Feedback: Martina´s Workshops

Informationen zum großen Community-Treffen im Dezember!
Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8332
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Feedback: Martina´s Workshops

Beitrag von Uwe » 14.12.2004 11:34

Hallo Ihr lieben CAMP-ler,

wäre nett, wenn Ihr hier mal Eure Erfahrungen beim CAMP mit Martina´s Workshops Carving, Kurzschwung und Formationefahren berichten würdet ... damit auch die "Daheimgebliebenen" was davon haben :D
Uwe

Kathi
Beiträge: 17
Registriert: 10.07.2004 12:39
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Kathi » 14.12.2004 14:00

Habe Carving für Anfänger und Fortgeschrittene mitgemacht.
Die Workshops waren jeweils 2 Stunden lang, voran gingen Übungen für das Skigefühl, danach präzise Anweisungen zum Fahren mit Möglichkeit der Verbesserung der eigenen Ausführungen nach erfolgter Kritik. Martina hat eine ganz liebe, menschliche Art und besitzt ja das unschätzbare Talent innerhalb kürzester Zeit jedem einzelnen Teilnehmer/in die Punkte zu filtern die wichtig sind und sie trifft mit ihren Aussagen den Nagel auf den Kopf sodaß jede/r individuell die Möglichkeit hat das Fahren direkt zu verbessern. Das längere Üben erfolgte dann eh nach den Workshops.
Es hat Spaß gemacht und ich habe profitiert. Vielen Dank,

Kathrin.
"wir fahren immer hart am Limit"

Steff
Beiträge: 114
Registriert: 01.12.2003 20:01
Wohnort: Bad Wiessee

Martinas Workshop

Beitrag von Steff » 14.12.2004 20:58

Bei Martina merkt man halt, daß Sie ein Profi ist... und ein netter dazu

...analytischer Blick, kurze aber passende Tipps fürs Verbessern der Skitechnik... kurzum : subbrguat

Mir hat durch das Formationsfahren mit allen Könnerstufen sehr gut gefallen, daß auch die anfangs nicht so sicheren Fahrer schnell zu einer Einheit zusammenfanden. Der schnelle Lernfortschritt war beeindruckend.Und die Gaudi natürlich auch.
Ebenso im Kurzschwungkurs.(Erwin,Hendrik,die gelbe Gefahr...usw)
Wenn ich in anderen Skigebieten teilweise beobachte, wie in den Kursen rumgepopelt wird,(ABM der Skilehrer? :o ) bestätigt Martinas Schulungsqualitäten voll und ganz.

Des funztz

Mehr sog i ned

Stephan

Azzurra
Beiträge: 120
Registriert: 18.12.2003 21:49
Vorname: Kerstin
Ski: Elan Delight QT
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Azzurra » 14.12.2004 22:49

Was soll ich sagen? Martina hat meinen Ehrgeiz geweckt, glaube ich. Allein der Hinweis, ich sollte es mal mit "besseren" Ski zu versuchen...Warum das noch nicht geklappt hat, schreibe ich dann an anderer Stelle (Elan "Tehnology", sag ich nur).
Danke für den Hinweis mit der Geduld! Ich werde daran arbeiten. Das Problem ist quasi so alt wie meine Skifahr-"Karriere" - die Sache mit dem Bremsschwung :-(. War gerade überwunden vor dem Unfall. Also noch mal von vorne, aber ich bin sicher, nun wird es schneller gehen :-).
Sehr sehr schön war das Formationsfahren. Beeindruckend, dass auch ich als schwache Skifahrerin nicht das Gefühl haben musste, dass ich da nicht reinpasse. Hier aber auch mein Dank an Uwe als unseren Kommandanten für das schöne Tempo.

Kerstin

Benutzeravatar
SON-Boy
Beiträge: 206
Registriert: 09.10.2004 14:22
Vorname: Lutz
Ski: Snowrider (tief und breit)
Wohnort: Sonneberg/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von SON-Boy » 15.12.2004 15:06

Es gibt sicher viele gute Skifahrer und-rinnen.
Aber das Können auch an andere weiterzugeben ist eine Kunst .
Und wie der liebe Herrgott diese Kunst verteilt hat, da hat Martina sicher 2 mal "Hier" gerufen. Superklare Ansagen mit denen man immer etwas anzufangen wußte. Einfach Top die Workshops. Danke !!
MfG SON-Boy

..die 'gelbe Gefahr' mit der Seele eines Abfahrers..
177cm - 14m - 126 / 80 / 118 - Fahrwerk: Somatec RC4 by Leitner

Silver Roller
Beiträge: 305
Registriert: 09.02.2004 22:52
Wohnort: Genk, Belgien

Beitrag von Silver Roller » 23.12.2004 14:33

Bei mir waren es die Workshops Kurzschwung und Carven für Fortgeschrittene.

Carven für Fortgeschrittene : Hauptthema : der Kantenwechsel spüren ... nichts hop-hop aber gans bewusst Kante - Flach und dann der Ski die Zeit lassen wenn er auf die neue Kante ist ... das will geübt sein !! Und das alles bei langsamen Tempo ... hab wieder feststellen müssen das langsam Skifahren am schwierigsten ist :oops: ... an die Raser: zeig mal dein sogannntes können bei <10 kmh ... deine Fehler werden wie mit eine Lupe ausvergrössert sein 8) 8)

Kurzschwung : kompletter Aufbau beginnend beim Stoppschwung, an einem recht steilen Hang (im Vergleich zur Halle) und das hilft ungemein. Jeder bekam von Martina ein paar kurze Bemerkungen ... aber nur wenn etwas kontraproduktiv war ... darauf konnte man sich dann voll konzentrieren ... wenig Worten mit viel Wirkung!!
Habe während die Mittagspauze alle Übungen notiert auf dem Busfahrplan ... für spätere Verwendung 8)

Nachmittags war es dann soweit ... die allererste Videoaufnahmen von mir auf Skis ... habe natürlich 2* Kurzschwungfahren gewählt ... die erste Abfahrt war nach meiner Meinung nicht so gut ... die zweite schon besser.
Am Abend bei der Videoanalyse dann das Fazit ... sogar die erste Abfahrt fand Gnade in den Augen von Beate und Urs ... und es war wirklich besser als gedacht ... bin sogar ein bisschen Stolz auf das Resultat ... und der Workshop hat wirklich ein Sprung vorwärts gebracht , so der Meinung von Beate, vielen dank Martina :wink: :wink:

Robert
Zuletzt geändert von Silver Roller am 23.12.2004 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Erwin
Beiträge: 182
Registriert: 20.04.2004 21:38
Vorname: Erwin
Wohnort: Detmold

Beitrag von Erwin » 23.12.2004 18:59

Kathrin und ich haben den Carving Basic WS gemacht. Uns hat es so gut gefallen, dass es uns das Wert war, die Gelegenheit zu nutzen und 2 Stunden Einzeltraining mit Ihr zu machen. Ich habe gelernt, dass es wirklich gerade auf die Basics ankommt. D.h. Skigefühl bekommen!! Den Ski mit offenen Schuhen!! auf die Kante zu stellen, bewust den Wechsel von Kante/Belag/Kante zu vollziehen, die Kurven auszufahren und immer wieder selbst versuchen zu spüren, was macht der Ski gerade und warum macht er das so. Ich glaube, die Kunst eines guten Skilehrer ist es nicht (nur), die Teilnehmer mit technischen Rafinessen zu überfrachten, sondern gerade mit einfachen, bzw. mit einfach einleuchtenden Anweisungen dazu zu bringen, sich genau auf diese Anweisungen einzulassen.
Gruß Erwin

beate
Beiträge: 4340
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Beitrag von beate » 23.12.2004 20:13

@Erwin + Kathrin
euer neues Avatar ist wirklich sehr gelungen!
Beate

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag