Ausbürsten des Belages

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
hw07
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2008 19:19

Ausbürsten des Belages

Beitrag von hw07 » 23.02.2008 19:59

Hallo,

1)
Gehört der Belag nach dem Wachsen nur soweit ausgebürstet bis man die Struktur des Belages sieht oder muss man alles heraus bürsten?

2)
Der Belag meines Skies hebt sich leicht von der Kante ab und verursacht somit eine Hohlung des Belages.
Durch was wird das verursacht und wie kann man es behandeln bzw. hat das einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten des Schies?

Danke im Voraus

Vmax700xtc
Beiträge: 36
Registriert: 28.12.2005 22:08
Vorname: Reiner
Ski: Fischer RX Hot Fire

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Vmax700xtc » 24.02.2008 19:25

Hi,
1.) ausbürsten bis keine Wachsstaub mehr entsteht.
2.) der Ski wurde vermutlich zu heiss gewachst, dann wellt sich der Belag unmittelbar neben der Kante ein wenig. Das kommt daher weil die Metallkante die Wärme des Bügeleisens länger speichert als der Belag und eben dort zuerst Verbrennungen oder Deformierungen auftreten können.
Das Problem lässt sich evtl. durch einfaches Planschleifen des Belages auf einer Maschine beheben. (Nur bei leichten Wellen) !
Beim Fahren wird man leichte Deformierungen nicht sehr spüren, beim Waxen und Abziehen dagegen schon !
Gruß, Reiner.

hw07
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2008 19:19

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von hw07 » 25.02.2008 15:29

Der Belag hebt sich bis ca. 0.3 mm ab.

Ich hätte noch eine Frage?

Wie lange soll ich das Wachs verteilen bzw. hat das einen Sinn wenn ich den Belag länger als sonst wachse?
Kann sich das Wachs durch längeres Wachsen besser in den Belag einfügen?

Danke für jede Antwort

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8338
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Uwe » 25.02.2008 15:46

Hallo hw,

wenn du direkt optimale Performance (z.b. beim Rennen) haben willst, klar, dann musst du komplett ausbürsten.
Ich ziehe aber gut ab und bürste nicht so stark aus, denn nach 2, 3 Abfahrten ist der überschüssige Wachs eh weg.

Wichtig beim Wachsen ist, dass der Wachs gut und tief in den Belag rein geht. Gut dafür wäre, wenn der Ski "vorgewärmt" (zumindest Zimmertemperatur) ist, damit sich die "Poren" des Belags schön öffnen.

Ansonsten mache ich es so, dass ich den Ski in mehrere kleine Abschnitte einteile und hier mit dem Bügeleisen so lange hin und her gehe, bis der Wache in diesem Bereich nicht gleich wieder hart wird. Das ist dann ein Zeichen dafür, dass auch der Belag schön warm ist und den Wachs optimal aufnehmen kann. Teilweise merkst du dann auch, dass die Wärme bis zur Oberfläche durchkommt ... es macht also wenig Sinn, nur so "kurz" zu bügeln, bis gerade mal der Wachs (auf dem kalten Belag) flüssig wird; auch der Belag sollte "warm" werden.
Uwe

Bubi
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2010 19:05
Vorname: Wolfgang

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Bubi » 31.01.2011 23:51

Hallo,

ich muss den alten Thread ausgraben, neuer gespart :D

Bei meinem Belag kommt mittlerweile kein Wachsstaub mehr mit dem ausbürsten heraus. Habe ich dann zuviel oder zu heftig abgezogen??
Mit den ersten 2-3 Wachsungen hat das ausbürsten noch ein wenig Staub herausgetragen, aber mittlerweile eben nichtmehr. Habe auch nichts am Wachs,bügeln,und abziehen verändert...alles wie immer.
Auf mich macht das den Eindruck, als ob der Belag selbst sich verändert.

Kennt das jemand?

Grüßle,
Wolfgang

STOOS
Beiträge: 530
Registriert: 08.11.2010 21:46
Vorname: Peter
Ski: Progressor 8+ 165 / im Visier: Code Speedwall 171
Ski-Level: 50
Wohnort: swiss made

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von STOOS » 01.02.2011 09:28


Admin: Fullquote gelöscht.
Siehe bitte Richtig ZITIEREN statt FULLQUOTE

Ich hänge mich auch noch in den "alten" Faden rein: Hat auch kalter Flüssikeitswachs (z.B. Toko Pocket Express) überhaupt eine Chance in die Belagsporen einzutreten - und würde das vorgängige Bürsten den Wachseffekt verbessern ?

LG
Peter

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8338
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Uwe » 01.02.2011 12:18

Bubi hat geschrieben:Bei meinem Belag kommt mittlerweile kein Wachsstaub mehr mit dem ausbürsten heraus. Habe ich dann zuviel oder zu heftig abgezogen??
Also eigentlich kann man gar nicht so viel abziehen, dass wirklich jeglicher Wachs weg ist; zumindest in der Struktur sollte noch Wachs sein, der sich ausbürsten lässt. Ich kann dein Phänomen nicht erklären ...
STOOS hat geschrieben:Hat auch kalter Flüssikeitswachs (z.B. Toko Pocket Express) überhaupt eine Chance in die Belagsporen einzutreten
Nicht wirklich; Kaltwachs ist nur oberflächlich ... deshalb ist er ja auch so schnell abgefahren.
STOOS hat geschrieben:und würde das vorgängige Bürsten den Wachseffekt verbessern ?
Vielleicht ein wenig; je weniger alte Wachsreste oder Schmutz auf dem Belag, desto besser.

Auch der "Wachsservice" in vielen Skigebieten ist nur oberflächlich; da wird meist der Ski nur über eine (warme) Bürstenrolle gezogen; da kann natürlich auch kein Wachs wirklich in den Belag einziehen ... außer:

In manchen Skigebieten gibt es Infrarot-Skiwachsen. das ist genauso gut, wie selbst heiß gewachst ... siehe http://www.bolt-wax-future.com/46/Deutsch.html ... eine Liste der entsprechenden Servicestationen findet ihr dort unter "Referenzen", bzw. direkt hier: http://www.bolt-wax-future.com/51/Deuts ... enzen.html
Uwe

Benutzeravatar
Katastrophenmann
Beiträge: 24
Registriert: 04.05.2011 07:16
Vorname: Ronny
Ski: Atomic XTI Redster
Ski-Level: 30
Wohnort: Stuttgart / Dresden

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Katastrophenmann » 21.10.2011 06:53

Ich möchte demnächst auch meine Ski wachsen. Habe schon alles gekauft bis auf das Wachs.

@Uwe, wieviel Gramm Wachs brauchst Du erfahrungsgemäß für 1 mal wachsen?
Reichen zB. Holm... Skiwachs Hydrocarbon Beta Mix Red - 2 x 35 g?

Danke und Gruß
Ronny

Felix-A
Beiträge: 53
Registriert: 22.08.2011 09:18
Vorname: Felix
Ski-Level: 66

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Felix-A » 21.10.2011 09:02

Kann dir leider keine genaue Gewichtsangabe geben, aber 70gr reicht schon für mehrmals waxen aus.

Aber ich hab mal noch ne andre Frage an dich:
Hast du vor zu Hause zu wachsen oder im Skigebiet? Dein gewähltes Wachs hat einen Einsatzbereich von 0°C bis -7°C. Da du von zuhause die Schneetemperatur nicht bestimmen kannst, wär das ziemlich gewagt.
Wann fährst du?evtl März? Da kanns mittags schon wärmer werden und somit ist das Wachs schonmal im falschen Einsatzgebiet.
Zudem sind diese Hydrocarbon Wachse einfach nur rausgeschmissenes Geld. Ich gehe davon aus, dass du keine Rennen fahren möchtest, sondern einfach nur den ganzen Tag normal Ski fährst.
Kauf dir Universalwachs, dann haste keine Probleme.
Tipp: Statt den teuren kleinen Riegeln, mal beim örtlichen Sportgeschäft (welches selbst wachst) nach nem großen Riegel fragen, den bekommste meist zu nem gleichen Preis wie die kleinen Riegeln, ist aber locker das 10-fache an Menge.

Benutzeravatar
ulli1
Beiträge: 911
Registriert: 12.03.2006 15:24
Vorname: :-)
Ski: EW Swing - Elan SLX - Brenter Snowbike
Ski-Level: 6
Skitage pro Saison: 10
Wohnort: 54°49'9" N 09º33'5" E kurz v d packeisgrenze

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von ulli1 » 21.10.2011 09:21

Hallo Ronny

...bin zwar nicht Uwe, aber um deine Frage zu beantworten;

35g reichen für etwa 3-4 mal Wachsen, also in deiner gewählten Menge für bis zu 8x.

wenn du bei der von dir vorgeschlagenen Firma bleiben möchtest, du solltest m.E. aber noch das Hydrocarbon Beta Mix Yellow in deine Überlegungen mit aufnehmen um einen größeren Temperaturbereich abzudecken.

ansonsten reicht zur allgemeinen Pflege des Belages ein ganz normales Grundwachs zum Beispiel hier aus oder hast du Rennambitionen???

.....und grundsätzlich lieber einmal öfter Wachsen als zu wenig.


PS:
...ich hoffe dein NICKNAME läßt keine Rückschlüsse auf deine handwerklichen Fähigkeiten zu :D :D
Ulli

Antworten