Ungleich montierte Bindungen?

Alles zum Thema Bindungen, Z-Wert, Platten, Stopper, etc.
Siehe auch Z-Wert Tabelle
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von elypsis » 06.04.2018 14:43

saschad74 hat geschrieben:
06.04.2018 11:28
Verstehe ich gerade nicht. Kannst Du das für mich 'mal näher erläutern?
Dass lediglich ein Deckblatt innerhalb einer Fertigungsserie nicht maßhaltig sein soll, dürfte auszuschließen sein. Deckblätter sind in der Regel für den Fertigungsprozess passgenau vorgeschnitten. Somit muss es sich um zwei Fertigungsserien handeln. Da Seriennummern entweder für ein Paar (wie bspw. bei Stöckli) oder zwei einzelne Ski paarweise vergeben werden, gibt es zwangsläufig (mindestens) ein anderes Paar mit dem gleichen Fehler, oder?
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1021
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von saschad74 » 06.04.2018 14:57

Verstanden, danke! Mir war nicht klar, wie der Fertigungsprozess bei Serienproduktion genau abläuft. Denkbar wäre aber vielleicht auch, dass ein Ski noch beim Hersteller beschädigt wurde und dann einer aus einer anderen Serie dazugesteckt wurde...

Gruß,
Sascha

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ungleich montierte Bindungen?

Beitrag von elypsis » 06.04.2018 14:59

Ja, klar! Deswegen hatte ich auch MINDESTENS geschrieben.

:D
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag