Ersten Ski kaufen, Ski level 83

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
olelix
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2017 18:19
Vorname: Ole
Ski-Level: 88
Skitage pro Saison: 16

Re: Ersten Ski kaufen, Ski level 83

Beitrag von olelix » 31.07.2017 12:38

Hey, danke erstmal für eure Antworten! Eure Meinungen haben mir schon weitergeholfen, und ich überlege auch wirklich nächsten Winter einfach nochmal auszuprobieren und dann vll am ende der Saison zuzuschlagen.
Um nochmal den Grund weshalb ich den Salomon XDrive 8.0 ti nicht gleich gekauft hatte zurück zu kommen, in Obertauern gefiel er mir sehr gut! Da war aber fast jede nacht Neuschnee und perfekte weich präparierte Pisten waren mit etwas Sulz am Nachmittag auch perfekte Verhälltnisse für den Ski denke ich. Unsicher bin ich, ob ich auch damit auf vereisten und kunstbeschneiten Hängen wie im Schwarzwald glücklich wäre, die ich am Wochenende oder unter der Woche abends mal besuchen würde.


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1662
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ersten Ski kaufen, Ski level 83

Beitrag von elypsis » 31.07.2017 14:53

Sascha, dass man mit breiteren Ski auch auf der Piste mit Spaß unterwegs sein kann, habe ich nie bezweifelt und nicht alles, was ich geschrieben hatte, war auf dich bezogen. Ich hatte mich lediglich an deiner Aussage "Ohne ihn selbst gefahren zu sein, wage ich das bei einem derart schmalen Ski einfach 'mal zu bezweifeln" gestört. Objektiv kann man diese Aussage nicht nennen, oder? Alles andere waren Ergänzungen, die zeigen sollten, dass man auch mit noch schmaleren Ski (z. B. SL) bei "ordentlich Neuschnee" unterwegs sein kann. Und dass man mit breiteren Ski auch auf der Piste mit Spaß unterwegs sein kann, habe ich im Übrigen weder formuliert, noch angezweifelt.

saschad74 hat geschrieben:
31.07.2017 09:35
Wobei wir zwei vielleicht unterschiedliche Definitionen von "ordentlich Neuschnee" haben
Das ist doch schnell definiert! Da du nach einiger Aussage fast ausschließlich in Skigebieten unterwegs bist, beziehe ich mich jetzt auf die Neuschneemengen, die nachts nach den Pistenpräparationen fallen. Damit sind zumindest hier Schneehöhen ab 10 cm aufwärts die Regel, was vorsichtig geschätzt, das Gros auf der Piste schnell an seine Grenzen bringt. :wink:

olelix hat geschrieben:
31.07.2017 12:38
Unsicher bin ich, ob ich auch damit auf vereisten und kunstbeschneiten Hängen wie im Schwarzwald glücklich wäre
Auf Eis sind eher deine Technik und die Qualität deiner Kanten entscheidend. Beim Ski sind höhere Flex- und Torsionswerte vorteilhafter. Fürs Fahren auf technischem Schnee spielt das aber eine eher untergeordnete Rolle.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 882
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ersten Ski kaufen, Ski level 83

Beitrag von saschad74 » 31.07.2017 15:21

elypsis hat geschrieben:
31.07.2017 14:53
Sascha, dass man mit breiteren Ski auch auf der Piste mit Spaß unterwegs sein kann, habe ich nie bezweifelt und nicht alles, was ich geschrieben hatte, war auf dich bezogen. Ich hatte mich lediglich an deiner Aussage "Ohne ihn selbst gefahren zu sein, wage ich das bei einem derart schmalen Ski einfach 'mal zu bezweifeln" gestört. Objektiv kann man diese Aussage nicht nennen, oder?
Objektiv kann man wohl die wenigsten Aussagen nennen, die hier zum Thema "welcher Ski für welchen Menschen für welches Einsatzgebiet" getroffen werden. Sie war auf jeden Fall nicht weniger subjektiv als Dein Statement, der Salomon, sei sicherlich eine gute Wahl für ordentlich Neuschnee.
elypsis hat geschrieben:
31.07.2017 14:53
saschad74 hat geschrieben:
31.07.2017 09:35
Wobei wir zwei vielleicht unterschiedliche Definitionen von "ordentlich Neuschnee" haben
Das ist doch schnell definiert! Da du nach einiger Aussage fast ausschließlich in Skigebieten unterwegs bist, beziehe ich mich jetzt auf die Neuschneemengen, die nachts nach den Pistenpräparationen fallen. Damit sind zumindest hier Schneehöhen ab 10 cm aufwärts die Regel, was vorsichtig geschätzt, das Gros auf der Piste schnell an seine Grenzen bringt. :wink:
Im Skigebiet bedeutet nicht notwendigerweise "auf präparierten Pisten". Es gibt markierte Routen, die Teil des Skigebiets sind. Auch habe ich Dich so verstanden, dass Du den Bereich "neben der Piste" ebenfalls mit zum Skigebiet zählst.

Außerdem beschreibt "ab 10cm aufwärts" ja irgendwie ein ziemlich großes Spektrum. :)

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1662
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ersten Ski kaufen, Ski level 83

Beitrag von elypsis » 01.08.2017 08:44

saschad74 hat geschrieben:
31.07.2017 15:21
Außerdem beschreibt "ab 10cm aufwärts" ja irgendwie ein ziemlich großes Spektrum. :)
Letzten Januar und März gab es so im Maximum jeweils einmal morgens gute 40 cm! :D

saschad74 hat geschrieben:
31.07.2017 15:21
Auch habe ich Dich so verstanden, dass Du den Bereich "neben der Piste" ebenfalls mit zum Skigebiet zählst.
Grundsätzlich ja, und mit der Pischa haben wir zudem aber auch ein kleines Skigebiet zum Freeriden. Mit einem Lift hoch auf ca. 2500 m und dann kannst du eine der ausgewiesenen Routen oder alternativ frei abfahren. Nur, je nach Schneelage sind gerade die Routen schnell recht zerpflügt.
My EGO.
My way.


Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 882
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ersten Ski kaufen, Ski level 83

Beitrag von saschad74 » 01.08.2017 08:55

elypsis hat geschrieben:
01.08.2017 08:44
saschad74 hat geschrieben:
31.07.2017 15:21
Außerdem beschreibt "ab 10cm aufwärts" ja irgendwie ein ziemlich großes Spektrum. :)
Letzten Januar und März gab es so im Maximum jeweils einmal morgens gute 40 cm! :D
Eben, ich hatte im April einmal knappe 60cm. Das sind m.E. Bedingungen, für die ein 8cm schmaler Ski eher keine so gute Wahl ist. Klar, wenn man's fahren kann, dann geht sowas auch wunderbar mit dem GS, aber "schlimmer geht immer" ist ja kein Maßstab. :)
elypsis hat geschrieben:
01.08.2017 08:44
Grundsätzlich ja, und mit der Pischa haben wir zudem aber auch ein kleines Skigebiet zum Freeriden. Mit einem Lift hoch auf ca. 2500 m und dann kannst du eine der ausgewiesenen Routen oder alternativ frei abfahren. Nur, je nach Schneelage sind gerade die Routen schnell recht zerpflügt.
Das ist halt der Segen und der Fluch der Entwicklung der letzten 10 Jahre...

Gruß,
Sascha

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag