Ungleich montierte Bindungen?

Alles zum Thema Bindungen, Z-Wert, Platten, Stopper, etc.
Siehe auch Z-Wert Tabelle
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von elypsis » 06.04.2018 09:40

leuka_astra hat geschrieben:
06.04.2018 09:37
Ich habe gerade voll motiviert zum Maßband gegriffen, um den Ski zu markieren und mich ordentlich zu beschweren. Aber dabei habe ich sehr verblüfft etwas peinlich verrücktes festgestellt: Die Bindungen sind tatsächlich doch an der richtigen Stelle. Es handelt sich eher um eine ganz fiese optische Täuschung. Ich komme mir gerade ziemlich doof vor :o

:D
My EGO.
My way.

leuka_astra
Beiträge: 5
Registriert: 05.04.2018 09:35
Vorname: Katharina

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von leuka_astra » 06.04.2018 09:45

Die ungleiche Optik macht meinen inneren Monk zwar ziemlich irre, aber sobald Schnee drauf ist, sieht man es ja nicht mehr ;)

zzz
Beiträge: 279
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von zzz » 06.04.2018 10:06

In DEM Fall kann man sich aber über ein Schnäppchen freuen:

Neue Ski, stark reduziert, mit leichten optischen Mängeln. Da kann sich der Monk wieder beruhigen :-)

saschad74 hat geschrieben:
05.04.2018 23:11
(...) Ganz davon abgesehen, dass ich ohnehin nicht denke, dass ein nennenswerter Anteil der Forumsteilnehmer (mich selbstverständlich eingeschlossen) es merken würde, wenn man auf dem einen Ski einen cm weiter vorn steht als auf dem anderen.
(...)
Zwei Fakten:
1. zumindest ich habe KEINE Ahnung, hatte die Situation noch nie
2. die Bindungsplatte gehört zum Gesamtsystem des Ski per Design

Und noch weitere Fakten aus dem Allgemeinleben. Obwohl nichts mehr hinkt, als (Auto)Vergleiche - aber mein Schwiegervater hat nicht gemerkt, dass die Bremse erst am Anschlag wirkt (wie kann man so etwas nicht bemerken???), eine Vollbremsung war nicht möglich, und mein Vater (kennt sich super mit Autos aus) hat nicht gemerkt, dass die Hinterradbremse einseitig gezogen hat. Schwiegervater hat auch nicht gemerkt, als die Spur verstellt war, und das Auto zur Seite zog.

Nun stelle ich mir vor, ohne ein Wissen zu haben, dass die Ski bei einer technischen Abweichung etwas anderes tun, als ohne dieser Abweichung. Es gibt ja genug Leute, die mit entwachsten Ski fahren, und nix merken - oder mit abgerundeten Kanten... Insofern - ja - Viele würden es nicht bemerken. Aber die, die gerne etwas üben möchten, um sich zu verbessern, würden sich dann vielleicht wundern, warum es linksrum klappt, rechtsrum aber nicht so gut - und nach der Mittagspause genau umgekehrt..

Die Meisten haben auch unterschiedlich lange Beine, tun aber nichts dagegen (wie unterschiedlich hohe Einlagen zu nutzen). Der cm vor oder zurück KÖNNTE dem Einen oder anderen per ZUFALL die perfekten Ski-Skills bescheren - und er wird nie erfahren, warum.

Das Posting bitte mit einem dicken Augenzwinkern betrachten!

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von Pancho.Ski » 06.04.2018 10:55

Gut, technisch ist ja nun alles in Ordnung. :wink:

Wenn man es ganz genau nehmen möchte, kann man aber durchaus auch auf dem Standpunkt stehen, dass die Ski dennoch einen Mangel haben, wenn auch nur optisch. Wenn das nicht vorher kommuniziert wurde, KANN man auch das bemängeln...

Mir wärs wohlgemerkt bei dieser optischen Sache egal. Irgendwie ist das sogar originell, macht Unikate draus...

Hätte sich der Anfangsverdacht bestätigt, und es gäbe tatsächlich technisch einen Unterschied, dann hätte ich aber reklamiert. Wenn ich einwandfreie Neuware kaufe, will ich die auch bekommen... :wink:

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von elypsis » 06.04.2018 11:12

Sofern auf den QR Codes die Seriennummern der Ski hinterlegt sind, hatte bei dem Online-Händler jemand wild ins Regal gegriffen und beliebig gepaart. Demzufolge muss es aber ein weiteres Paar geben, das den gleichen optischen Magel hat!

:D
My EGO.
My way.

zzz
Beiträge: 279
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von zzz » 06.04.2018 11:24

Oder die Ski sind vom LKW gefallen, und niemand hatte Lust sie zu sortieren. Lieber billiger verkaufen... ;-)

[jetzt, wo das Thema geklärt ist, kann man auch ein wenig albern....? ;-) ]

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1021
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von saschad74 » 06.04.2018 11:28

elypsis hat geschrieben:
06.04.2018 11:12
Sofern auf den QR Codes die Seriennummern der Ski hinterlegt sind, hatte bei dem Online-Händler jemand wild ins Regal gegriffen und beliebig gepaart.
Verstehe ich gerade nicht. Kannst Du das für mich 'mal näher erläutern?

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von Pancho.Ski » 06.04.2018 11:28

Werden die nicht paarweise in Folie eingeschweißt geliefert? So kommen die jedenfalls bei meinem lokalen Skishop hier an...

leuka_astra
Beiträge: 5
Registriert: 05.04.2018 09:35
Vorname: Katharina

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von leuka_astra » 06.04.2018 12:01

saschad74 hat geschrieben:
06.04.2018 11:28
elypsis hat geschrieben:
06.04.2018 11:12
Sofern auf den QR Codes die Seriennummern der Ski hinterlegt sind, hatte bei dem Online-Händler jemand wild ins Regal gegriffen und beliebig gepaart.
Verstehe ich gerade nicht. Kannst Du das für mich 'mal näher erläutern?

Gruß,
Sascha
Das war mir auch schon aufgefallen, dass die Nummern unter den QR-Codes unterschiedlich sind. Vielleicht waren sie deshalb auch im Sale ;) Ansonsten führen die Codes nur zur Salomon-Homepage. Naja, so habe ich jetzt ein neues Paar inkl. Skisack und Gutschein für einen Tagesskipass zu nem ziemlich guten Kurs bekommen, hihi.

zzz
Beiträge: 279
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von zzz » 06.04.2018 13:39

Pancho.Ski hat geschrieben:
06.04.2018 11:28
Werden die nicht paarweise in Folie eingeschweißt geliefert? So kommen die jedenfalls bei meinem lokalen Skishop hier an...
Zur Zeit, wenn ich durch Shops laufe, fallen zwei Dinge auf, die am Anfang der Saison anders waren:

1. JEDE Menge Ski ohne Bindung (aber mit Bindungsplatte)
2. Ski sind paarweise verschweißt (hinten) und vielfach einzeln und lose (vorne).

Vorstellbar, dass aus irgendwelchen Gründen ausgepackt wird - und dann geraten die Ski langsam durcheinander. Möglich sind auch Widerrufe aus dem Versand, die dann als geöffnete "Packungen" zurückkommen.

Zu Beginn der Saison sind die Ski fein sortiert (der Größe nach) präsentiert - alle mit Bindung.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag