breiter Ski für Neuschneetage gesucht

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
oneeighty
Beiträge: 4
Registriert: 17.11.2019 11:46
Vorname: Ralf
Ski: Fischer RC4 WC SC RT Yellow Base / Fischer Progres
Skitage pro Saison: 21

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von oneeighty » 17.11.2019 16:09

Wenn man auch bei weichen Pistenbedingungen und Abseits Spaß haben möchte sind eigentlich breitere Ski ein muss. Ob Abends die Sulzhaufen auf der Talabfahrt oder verspurte Off-Pist Bereiche, überall ist ein breiterer Ski im Vorteil. Meiner hat 98mm unter der Bindung und habe ihn fast die ganze Saison gefahren außer bei eisigen Bedingungen. Ob jetzt so ein breiter Ski noch auf der Piste gut zu fahren ist muss jeder denke ich selbst herausfinden da jeder doch eine etwas andere Technik hat.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1429
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von gebi1 » 17.11.2019 16:20

Hi Sascha

Ich hab mich an die Angaben von Joe gehalten. Der empfohlene Rustler 9 kann alles was Joe möchte, vor allem kurze Schwünge. Trotz nur 94 mm finde ich ihn auch im tieferen Powder gigantisch. Für Skifahrer, die sonst nur Piste fahren und einen aggressiven und sportlichen Fahrstil haben, passt der Rustler 9 perfekt. Blizzard baut Freerideski, die etwas sportlicher ausgelegt sind und sich alle auch sehr gut carven lassen. Zudem ist die Verarbeitung absolut top.

Ich habe das letzte Viertel der vergangen Skisaison nur noch mit dem 120 mm Catamaran genossen. Der carvt mir genügend gut auf der Piste und lieferte im tiefen Sulz prächtig. Was für ein toller Spassski!

Diese Saison soll der Rustler 11 mein Everydayski werden. Der ist sportlicher als der Catamaran, nur 112 mm schmal und ich hab ihm eine Atomic Tracker verpasst. Hätte ich Schuhe mit Pin-Inserts, wäre es ne Shift geworden.

Bin gespannt und werde berichten.

Gruss
Martin

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von latemar » 17.11.2019 16:34

ich gehe damit nicht von der Piste weg.
Das passt schon für mich. hatte ja vorher nur 84mm und kam damit klar.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

cobrito
Beiträge: 111
Registriert: 19.10.2009 20:46
Vorname: Stefan
Ski: Rossignol 9S Ti, Dynastar Cham 87 HM, Völkl SL R

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von cobrito » 22.11.2019 16:37

Ich möchte den thread nicht kapern, bin aber selbst auch auf der Suche mit sehr ähnlichen Anforderungen. Rein vom Datenblatt und den Reviews war ich bislang beim Rossignol Experience 94 Ti. @gebi1: Kannst du zum Rossi auch etwas sagen, insbesondere im Vergleich zum Rustler? Danke sehr.

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von latemar » 26.11.2019 13:48

@@gebi1
Hallo Martin,
ist da ein Unterschied zwischen dem Vorjahresmodell und dem aktuellen Modell.
Da aktuell gibt es derzeit sehr günstig.
https://www.xspo.de/blizzard-rustler-9# ... 71176878cc
Lieber die Tyrolia oder die Marker (jeweil die 13er Version)?

Danke!
Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1055
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von ingo#31 » 26.11.2019 14:04

latemar hat geschrieben:
26.11.2019 13:48
Lieber die Tyrolia oder die Marker (jeweil die 13er Version)?
Ich würde keine von beiden haben wollen. Die Look Pivot, wäre mein Favorit.

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von latemar » 26.11.2019 14:30

ingo#31 hat geschrieben:
26.11.2019 14:04
latemar hat geschrieben:
26.11.2019 13:48
Lieber die Tyrolia oder die Marker (jeweil die 13er Version)?
Ich würde keine von beiden haben wollen. Die Look Pivot, wäre mein Favorit.
Passt zwar farblich beschissen :D, aber ist sicher eine Überlegung wert.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1429
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von gebi1 » 26.11.2019 14:32

Die Marker Griffon hatte ich schon auf einigen Ski. Die Tyrolia Attack 13 hat mein Sohn auf seinem Line Blend. Beide Bindungen funktionieren klaglos. Da bei beiden an den Vorderbacken die Feder quer eingebaut ist, öffnet die Bindung bei Rückwärtsdrehstürzen ziemlich sicher nicht. Das führt zu Knieverletzungen. Wenn man das vermeiden will, braucht's eine Bindung mit Vertikalauslösung. Für Flatski ist diese Bindung das Mass aller Dinge http://www.look-bindings.com/en-ca/prod ... b115-forza Für Pros und sehr schwere Fahrer, die mit hohem Tempo unterwegs sind oder Freestyler wäre es dann die Pivot 18. Die Look SPX 12 löst auch vertikal aus. Auch die Salomon STH Bindungen bieten Vertikalauslösung https://www.salomon.com/de-ch/shop-emea ... olor=11889

An den Marker Bindungen (Griffon, Jester, Baron, Duke) hat mich jeweils etwas gestört, dass die Schuhe an der Ferse Kerben von den Fersenautomaten bekommen. Dafür haben die Markerbindungen einen sehr grossen Verstellbereich.

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von latemar » 26.11.2019 14:43

@gebi1
Hast Du auch Info zu den Jahrgängen der Ski?


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

dl111
Beiträge: 6
Registriert: 20.11.2019 14:23
Vorname: David

Re: breiter Ski für Neuschneetage gesucht

Beitrag von dl111 » 29.11.2019 19:21

latemar hat geschrieben:
26.11.2019 14:43
@gebi1
Hast Du auch Info zu den Jahrgängen der Ski?
[/qu@gebi1

Der Rustler 9 in der Ausgabe 2019/20 ist bis auf das Topsheet-Design unverändert von der Version 2018/19.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag