Look NX 12 Dual

Alles zum Thema Bindungen, Z-Wert, Platten, Stopper, etc.
Siehe auch Z-Wert Tabelle
Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 14.10.2018 15:56

Hallo ihr Ski-Begeisterten,
wen das „Vorgeplänkel“ nicht interessiert, scrollt bitte weiter runter zu meiner eigentlichen Frage ;)
Ich komme aus Schleswig-Holstein und bin erst vor 5 Jahren, im Rahmen meines Referendariats, dass erste Mal in den Skiurlaub (Ledenitzen) gefahren. Seit dem hat mich das Fieber absolut gepackt und jeder Winterurlaub wird nun zum Skifahren genutzt. Warum habe ich diesen tollen Sport nicht früher entdeckt…
Ich hatte mir gleich im zweiten Jahr eigene Skischuhe und einen eigenen Helm gekauft, Skier habe ich bislang immer vor Ort geliehen. In diesem Jahr habe ich mir nun erstmals auch ein eigenes Paar Ski (Rossignol Hero Elite MT Carbon) gekauft. Die Einstellung der Bindung soll laut Empfehlung ja immer durch ein Fachgeschäft erfolgen und ich möchte das auch nicht auf die leichte Schulter nehmen, meine Gesundheit liegt mir sehr am Herzen. Trotzdem denke ich, dass das korrekte Einstellen der Skibindung keine Raketenwissenschaft ist und ich möchte mir gerne das nötige „know how“ dazu aneignen.
Meine Erfahrungen aus den letzten Jahren haben auch immer wieder gezeigt, dass die Verleiher vor Ort die Bindungen ebenfalls „nur“ nach Tabelle und kurzer Befragung zum Gewicht und Fahrkönnen einstellen. Eine Überprüfung des korrekten Auslöse-Drehmoments mittels geeichter Messapparatur habe ich bislang noch nicht mitbekommen (was nicht bedeuten soll, dass die Verleiher ihre Bindungen regelmäßig mit einem solchen Gerät überprüft haben!). Besonders „eindrucksvoll“ habe ich das empfunden, als ich mit meinen Schülern auf Klassenfahrt war. Dort wurde jedem Schüler innerhalb von ca. 30 Sekunden Material ausgegeben, die Schüler wurden kurz nach Größe und Gewicht gefragt (viele Schüler kennen ihre Werte jedoch gar nicht genau, oder runden großzügig zu oder ab) und zack, war die Bindung auch schon eigestellt. Ich denke, das soll und darf nicht der Maßstab sein, aber das bekomme ich doch besser hin ;-)
Ich habe schon einige Tutorials zum Thema Bindungseinstellung durch, habe aber noch immer ein paar Unklarheiten, die sich auf meine spezielle Bindung beziehen.

Nun also endlich meine eigentliche Frage:


Bindung: Look NX 12 Dual (neu)

1. Z-Wert:
Den würde ich entsprechend der gängigen Tabelle und den dazugehörigen Erklärungen hier im Forum einstellen. Bleibt nur die Frage, ob ich der Skala meiner Bindung vertrauen kann, oder ob das einmal per Messung bestätigt werden sollte?

2. Anpressdruck:
Hier fangen bei mir die Schwierigkeiten an. Der vordere und hintere Teil der Bindung kann jeweils in Rastungen von 5 mm verstellt werden. Die Hinterbacken stehen laut Skala bei 312 mm, die Vorderbacken bei 316 mm. Meine Sohlenlänge beträgt 315mm, genauer kann ich die Bindung über die Rasten also nicht einstellen.
Es gibt aber keine weitere Schraube oder ähnliches zur Feinjustierung (oder ich finde die einfach nicht). Ich sehe auch keine Markierungen oder andere Indikatoren, die mir den korrekten Anpressdruck anzeigen. Ist die Bindung so schon richtig eingestellt. Der Skischuh sitzt augenscheinlich jedenfalls gut…

3. Höhe des Vorderbackens bzw. der Gleitplatte.
Auch hier bin ich etwas verwirrt. In einem Tutorial wurde gezeigt, wie man bei einer Marker-Bindung die Gleitplatte stufenlos über eine Stellschraube einstellen kann. Hinterher kann man dann mit der „Papier-Methode“ die korrekte Einstellung überprüfen.
Bei meiner Bindung gibt es aber nur zwei Einstellungsmöglichkeiten. Ich kann die Stellschraube nur einmal um 180* drehen. Entweder zeigt sie auf „WTR“ (Gleitplatte tief) oder auf „A&GRIP WALK“ (Gleitplatte hoch). In der Stellung WTR ist da definitiv zu viel Platz, würde ich behaupten. In der Stellung „A&GRIP WALK“ ist es aber so eng, dass die Papierstreifen häufig reißen.

Weitere Verstellmöglichkeiten (Einstellschrauben für Bindungsflügel o.ä.) scheint es an meiner Bindung nicht zu geben.
Bei Bedarf kann ich auch Fotos von allen Seiten der Bindung einstellen!

Könnt ihr mir helfen, Licht ins dunkle zu bringen? Ich kann natürlich auch wieder zum Fachgeschäft gehen (vielleicht sollte ich das wenigstens zur Kontrolle ohnehin tun), aber ich möchte auch schon gerne über mein Material Bescheid wissen und ich bin mir nicht sicher, ob die Servicemitarbeiter Zeit und Lust haben, mich auch noch über ihre Einstellungsarbeiten aufzuklären ;-)

bats2612
Beiträge: 230
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Stöckli Laser SC / Head Kore 99

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von bats2612 » 15.10.2018 08:02

Auf alle deine Fragen kann ich dir da leider keine Antwort geben weil ich die Bindung nicht kenne.

Eine Bindung gehört aber meiner Meinung nach richtig eingestellt.. kann das aber bestätigen was du zum Thema einstellen bei den Verleihern erlebt hast.... Wenn man schon hingeht und die Bindung nicht bzw. nur nach seinen eigenem Gedenken schiebt und einstellt dann sollte man zumindest auch der sein der Sie fährt....das Risiko für andere mal außer acht gelassen.

Aber das Thema „A&GRIP WALK hatte ich hier vor kurzer Zeit bereits einmal angesprochen.

Mehr Infos über Gripwalk findest du auch hier... https://www.grip-walk.com/de/

A&GRIP WALK ( Alpine + Grip Walk ) ist zumindest ...wenn du keine WTR ( Walk to Ride ) kompatiblen Schuhe hast die richtige Einstellung.

Schau dir mal oben die Seite an.

Hier sind mal die Infos von LOOK .. http://www.look-bindings.com/de/product ... ck-sparkle
Grüße
Peter

Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 15.10.2018 17:35

Danke, Peter!
Ich kenne mich wie gesagt noch gar nicht gut aus mit der ganzen Ski-Thematik und bin schon gar niocht irgendwie in der "Szene" unterwegs, aber ich kann mit nicht vorstellen, dass routiniers (zu denen ich mich nicht zähle!!!), ihre Systeme einstellen lassen. Oder ist das tatsächlich so? Deiner Meinung, dass eine Bindung "richtig eingestellt gfehört" schließe ich mich zu 100% an. Aber kann man das nicht irgendwann, genügend Erfahrung und Verständnis vorausgesetzt, selber erledigen?
In meinem konkreten Fall werde ich vor dem ersten Skitag definitiv nochmal einen Fachmann vor Ort bitten, meine Eistellung zu überprüfen! Ich möchte aber trotzdem gerne wissen, wie es geht. Vielleicht kennt ein anderer User sich ja mit der Bindung aus.

Danke auch für deine links! Also ich habe Skischuhe mit einer klassischen Alpine-Sohle (Atomic Hax Prime 120). Die Einstellung "A & Grip Walk" ist also, wie vermutet die richtige.

Bleiben halt trotzdem noch die oben aufgeführten Fragen offen. Weiß jemand Rat?

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1049
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Enforcer 100, Big Stix, Rossignol FIS SL
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: München

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von saschad74 » 15.10.2018 18:30

Servus,

ich stelle meine Bindungen selbst ein, seitdem ich mit der Einstellung diverser Fachhändler schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich bin nämlich der Meinung, dass ich das Verfahren "nach Fehlauslösungen den Z-Wert hochdrehen" auch selbst durchführen kann und da keinen Fachhändler für brauche. :)

Natürlich wird es auch empfehlenswerte Fachhändler geben, die gescheit einstellen und anschließend noch die Auslösekraft mittels Messgerät kontrollieren, aber diejenigen, die ich so bislang erlebt habe, hatten das nicht.

Der Anpressdruck bzw, die richtige Einstellung desselben ist m.E. der wichtigste Teil der Bindungseinstellung. Eine Bindung mit zu geringem Anpressdruck kannst Du noch so weit hochdrehen vom Z-Wert her, und sie wird trotzdem zu früh aufgehen. Umgekehrt wird eine Bindung bei zu hoch eingestelltem Druck vermutlich blockieren und erst viel zu spät auslösen. Daher sollte man darauf besonders gut achten. Vielleicht hilft Dir das hier weiter?

http://snowheads.com/ski-forum/viewtopic.php?t=131064

Abschließend bleibt der Hinweis, dass es keine schlechte Idee ist, die DIN-Einstellung einmal vom Händler (mit Messgerät) machen zu lassen, dann weisst Du (hoffentlich) zumindest, ob Du Dich auf die Skalen Deiner Bindung verlassen kannst.

Gruß,
Sascha

Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 15.10.2018 21:31

Moin Sascha,

vielen Dank, für deinen Link. Der hat mir geholfen!
Also gibt es doch einen Indikator für den Anpressdrucl bei der Bindung. Ich habe jetzt mal drei Varianten abfotografiert, äußert euch doch mal dazu, ob ich richtig liege:

Variante 1, ohne Schuh in der Bindung.
CF640913-CF35-49BD-AEC4-C549EFE4BD78.jpeg
Variante 2, mit Schuh in der Bindung, so dass der Schuh für mein Gefühl genau richtig sitzt.
9BF6BE7E-2DF7-4748-9D62-E621D8B389CA.jpeg
Variante 3, mit vermeintlich zu fest eingespanntem Schuh (Bindung geht nur mit viel Druck zu.
97E6994B-B3C4-463E-A640-899A82656420.jpeg
Noch eine Rastung egner ist es dann nicht mehr möglich, den Schuh in die Bindung zu bekommen. Eine Rastung weiter als Variante 2 ist definitiv zu locker, der Schuh hat Spiel. Wenn es also keine weiter Feinjustage gibt, muss Variante 2 ja eigentlich richtig sein. Anders macht schließlich gar keinen Sinn...

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1049
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Enforcer 100, Big Stix, Rossignol FIS SL
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: München

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von saschad74 » 15.10.2018 21:42

Hm, also vom Foto her würde ich sagen, dass Variante 2 vielleicht noch minimal zu weit raussteht. Im Link steht ja auch was von "inside the U".

Was bedeutet bei Dir "Bindung geht nur mit viel Druck zu"? Hast Du den Schuh dafür angezogen oder nur versucht, den Schuh per Handkraft in die Bindung zu drücken? Falls letzteres: auf die Art bekomme ich bei meiner Marker-Bindung die Schuhe auch kaum rein, das muss also nichts heißen.

Gruß,
Sascha

Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 15.10.2018 22:43

Ich habe nochmal alle Varianten durchprobiert und denke, du hast recht! Ich hatte Variante 3 für zu fest gehalten, weil der Schuh an der Ferse noch fast „auf“ dem Hinterbacken steht (schwer zu beschreiben). Also erst mit Druck rutscht die Ferse überhaupt hinten in die Bindung. Dann braucht man nochmal entsprechend Druck, um einzurasten. Und wie gesagt, nur eine raste enger (also quasi „Variante 4“) geht dann wirklich nicht mehr zu! Man steht dann auf dem Hinterbacken, da geht nichts mehr rein, da würde man bestenfalls die Bindung zerquetschen (schon klar, dass man das nicht wirklich schafft ;) )
Das Bild von Variante 3 zeigt den Indikator ja auch genau „inside the u“, müsste also passen👍🏻

Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 16.10.2018 12:14

Ich fasse nochmal zusammen:

1. Z-Wert -> nach Tabelle vorgehen.

2. Anpressdruck -> ich schwanke zwischen zwei Einstellungen, die laut Indikator wohl beide zulässig wären.

Nochmal, um es ganz anschaulich zu machen:

+ 10 mm: Indikator guckt noch raus
+ 5 mm: Indikator ist "bündig mit dem U"
+/- 0 mm_ Indikator ist "inside the U" -> Favorit
- 5 mm: Schuh passt definitiv nicht mehr in die Bindung!

Die optimale Einstellung scheint demnach die zu sein, in der der Schuh gerade überhaupt noch in die Bindung passt.
Eine Feinjustierung (wie z.B. bei Markerbindungen), wo man noch an einer Stellschraube klickweise drehen kann, biss es 100%ig passt, scheint es bei der Look-Bindung nicht zu geben. Man muss sich in 5mm-Schritten entscheiden.

3. Gleitplattenhöhe -> auch hier scheint es bei meiner Bindung keine Feineinstellung zu geben. Ich finde nichts! Ich kann nur zwischen „Alpine“ (meine Einstellung) und „WTR“ wählen.
Kann es also sein, dass diese Einstellung bei meiner Bindung „automatisch“ erfolgt? Gibt es solche Bindungen grundsätzlich, oder MUSS da irgendwo eine Stellschraube sein?

Nochmal zur Klarstellung: Ich gehe vor der ersten Abfahrt in ein Fachgeschäft und lasse meine Einstellungen überprüfen, wo das Ganze (hoffentlich auch) per Messgerät bestätigt wird! Ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen, dass ich auf Grundlage eurer Aussagen meine Gesubdgeit und die von anderen auf der Piste gefährde! Versprochen!

Terranova
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2018 14:47

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Terranova » 19.10.2018 15:34

Habt ihr etwa alle keine Ahnung von Bindungseinstellung? :wink:

Tysk
Beiträge: 40
Registriert: 29.05.2014 18:36
Vorname: Peter

Re: Look NX 12 Dual

Beitrag von Tysk » 19.10.2018 17:22

http://techtraining.rossignol.com/manua ... 018-19.pdf

Seite 15 und 17 glaube ich müsste es für deine Bindung erklärt werden.


Die Höhe der Gleitplatte lässt sich bei reinen Alpinbindungen eigentlich nicht verstellen da es für alpin Schuhe und Bindung eine Norm gibt, sodass ein alpin Schuh auch in die alpin Bindung passt.

Bei Tourenbindungen die auch für alpin Schuhe geeignet sind gibt es die Möglichkeit die Gleitplatte in der höhe zu verstellen sodass man die Bindung auch mit Tourenschuhen/alpin Schuhen nutzen kann.

Welche Einstellung du bei dir wählen musst hängt vom Skischuh bzw deren Sohle ab und steht auf Seite 15 vom Manual.


Bei Bindungen wo sich die Sohlenlänge nur in größeren Schritten verändern lässt ist es oft so, dass der Anpressdruck nicht 100% genau nach Indikator eingestellt werden kann.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag