Behandlung Rennski vor dem Rennen

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
wolfp
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2007 22:52

Behandlung Rennski vor dem Rennen

Beitrag von wolfp » 03.01.2008 22:23

Hallo Ihr Rennfahrer,

wie macht Ihr das mit Euren Rennskiern vor dem Rennen? Legt Ihr ihn auf die Kante oder auf den Belag?

Meist sieht man die Ski reihenweise auf der Kante liegen, dass der Ski nur ja keinen Schneekontakt vor dem Rennen bekommt oder warum?

Heute habe ich gehört, dass man den Ski auf den Belag legen soll, dass er die Temperatur annimmt?

Wahrscheinlich ist es sch...egal...aber wie machts Ihr und warum?

Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1250
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Beitrag von LincolnLoop » 07.01.2008 20:36

Es ist sch...egal - zumindest mir.... :wink: Was so der O-Ton der meisten ist: Bei einem heißgewachsten Ski ist es wurscht, da reicht einmal abwischen. Bei Flüssigwachs den Ski eigentlich erst am Startpunkt in den Schnee, sonst ist das Zeug gleich wieder ab.
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3366
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von extremecarver » 07.01.2008 21:05

Jip echt egal. Nur keine High Fluor Pasten mehr für mich, nach ein paar mal Benutzen ist mein Belag stark verfettet. Da musste ich sehr viel heißwachsen/heiß abziehen um den Belag bei Kaltschnee wieder flott zu kriegen. War allerdings eine ziemlich billige Paste die ich da hatte (40€ Listenpreis für 10ml Toko High Fluor Speed Paste für Lufttemperatur >10°, zu 5€ am Grabbeltisch beim Intersport gefunden und zum probieren mal mitgenommen). Wenns warm ist benutze ich aber nur noch Low-Fluor Wachse, selbst zum frei fahren. Macht einfach Spaß trotz sehr hohen Temperaturen genauso schnell zu gleiten wie auf Kaltschnee.

Viele Profis verwenden glaube ich eh illegale Mittelchen die besser funktionieren als das klassische High-Fluor (nur wo Fluor ja schon super umweltschädlich ist, möchte ich echt nicht wissen wie schlimm diese illegalen Flüssigkeiten sind, mit denen insbesondere die Schweizer Ex-Profis gerne arbeiten bei richtig warmen Temperaturen (10° aufwärts plus Sonne). Obs aktuelle Profis auch benutzen weiß ich nicht, wenn füllen die so ein Zeug dann aber in andere Verpackungen um vor der Benutzung so dass es nicht auffällt.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

wolfp
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2007 22:52

Finish...

Beitrag von wolfp » 07.01.2008 22:54

Wenn wir schon beim Thema sind...bringen die sauteuren Finish-Präperate echt noch so viel? Bisher wachse ich nur heiß, d.h vor dem Rennen einmal mit Reinigungswachs und dann noch mal mit einem Basis und einem Hydrocarbonwachs. That's it...

Lohnt sich die Investition in Finish-Präperate? Müssen diese dann auch 100% auf die Schneeart passen etc? Wenn es sich lohnt, was empfehlt Ihr?

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3366
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von extremecarver » 07.01.2008 23:13

Gutes Wachs (sprich Low Fluor Wachs bei warmen Schnee, Hydrocarbon/Graphit bei kaltem bis saukaltem Schnee) macht schon Sinn. Gut ausbürsten mit Kupfer/Messingbürste so lange wie man Kraft hat auch. Weitere Finisher - für mich persönlich Nein.

Billigste Hotbox ist übrigens Richtig Dick Grundwachs aufs Brett, und dann im Frühling oder Frühsommer bzw an einem nicht zu warmen sonnigen Sommertag raus auf den Balkon. Über 25° sollte es aber nicht haben, dann kann es schon mal passieren dass in der Sonne das Wachs wieder runterläuft und der Belag verbrennt. Tipp von Snowboard Weltcupprofifahrerin bekommen, die auch nicht das Geld haben im Sommer die Bretter längere Zeit in die Hotbox zu stecken.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag