Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
sedimagic
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2019 08:31
Vorname: Mihi

Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von sedimagic » 07.01.2019 11:14

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet da ich einen Rat zur Anschaffung einer Skibekleidung benötige. Ich möcht nach ganzen 10 Jahren Pause wieder mit dem Skifahren beginnen und bin nun auf der Suche nach einer geeigneten Skibekleidung. Habe hier diverse Forumsbeiträge und auch den Beitrag zum Zwiebelprinzip beim Skifahren gelesen, bin aber noch nicht ganz schlau daraus geworden.

Zur Zeit bin ich leider etwas übergewichtig und tendiere daher zum schwitzen. Mir ist eher warm als kalt. Das war vor einigen Jahren noch anders. Daher Suche ich eine Skibekleidung mit der ich nicht so stark schwitze. Gestern war ich mit meinem 3-jährigen Sohn Schlittschuhlaufen, ich hatte eine Skiunterwäsche vom Lidl (51% Polypropylen und 49% Polyester), eine dünne Jacke von North Face (nennt sich Thermoball, ist am Körper leicht gefüttert, an den Ärmen nicht) und als letzt Schicht hatte ich eine Skijacke vom Lidl. An den Beinen hatte ich nur die Skiunterwäsche und eine Jeans. Nach 10 minütiger Fahrt war ich dann am Oberkörper komplett nass, der Schweiß wurde dann langsam kalt und ich habe abgebrochen und bin nach Hause gegangen.

Folgende Bekleidungsstücke habe ich mittlwerweile ausgesucht, weil ich dafür einen guten Preis erhalte (falls diese nicht zu empfehlen sind, werde ich mich da weiter umschauen):
-Skijacke (€130): Helly Hansen Double Diamond Jacket. https://www.hellyhansen.com/de_at/doubl ... cket-65549
-Skihose (€50): Helly Hansen Blackbowl Cargo Pant. https://www.hellyhansen.com/de_at/backb ... pant-60383

Ich benötige jetzt noch einen Baselayer und Midlayer. Wäre als Baselayer Schöffel Transtex Warm bei Tendenz zum schwitzen geeignet? Oder sind da andere eher zu empfehlen?
Der Midlayer sollte nicht viel mehr als €150 kosten, da ich gerade beim abnehmen bin möchte ich jetzt nicht allzu viel Geld ausgeben. Bei den Midlayern weiß ich nur, dass die mit Polartec Alpha besonder atmungsaktiv sind. Wäre ein Midlyer mit Polartec Alpha bei mir zu empfehlen weil ich schnell schwitze oder gibt es da andere Alternativen?

Die Skibekleidung möcht ich auch gerne für andere Outdooraktivitäten wie Schlittenfahren oder Schlittschuhlaufen verwenden. Eventuell sollte man da unterschiedliche Funktionsunterwäschen verwenden, weil man beim Schlittschuhlaufen zum Beispiel viel aktiver ist als beim Rodeln.

Freue mich schon auf eure Antworten. Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1744
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von elypsis » 07.01.2019 12:08

Du hast dir eine mit Primaloft gefütterte Jacke ausgesucht, die sehr warm sein dürfte. Besser wäre es, dich atmungsativer zu kleiden und nach einer Hardshell-Jacken zu greifen. Kennst du das Bekleidungs-Special?
https://www.carving-ski.de/equipment/be ... rinzip.php
Sofern du dich nach dem beschriebenen Zwiebelprinzip kleidest, bist du flexibler, um einem Überhitzen bzw. Schwitzen entgegen zu wirken!

Polartec Alpha ist eine Art Kunstdaune, die aktuell die höchste Atmungsaktivität besitzt. Auch dazu gibt es hier im Forum einen lesenswerten Link:
viewtopic.php?f=37&t=18131

Außerdem gilt diese Formel: je atmungsaktiver desto kühler!
My EGO.
My way.

sedimagic
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2019 08:31
Vorname: Mihi

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von sedimagic » 07.01.2019 13:02

Ich habe sowohl das Bekleidungs-Special als auch den Vergleich zwischen Polartec Alpha und Primaloft gelesen. Dort wird auch erwähnt, dass eine leicht gefütterte Außenjacke verwendbar ist. Daher habe ich mir eine Außenjacke mit 80g/m2 Primaloft-Fütterung ausgesucht? Soll ich mich da besser nach einer ungefütterten Jacke umschauen? Und dann 2- oder 3- Lagig?

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1744
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von elypsis » 07.01.2019 13:51

sedimagic hat geschrieben:
07.01.2019 13:02
Soll ich mich da besser nach einer ungefütterten Jacke umschauen? Und dann 2- oder 3- Lagig?
Ja! Das macht dich flexibler. 80 g/m² Primaloft sind sehr warm. Wie viel Wärme du unter deiner Hardshell zurückhalten möchtest, kannst du je nach Temperatur über den Midlayer steuern!

:D
My EGO.
My way.

sedimagic
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2019 08:31
Vorname: Mihi

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von sedimagic » 07.01.2019 14:15

elypsis hat geschrieben:
07.01.2019 13:51
Ja! Das macht dich flexibler. 80 g/m² Primaloft sind sehr warm. Wie viel Wärme du unter deiner Hardshell zurückhalten möchtest, kannst du je nach Temperatur über den Midlayer steuern!
:D
80 g/m2 hört sich so wenig an. Gut zu wissen, dass dies sehr warm ist. Dann mache ich mich zuerst auf die Suche nach einer guten ungefütterten Außenjacke.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8255
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von Uwe » 08.01.2019 09:38

Hier noch ein Praxistest mit meinem Equipment:
[TEST] Atomic Skiwear

Ich denke die Jacke ist schon ok, denn im kalten/stürmischen Sessellift wirst du sie eventuell benötigen. Und wenn zu warm, einfach aufmachen ... siehe Test oben.

Als Baselayer auf jeden Fall Löffler Transtex warm (oder vergleichbares), weil so der Schweiß von der Haut weg kommt, siehe:
https://www.carving-ski.de/equipment/be ... aesche.php
Uwe

sedimagic
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2019 08:31
Vorname: Mihi

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von sedimagic » 08.01.2019 10:08

@Uwe Ich werde die Helly Hansen Jacke eventuell doch behalten, denn ich habe dafür einen guten Preis erhalten. Ich habe jetzt schon einige Zeit nach einer ungefütterten Jacke gesucht, diese sind wesentlich teurer. Finde zur Zeit zumindest kein gutes Angebot. Vor allem wenn man betrachtet, dass ich gerade beim abnehmen bin, wäre es sinnlos jetzt extrem viel für Skibekleidung auszugeben, die nächsten Winter dann eventuell nicht mehr passt. Eine ungefütterte Hardshell mit 3-lagigem Gore Tex Pro oder Dermizax wäre aber in Zukunft schon toll. Die kann man ja dann, je nachdem was man unten an hat von -20°C bis wahrscheinlich +10°C für diverse Outdooraktivitäten benützen. Die könnte ich dann sogar beim Mountainbiken verwenden.

Als Baselayer werde ich höchstwahrscheinlich Löffler Transtex Warm oder ähnliches nehmen. Merino Wolle wird bei mir wegen dem starken schwitzen wohl nicht so toll sein.

Am schwierigsten gestaltet sich die Suche nach einem Midlayer. Soll ich da einen mit Polartec Alpha oder Primaloft Fütterung nehmen? Welche Hersteller haben ein gutes Preis-Leitungs-Verhätlnis? Welche Marken sind zwar teuer aber jeden Cent wert? Vielleicht finde ich ja ein Angebot.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1744
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von elypsis » 08.01.2019 11:09

sedimagic hat geschrieben:
08.01.2019 10:08
Soll ich da einen mit Polartec Alpha oder Primaloft Fütterung nehmen?
Grundsätzlich sind 60 g/m² Alpha bzw. Primaloft One (heißt heute Gold) etwa dreimal so warm wie ein 300 g/m² Fleece! Wenn du clever bist, holst du dir wärmere Tage einen Midlayer aus Fleece und wenn es richtig kalt ist einen zweiten aus Kunstdaune. Der wichtigste Unterschied zwischen Alpha und Primaloft ist, dass Alpha nur die sogenannte "Active Warmth" isoliert, was heisst, dass du die Körperwärme, die zurückgehalten werden soll, erst einmal selbst durch Bewegung generieren musst. Ansonsten frierst du. Primaloft ist da aufgrund der geringeren Atmunsgsaktivität doch wesentlich effektiver, sprich wärmer.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1744
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von elypsis » 08.01.2019 11:17

sedimagic hat geschrieben:
08.01.2019 10:08
Welche Hersteller haben ein gutes Preis-Leitungs-Verhätlnis? Welche Marken sind zwar teuer aber jeden Cent wert?
Gute Frage! Mein Alpha-Jacket ist von Marmot, das Primaloft von Bergans - gekauft 2014 für jeweils 200 CHF/EUR. Beide sind auch übers jahr viel getragen und nach wie vor tiptop!

Viel wichtiger als der Preis ist die Frage, ob dein Midlayer vom Schnitt her unter deine Hardshell passt. Wenn die zu eng ist, wird es kalt, da das notwendige Luftpolster komprimiert wird!
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
lavirco
Beiträge: 391
Registriert: 25.12.2010 13:57
Vorname: Ingo
Ski: Line Sick Day 104/ Rossignol Soul 7 (alt)
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 15
Wohnort: Hürth (bei Köln)

Re: Skibekleidung Tendenz zum schwitzen

Beitrag von lavirco » 08.01.2019 12:22

Seruvs.
Ich schwitze auch gerne :D
Deshalb bin ich vor Jahren auf Merinowolle umgestiegen. Unterwäsche und eventuell auch die zweite Schicht. Die kann ich locker 3 bis 4 Tage tragen, ohne das man etwas riecht. Auch wenn ich geschwitzt habe. Außerdem hält Merinowolle auch in nassem Zustand warm. Abends hänge ich die Sachen für 2 bis 3 Stunden an die frische Luft.
Ich liste mal auf, wie ich so unterwegs bin.

Unterwäsche: Merino (Ortovox oder Smartwool o. ä.)
Darüber trage ich je nach dem wie kalt ist folgende Geschichten:
Merino Fleecejacke (Ortovox) + Hardshell von Bergans (Hier kann man noch mit dem Reißverschluss für die Belüftung spielen).
Wenn es etwas kälter wird, trage ich über die Unterwäsche einen dünnen Primaloft Pullover und darüber die Hardshelljacke. Und wenn es richtig kalt wird, trage ich die Fleecejacke + Primaloft Pullover + Hardshelljacke.
So fahre ich nur seit einigen Jahren und hatte nie Probleme. Ach ja, da ich auch nur mit einer Hardshellhose fahre (sehr dünn), trage ich zusätzlich bei kälteren Temperaturen noch eine knielange Primalofthose über der Unterhose.
Bergans als dritte Schicht überzeugt mich voll. Die Qualität ist sehr gut.

Vielleicht hilft es ja bei der Entscheidung ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag