Probleme beim Kantendruck wegen Ausgleich Beinlängendifferenz

Hier könnt ihr euch bei Verletzungen oder körperlichen Gebrechen mit Leidensgenossen über Therapie, Reha-Tipps, Aussichten, etc. austauschen
AliMuel
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2024 20:51
Vorname: Alexandra

Probleme beim Kantendruck wegen Ausgleich Beinlängendifferenz

Beitrag von AliMuel » 06.02.2024 21:06

Servus,

vielleicht hat jemand Ideen zur Abhilfe bei obigem Problem. Weil bei mir das linke Bein 1cm kürzer ist als das rechte, und ich deshalb schon Rücken-/Hüftprobleme hatte, gleiche ich den Unterschied normalerweise mittels Silikon-Fersenkeil im Schuh aus. Bis vor kurzem bin ich All-Terrain-Rocker mit schlechten Kanten gefahren. Da habe ich den Silikon-Keil sogar problemlos in den Skistiefeln gefahren. Nun bin ich auf All Mountain Ski mit guten Kanten umgestiegen. Mit dem Silikon-Fersenkeil im linken Skistiefel konnte ich die Rechtskurve nur unter größten Mühen und auch nur sehr unsauber auslösen. Seitdem ich diesen durch eine steife Einlegesohle gleicher Höhe ersetzt habe, ist es deutlich besser. Allerdings fahre ich die Rechtskurve bei niedrigem Tempo immernoch unpräziser und/oder schwergängiger als die Linkskurve und der linke Ski verkantet sich auch manchmal, weil ich den Kantendruck dort (wohl durch die erhöhte Sohle) nicht so gut kontrolliert bekomme, wie am rechten Ski, wo ich keine erhöhte Sohle verwenden muss.

Kennt das das Problem jemand und hat eine Idee, wie man das lösen kann?

Grüße
Alexandra

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 88
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Probleme beim Kantendruck wegen Ausgleich Beinlängendifferenz

Beitrag von majortom » 07.02.2024 11:50

Hallo Alexandra

Ich habe mich bisher zwar noch nie damit beschäftigt, welchen Einfluss ein verkürztes Bein aufs Skifahren hat und sicherlich können geeignete Einlagen helfen dieses Handycap ein Stück weit zu kompensieren. Aus dem von dir geschriebenen interpretiere ich, dass deine Skitechnik nicht allzu fortgeschritten ist. Falls dem so ist, empfehle ich gerade in deinem Fall einen Skilehrer aufzusuchen, der im besten Fall weiss, wie mit einer solchen körperlichen Asymetrie beim Skifahren umzugehen ist. Es würde mich nicht überraschen, wenn du über eine gute Skitechnik die von dir beschriebene Problematik effizienter lösen kannst.

AliMuel
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2024 20:51
Vorname: Alexandra

Re: Probleme beim Kantendruck wegen Ausgleich Beinlängendifferenz

Beitrag von AliMuel » 07.02.2024 13:45

Hi, meine Skitechnik ist so mittelprächtig. Präparierte rote Pisten komme ich sauber runter. Bei schwarzen Pisten und Buckelpisten gebe ich keine gute Figur mehr ab, komme aber auch sicher runter. Ich weiß daher nicht, ob es an der Skitechnik liegt. Mit dem rechten Ski läuft es ja problemlos ... Aber die Idee, dass mal mit nem Skilehrer zu klären, ist sicher nicht schlecht. Wenn der keine Idee hat, wer dann ...
majortom hat geschrieben:
07.02.2024 11:50
Hallo Alexandra

Ich habe mich bisher zwar noch nie damit beschäftigt, welchen Einfluss ein verkürztes Bein aufs Skifahren hat und sicherlich können geeignete Einlagen helfen dieses Handycap ein Stück weit zu kompensieren. Aus dem von dir geschriebenen interpretiere ich, dass deine Skitechnik nicht allzu fortgeschritten ist. Falls dem so ist, empfehle ich gerade in deinem Fall einen Skilehrer aufzusuchen, der im besten Fall weiss, wie mit einer solchen körperlichen Asymetrie beim Skifahren umzugehen ist. Es würde mich nicht überraschen, wenn du über eine gute Skitechnik die von dir beschriebene Problematik effizienter lösen kannst.

Winke
Beiträge: 47
Registriert: 13.09.2019 16:07

Re: Probleme beim Kantendruck wegen Ausgleich Beinlängendifferenz

Beitrag von Winke » 12.02.2024 19:17

Ist mir gerade so die Idee gekommen.
Was wäre wenn man Lifter unter der Bindung auf ca 1cm macht beim verkürzten Fuß oder ist da die Aggresivität so unterschiedlich?

Antworten