Bindung richtig montiert?

Alles zum Thema Bindungen, Z-Wert, Platten, Stopper, etc.
Siehe auch Z-Wert Tabelle
Schnellskifahrer
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2022 18:46
Vorname: Markus
Ski: Sarner UP Man
Ski-Level: 77
Skitage pro Saison: 30

Bindung richtig montiert?

Beitrag von Schnellskifahrer » 05.03.2022 11:41

Hallo zusammen.
Kommt ihr euch die Bilder bitte anschauen? Muss da ein Luftspalt zwischen oberer Platte und Bindung sein.
IMG_20220305_113202.jpg
IMG_20220305_113353.jpg
IMG_20220305_113253.jpg
Die Schrauben sind fest. Bei VIST habe ich noch nichts erreicht. Wochende. Habe das gestern erst festgestellt, als ich die Ski präpariert habe. Sind bei gekauft vor 4 Wochen und 7 Tage gefahren. Und nein, der Händler ist nicht in meiner Nähe. Den will ich erst kontaktieren, wenn ich weiß, dass das nicht so sein darf.
Vielen Dank für eure Hilfe, Markus.

Max_GS
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2021 21:38
Vorname: Max
Ski: Rossigno Hero FIS GS F30, Atomic Redster G9 FIS
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 20

Re: Bindung richtig montiert?

Beitrag von Max_GS » 09.03.2022 11:48

Hallo,

Ich würde jetzt nicht sagen, dass der Spalt nicht sein darf. Hab selbst schon bei mehreren Rennski Bindungen und Platten montiert, aber leider noch keine Erfahrung mit VIST, deshalb kann ich es nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Beim Bohren in Ski und Platte können an der Oberfläche Späne verbleiben, die ein planes/ebenes Aufliegen der jeweiligen Komponenten verhindern, deshalb sollte man beim Bohren Kegelsenker verwenden oder die Späne mit zB. Schleifpapier abtragen. Du könntest fürs gute Gewissen die Bindung und Platte abmontieren und kontrollieren ob eventuell solche Späne vom Bohren vorhanden sind und deshalb ein Spalt sichtbar ist, aber meiner Meinung nach sieht das völlig OK aus. Bei vielen meiner eigenen Ski hab ich schon ähnliche Spaltmaße gesehen.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, LG Max

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 432
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Bindung richtig montiert?

Beitrag von Commander57 » 09.03.2022 15:04

Moin!
Das muss so sein. Die montierte Platte ist nicht komplett eben, sondern vorne und hinten etwas höher. Das habe ich auf der HP von VIST schon mal so gesehen. Ergibt für mich auch Sinn, weil dann wohl der Ski "besser" flext und nicht von der Platte blockiert wird.
Den Ansatz mit den Spänen kann ich auf Basis der eingestellten Bilder so nicht erkennen.

Gruß
Frank

Schnellskifahrer
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2022 18:46
Vorname: Markus
Ski: Sarner UP Man
Ski-Level: 77
Skitage pro Saison: 30

Re: Bindung richtig montiert?

Beitrag von Schnellskifahrer » 10.03.2022 16:54

Danke für eure Hilfe. Aber es geht um den Spalt zwischen oberste Platte und unterer. Aber das Problem wird gelöst. Am Montag Kontakt mit dem Innerebener Hans von Sarner.Ski ausgenommen. Bilder geschickt. Problem erkannt und nach Lösung gesucht. Abend kam Anruf von Chef. Er hat Kontakt mit VIST aufgenommen. Die haben einen Lösungsansatz.
Fazit; Ski wurden von DPD abgeholt und bei VIST komplett neu montiert. Sehr wahrscheinlich inkl. neuer Platte. Sie wollen den Fehler genau eruieren und das QM anpassen, damit sowas nicht wieder passiert.
Ich bin mit der Problemlösung seitens Sarner.Ski und VIST sehr zufrieden. Kein rumgeeiere, sondern machen.

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 432
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Bindung richtig montiert?

Beitrag von Commander57 » 11.03.2022 06:56

Moin!
Schnellskifahrer hat geschrieben:
10.03.2022 16:54
.... Aber es geht um den Spalt zwischen oberste Platte und unterer.
Ok, da hätte ich vielleicht mal genauer lesen und hinschauen sollen. Sorry dafür.
Aber schön, dass dir vom Händler geholfen wird.

Gruß
Frank

Schnellskifahrer
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2022 18:46
Vorname: Markus
Ski: Sarner UP Man
Ski-Level: 77
Skitage pro Saison: 30

Re: Bindung richtig montiert?

Beitrag von Schnellskifahrer » 31.03.2022 18:10

So, kurze Rückmeldung.
Es wurden Platte und Ski gegen Neu getauscht. Ich habe jetzt gar nicht mehr gefragt warum. Jetzt ist es perfekt. So perfekt, als dass mit der Kombi die Black Ibex in 5 Schwüngen, ohne rutschen, befahren wurde. Wer die Piste kennt, weiß um den Speed der dann anliegt. Genauso gut geht es durch Sulz und auch neben der Piste. Sogar langsam Technik vorfahren funktioniert.
Damit ihr wisst, um welchen Ski es sich handelt:
IMG_20220331_180902.jpg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag