Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von gebi1 » 29.01.2020 18:36

Der X5 dreht halt auf einem Bierdeckel. Man kann ihn auch in die Kurven "schmieren". Er hat null Aggressivität, auf der Kante bringt er ordentlich Sportlichkeit. Ich hatte ihn für drei Fahrten am Fuss. Nicht dass ich ihn für mich wollte, aber er deckt ein breites Spektrum von Könnerstufen ab.

Aber, du hast natürlich recht Ingo, je kürzer der Radius, desto schneller kommt er ins carven.

Schade gibts die Funcarver nicht mehr. Mein erster Carvingski war von Atomic, nannte sich Carvemachine, war 140 cm kurz und hatte ungefähr 8 m Radius. Ein geiles Teil!

Piejko
Beiträge: 11
Registriert: 27.01.2020 10:46
Vorname: Kamil
Ski-Level: 45
Skitage pro Saison: 10

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von Piejko » 04.02.2020 09:36

gebi1 hat geschrieben:
29.01.2020 15:10
Der SL, den du fährst, ist erstens durch und zweitens schwierig zu fahren. Ich glaube auch nicht, dass du schnell fährst, du meinst wohl bloss das sei schnell. Und wenn doch, dann bist du unkontrolliert schnell unterwegs.

Für Anfänger braucht's einen fehlerverzeihenden Ski, der leicht dreht und keine Zicken macht. Weicher Flex und nicht zu torsionssteif. Ein Titanallaminat bei deinem Gewicht wäre von Vorteil. Zudem hat das Alublech (Titanallaminat) dämpfende Eigenschaften. Manche Ski sind mit Carbon verstärkt. Carbon macht zwar den Ski leicht, wirkt sich aber weniger dämpfend aus.

Wichtiger als die Ski, sind passende Schuhe, die dir ermöglichen den Flex auszufahren und mit den Fussgelenken zu arbeiten. Satter Sitz an der Ferse und im Mittelfuss, ohne Druckstellen zu verursachen. Etwas Luft im Zehenbereich. Von Komfortschuhen, mit breitem Leisten und viel Polster rate ich ab, da solche Schuhe rasch nachgeben und zu viel Volumen aufweisen. Nimmt man den Innenschuh raus und stellt sich rein, muss im Stehen der grosse Zeh spürbaren Kontakt haben. Im ersten Moment hat man das Gefühl der Schuh sei zu klein. Steht man dann im Skischuh, rutscht die Ferse durch das Schliessen der schnallen nach hinten und das Ganze passt. Im Laden muss es sich eng, kompakt und sehr satt anfühlen. Druckstellen können mittels Erwärmen des Innenschuhs oder des Bearbeitens der Schale, behoben werden. Zu grosse Schuhe bleiben immer zu gross, kleine Schuhe kann man grösser machen. Anfänger kaufen häufig zu grosse und zu bequeme Schuhe.

Ich würde den Fokus auf passende Schuhe legen (sofern du noch keine hast) und den Ski leihen. Fährst du viel, kann auch eine Saisonskimiete Sinn machen. Gebrauchtkauf geht, wenn man weiss was man kauft. Immer wieder findet man tolle Ski zu fairen Preisen. Häufig wird man als Laie aber mit uraltem Material über den Tisch gezogen. Meist nicht böswillig, sondern auch weil der Verkäufer eine Laie ist.

Da du kaum Skitage hast, sind deine Ziele recht ambitiös. Ein guter Fahrer wird man, in dem man sehr sehr viele Tage fährt.

Wenn du kaufen willst, reicht ein Allroundski. Die gibts für wenig Geld. Welche Marke ist egal. Die geben sich nichts. Da kannst du auch deinen Bauch, resp. das Auge entscheiden lassen. https://www.sport-bittl.com/de/atomic-r ... 63404.html z.B. sportlich und einfach zu handhaben.
Der SL ist auch 15 jahre alt. Den habe ich einfach zum fahren bekommen da der nur im Keller lag.

Passenden Skischuhe habe ich schon gekauft.

Ja ich hab bis jetzt wenige Tage, liegt aber auch daran das ich erst vor kurzem mit dem Skifahren angefangen habe. Jeder fängt ja irgendwann an.
Ich möchte mich aber verbessern und deswegen suche ich auch einen Ski mit dem das geht. Das der SL kein Ski für mich ist war für mich von Anfang an klar.

Also du sagst ein Allroundski.

Vielen dank für dein Kommentar.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von gebi1 » 04.02.2020 11:20

Z.B. der https://www.xspo.ch/salomon-s/force-7#6 ... b6a71fa23f ein Ski der vom Einsteiger bis zum sehr guten Fahrer funktioniert.

nubertfan
Beiträge: 103
Registriert: 05.11.2018 00:32
Ski: Dynastar Speed Zone 10 TI

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von nubertfan » 05.02.2020 09:49

Ich werfe mal die Dynastar Speed Zone Serie in den Ring.

Piejko
Beiträge: 11
Registriert: 27.01.2020 10:46
Vorname: Kamil
Ski-Level: 45
Skitage pro Saison: 10

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von Piejko » 11.02.2020 11:15

So da melde ich mich mal wieder. Gestern war ich in einem Sportgeschäft und hab mich von einem Verkäufer beraten lassen.
Er hat mir die Ski hier vorgeschlagen / empfohlen :
Atomic Redster X5 19/20
https://www.skigebiete-test.de/ski/atom ... 2019.htmlp

Fischer RC ONE 73 Allride 19/20
https://www.skigebiete-test.de/ski/fisc ... 2019.htmlp

Salomon S/Max 10 19/20
https://www.skigebiete-test.de/ski/salo ... 2019.htmlp

Sein Favorit war der Fischer.

Ich muss sagen ich hab nach seiner Empfehlung nochmal im Internet geschaut und eine TOP 10 Aufstellung der Men Allround gesehen. In der Kommt der Atomic und der FIscher vor der Salomon auch aber als S/MAX 8.


Ich muss sagen mein Persönlicher Favorit ist aktuell der Atomic.
Warum?
Der wird auf vielen Seite empfohlen und auf der Skigebiet-test Seite steht das der Ski für Fahrer mit einem Ski Level von 1-7 (bei einer Skala von 1-10) geeignet sei. (Ich würde mich persönlich auf eine 3-4 einschätzen).
Auf der DSV seite wird der auch sehr gut beschrieben (https://www.ski-online.de/tipps-infos/d ... arver.html)

Mich würde interessieren was Ihr du denn drei Ski sagt. Welchen Ihr davon mir auch Empfehlen könnt und welchen auf keinen Fall (vielleicht mit Begründung :) )


gebi1 hat geschrieben:
04.02.2020 11:20
Z.B. der https://www.xspo.ch/salomon-s/force-7#6 ... b6a71fa23f ein Ski der vom Einsteiger bis zum sehr guten Fahrer funktioniert.
Ja der hört sich wirklich gut an.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1127
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von ingo#31 » 11.02.2020 12:29

ingo#31 hat geschrieben:
29.01.2020 17:09
Ich würde ihm den X5 nicht empfehlen.
Ich muss mich korrigieren! Hatte den S7 im Gedächtnis und meinte auch den S7. Der X5 wird deinem Anforderungsprofil durchaus gerecht.

Piejko
Beiträge: 11
Registriert: 27.01.2020 10:46
Vorname: Kamil
Ski-Level: 45
Skitage pro Saison: 10

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von Piejko » 11.02.2020 13:15

ingo#31 hat geschrieben:
11.02.2020 12:29
ingo#31 hat geschrieben:
29.01.2020 17:09
Ich würde ihm den X5 nicht empfehlen.
Ich muss mich korrigieren! Hatte den S7 im Gedächtnis und meinte auch den S7. Der X5 wird deinem Anforderungsprofil durchaus gerecht.
der Verkäufer meinte das die Fischerski besser zu mir passen würden da ich 187cm groß bin 85kg wiege und Sportlicher Körperbau bin. Siehst du es auch so? Oder meinst du es ist egal welchen von den beiden ich nehme?




Dann hätte ich noch etwas, es gibt ja die Allroundcarver und die Allmountan. Ich hab mich jetzt eher auf die Allroundcarver fokussiert. So wie ich es verstanden habe sie die Allmountain Ski für die Piste und außerhalb der Piste gedacht. Da ich aber zu 100% nur auf der Piste fahren möchte eignen sich die Allmountain nicht so für mich oder?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von gebi1 » 11.02.2020 15:09

Zum X5 habe ich mich bereits geäussert. Was der Verkäufer bezüglich deines Körperbaus gesagt hat, ist Mist.

Der Begriff Allmountain ist in der Zwischenzeit reines Marketing. Die Skiverkäufer plappern häufig die Sprüchlein der Hersteller runter, ohne eine Ahnung zu haben.

Bin gerade in den USA am Skifahren. Hier fährt kaum jemand einen Ski unter 90 mm Mittelbreite. Pistenski sieht man gar nicht.

Ein richtiger Allmountain für die Alpen beginnt bei 80 mm, dazu gehört auchvein ordentlicher Rocker am Tip.

Also vergiss den Allmountain und kauf den X5 wenn er dir so gefällt.

Piejko
Beiträge: 11
Registriert: 27.01.2020 10:46
Vorname: Kamil
Ski-Level: 45
Skitage pro Saison: 10

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von Piejko » 11.02.2020 15:21

gebi1 hat geschrieben:
29.01.2020 18:36
Der X5 dreht halt auf einem Bierdeckel. Man kann ihn auch in die Kurven "schmieren". Er hat null Aggressivität, auf der Kante bringt er ordentlich Sportlichkeit. Ich hatte ihn für drei Fahrten am Fuss. Nicht dass ich ihn für mich wollte, aber er deckt ein breites Spektrum von Könnerstufen ab.
Ist das mit X5 und dem Bierdeckel positiv oder negativ? Ich weiß nicht genau was du damit meinst.

gebi1 hat geschrieben:
11.02.2020 15:09
Zum X5 habe ich mich bereits geäussert. Was der Verkäufer bezüglich deines Körperbaus gesagt hat, ist Mist.

Der Begriff Allmountain ist in der Zwischenzeit reines Marketing. Die Skiverkäufer plappern häufig die Sprüchlein der Hersteller runter, ohne eine Ahnung zu haben.

Bin gerade in den USA am Skifahren. Hier fährt kaum jemand einen Ski unter 90 mm Mittelbreite. Pistenski sieht man gar nicht.

Ein richtiger Allmountain für die Alpen beginnt bei 80 mm, dazu gehört auchvein ordentlicher Rocker am Tip.

Also vergiss den Allmountain und kauf den X5 wenn er dir so gefällt.


Also du würdest sagen mit dem X5 bin ich gut bedient und kann nicht viel verkehrt machen oder?

Und da du ja den X5 schon mal auf dem Fuß hattest dann kann ich dich ja direkt fragen, kann man mit dem in kleinen, mittleren und langen Schwüngen carven? Ich kann aktuell nur mittlere bis lange Schwünge möchte aber die kürzen auch lernen. Ist das mit dem X5 möglich?

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Ambitionierter Fortgeschrittener sucht neue Ski

Beitrag von latemar » 11.02.2020 15:27

Der X5 ist ein wieselflinker Ski, der nicht zu viel Technik erfordert.
Im Frühjahrsschnee ist er für meinen Geschmack für den nicht so geübten Fahrer etwas schmal in der Mitte.
Um welche Jahreszeit gehst Du denn so skifahren?


Gruß!
der Joe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag