Kurzschwung

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
Bergwuid
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2023 18:16
Vorname: Ludwig
Ski: Stöckli SX / Völkl Deacon 79 Atomic G9
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Kurzschwung

Beitrag von Bergwuid » 06.02.2024 00:31

Hallo,

Ich habe es endlich geschafft ein Video aufzunehmen, man mag es nicht glauben aber für mich war es ein sehr langes Unterfangen ein paar Videos von mir aufzunehmen. Ich dachte ich schaffe es diese Saison nicht ein gutes Video aufzunehmen bei dem man etwas sehen kann. (hab hier unnötige Infos gelöscht)



Ich habe hier ein Video wo mich eure Meinung freuen würde.
Letztes Jahr im Januar habe ich angefangen Ski zu fahren, 2 h Privat Unterricht und dann habe ich versucht mir alles selbst beizubringen. Dieses Jahr wieder privat Unterricht aber noch zu wenig.
Im ersten Teil sieht man die ersten Versuche einen Kurzschwung zu fahren im letzten Jahr, diesen müsst ihr nicht wirklich kommentieren da die Fehler wohl jedem auffallen. Ist eher gedacht um meinen Anfang etwas zu zeigen. Ich dachte sogar Stockeinsatz ist nur für die Optik ;)

Im 2 Teil sieht man eine kleine Entwicklung, incl. Zeitlupe und einem Bild indem ich die meiner Meinung nach größten Fehler aufzeige.


Meine Empfinden während des Fahrens war eine Rücklage und ich denke in dem Bild sieht man diese auch.
Sobald mich meine Kraft etwas verlässt oder es bucklig und sulzig am Nachmittag wird verfalle ich immer noch in Rücklage oder diese Fehlerbilder, dieses Video zeigt es ganz gut was ich anstelle sobald ich weniger Kraft habe. Ich habe extra dieses Video gewählt da mich auch Interessiert ob ich eine gute Selbsteinschätzung habe. Ich fahre so nicht den ganzen Tag !

[youtube]https://youtu.be/9ZiWb4Ln41k[/youtube]

Meine Selbsteinschätzung :
1)leichte Rücklage und kein gerader Rücken (siehe Pfeile) könnte aber schlimmer sein.
2) Körper müsste noch ein Stück nach vorne
3) Oberkörper Rotation ist noch leicht vorhanden
4) Oberkörper noch nicht stabil genug
5) Kurve könnte noch mehr ausgefahren werden (da bin ich mir nicht sicher ob es in flachem Geländer wirklich nötig ist)
6) Hoch Entlastung ist fast gar nicht vorhanden auch ein Problem dass ich dann immer zeige wenn ich keine Kraft mehr habe.

Ich freu mich über eure Meinung.
Zuletzt geändert von Bergwuid am 06.02.2024 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Wooly
Beiträge: 194
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Elan Ripstick 106
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Kurzschwung

Beitrag von Wooly » 06.02.2024 00:53

Mit dir würde ich so viele Kinder Hoch/Tief Übungen machen bis dir die Schenkel brennen ... ;-)

Spass beiseite, das ist für die kurze Zeit, die du Skifährst, doch schon wirklich ordentlich, aber es fehlt halt noch einiges an Körpergefühl. Ich an deiner Stelle würde mir auf jeden Fall noch mal einen Skilehrer nehmen und mir explizit Übungen zeigen lassen, damit das runder und dynamischer wird. Dann wird es auch wieder entspannter für sich und dadurch auch nicht so anstrengend.

Was ich dir allerdings auch mitgeben muss ist, gib bitte keinen Leuten mehr Skitips oder rede von "carven", das hat aktuell sehr wenig mit deiner Fahrweise zu tun, so könnte man auch mit alten 2m Latten fahren. Was überhaupt nicht schlimm ist, auch gerutschte Schwünge haben ja immer noch vollkommen ihre Berechtigung, auch so kommt man gut & elegant den Berg runter. Und deine Probleme haben auch rein gar nichts mit Material zu tun, sondern mit Übung & Körpergefühl. Und das ist halt ein langer Weg, auch wenn du da ja durchaus schon erfolgreich bist.

Bergwuid
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2023 18:16
Vorname: Ludwig
Ski: Stöckli SX / Völkl Deacon 79 Atomic G9
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Kurzschwung

Beitrag von Bergwuid » 06.02.2024 12:55

Danke,

Klar Übungen wären bestimmt gut :wink: . 10 Tage einen Skilehrer nehmen wäre super, zeitlich und vom Geld her ist es leider nicht drin.

In diesem Video soll es um das Fehlerbild gehen was ich fahre sobald ich ausgepowert bin, dass ich auch in der früh nicht so gut fahre wie ein Profi ist mir auch bewusst, ich wollte einfach wissen ob meine Selbsteinschätzung richtig oder falsch ist, wenn man sich diese Moment Aufnahme anschaut. Um besser zu werden muss man erstmal wissen wie man sich einschätzt.

Einen Teil deiner Antwort beziehst du auf andere Beiträge :roll: ,

Ich gebe dir Recht was das Material betrifft, ein teurer Ski macht einen nicht besser auch wenn es hier nicht erwähnt wurde aber letzte Saison war ich da einfach anderer Meinung (aus Unwissenheit) Trotzdem bin ich glücklich übertrieben viel Ski getestet zu haben und mir 2 gekauft zu haben. Auf der Piste sind genügend Leute unterwegs die GS Ski fahren und diese auch nicht beherrschen.

Ich stimme dir wirklich in den meisten Punkten zu nur bei einer Sache haben wir extrem Unterschiedliche Ansichten. Ich soll bitte keinen Leuten mehr Skitips geben oder vom "carven" reden.
Ich werde vllt meine Meinung in Zukunft für mich behalten, mein Gedanke war dass man in diesem Forum seine Gedanken schreiben darf, egal ob man Anfänger oder Profi ist. Ich habe auch immer versucht zu schreiben dass ich aber kein Profi bin wenn ich zu einem Thema eine Antwort gegeben habe.

Ich denke dass du es wirklich gut meinst und dir nicht bewusst ist wie solch ein Satz ankommt.
Genau aus diesem Grund möchte ich nicht mehr dazu schreiben, da ich ja sehr glücklich :-D bin wenn man überhaupt eine Antwort bekommt.

freddy_
Beiträge: 49
Registriert: 09.03.2018 19:02
Vorname: Frank
Skitage pro Saison: 35

Re: Kurzschwung

Beitrag von freddy_ » 09.02.2024 20:14

Nix für ungut aber ein Skilehrer vor Ort wäre tatsächlich das Sinnvollste ... da fehlen einige Grundlagen, die m. E. nicht nur durch Tipps aus einem Forum zu "lernen" sind. Zudem ist dein Video auch nur eine Momentaufnahme, die bei leicht veränderten Bedingungen schon andere Fehlerbilder zu Tage bringen könnte.

Wooly mein vermutlich, dass der Begriff carven nix mit der Fahrt auf dem Video zu tun hat ... wenn ich dann das Skilevel 75 lese, kommen mir auch Zweifel :wink: Ist nicht bös gemeint!

Natürlich muss man nicht Profi sein, um sich in einem Forum auszutauschen - das sind hier sicher die Wenigsten. Ein guter Skifahrer ist auch nicht zwingend ein guter Skilehrer - oder jemand, der gut andere Fahrer analysieren und beraten kann.
Gruß Frank

Bergwuid
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2023 18:16
Vorname: Ludwig
Ski: Stöckli SX / Völkl Deacon 79 Atomic G9
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Kurzschwung

Beitrag von Bergwuid » 10.02.2024 00:08

freddy_ hat geschrieben:
09.02.2024 20:14

Wooly mein vermutlich, dass der Begriff carven nix mit der Fahrt auf dem Video zu tun hat ... wenn ich dann das Skilevel 75 lese, kommen mir auch Zweifel :wink: Ist nicht bös gemeint!
Hi,

Ja was Wooly meinte hab ich mit ihm schon geklärt :-D Ich hab da einiges in den falschen Hals bekommen, ich war da etwas gereizt vor allem weil ich nicht verstehen konnte warum man meine Frage nicht beantwortet.

Klar fehlen bei dieser Momentaufnahme die Grundlagen, sonst würde ich nicht versuchen besser zu werden. Ich denke jedoch dass etwas falsch verstanden wird. Ich möchte besser werden darin Fehler zu erkennen.
Fahrtechnisch wird es noch einige Jahre dauern bis ich besser werde, was ja nicht bedeutet man könnte nicht in der Theorie schon mal etwas schlauer werden oder es zumindest versuchen.
Die Grundsätzliche Verbesserung in der eigenen Skitechnik wird zum großen Teil dann mit einer Skilehrerin passieren, ich erwarte auch nicht mit 1 oder 2 Tipps in einem Forum perfekt zu fahren.

Was das Ski Level betrifft ist es natürlich schwer zu entscheiden ob man 75 oder 50 hat. Ist wohl eine Grundsatz Frage, die ich schon in einigen älteren Beiträgen gefunden habe. Wenn die Frage kommt kannst du deine Geschwindigkeit immer kontrollieren.
Naja dann kann ich mit 100%ja antworten. Oder kannst du im Kurzschwung eine rote Piste abfahren, auch hier wäre die Antwort ja, es wird ja nicht gefragt ob man keine Oberkörper Rotation hat oder richtig hochentlastet.
Mir ist es ja egal ob da 75 oder 60 steht, ich habe die Fragen versucht so gut es geht zu beantworten und dass vor einiger Zeit wo ich weit weniger wusste wie viele Grundlagen mir den fehlen, das einzige was diese Zahlen für mich bedeuten ist dass ich meinen Blog damit einen schönen Rahmen geben konnte. Für mich würde übrigens100 bedeuteten man könnte die erste Skilehrer Ausbildung schaffen.(Egal welcher Verband)
Ich nehme es also nicht böse und würde mich nicht darum streiten ob es mehr oder weniger ist.

Auch bei dem Thema was ist ein guter Skifahrer, kann man sich ja Stundenlang die Beiträge hier durchlesen und findet bei 5 Leuten 5 Meinungen.
Für mich ist aber klar, ich möchte sehr wohl das Wissen haben eine Skitechnik zu lesen und zu verstehen was falsch läuft. Ob es Sinnvoll ist oder nicht kann jeder für sich entscheiden.

Mir ist ja bisher immer noch nicht bewusst ob ich mit meiner Meinung über die Fehler Bilder in diesem Video richtig liege oder nicht, dafür soll ja dieser Post sein. Ich hoffe zumindest dass es erlaubt ist eine Videoanalyse dafür zu benützten.



MfG Ludwig :-D

Wooly
Beiträge: 194
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Elan Ripstick 106
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Kurzschwung

Beitrag von Wooly » 10.02.2024 00:57

Lieber Ludwig,

geh Skifahren, hab ein Heidenspass, lerne dazu, nimm dir Lehrer wie es passt, und sei nicht so fürchterlich verkrampft. kein Forum wird dir bei deinem persönlichen Skiglück helfen, und niemand wird dir sagen können wann du "gut genug" fährst ... das kannst nur du entscheiden. Mach dich locker .... Skifahren ist Spaß, und kein Parkour-Ritt ...

Bergwuid
Beiträge: 38
Registriert: 12.11.2023 18:16
Vorname: Ludwig
Ski: Stöckli SX / Völkl Deacon 79 Atomic G9
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Kurzschwung

Beitrag von Bergwuid » 10.02.2024 02:07

Danke,

für eure Antworten. Ich werde das Video jetzt löschen und schließe mit diesem Thema ab.
Was meine Frage angeht werde ich einfach an eine/n Skilehrer/in herantreten und dort meine Fragen stellen,
Incl. Privatstunden so wie euer Rat ist.

Ich bin sehr locker und Spaß hab ich auch genug was das Skifahren angeht :-D

MfG Ludwig

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag