Suche gute Kantenschleifmaschine

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Mitchell_91
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2021 09:47
Vorname: Michaela

Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von Mitchell_91 » 05.10.2021 09:53

Hallo zusammen!

Ich habe mal bei einem Bekannten vor ein paar Jahren (ich habe seine Tel Nummer nicht und somit kann ich mich
bei ihm nicht informieren) eine lila Kantenschleifmaschine gesehen, die war auch noch Akkubetrieben.
Kennt jemand solch ein Gerät? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von nicokopf » 05.10.2021 14:20


Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2039
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von NeusserGletscher » 05.10.2021 22:29

Es gibt zwei grundsätzliche Arten von handgeführten Kantenschleifmaschinen: Mit Schleifbändern und mit Schleifscheiben.

Bei Schleifbändern wird überwiegend parallel zur Kante geschliffen. Es gibt konventionelle Bänder und Diamantbesetze Bänder.

Maschinen mit Disc schleifen dagegen oft diagonal zur Kante. Oft wird dabei auch eine leichte Hohlkehle in die Kante geschliffen, weil sich die Scheibe auf den Radius des Ski einschleift. Das schleift sich aber beim Finish schnell wieder raus.

Siehe Bilder

Zu beiden Methoden gibt es unterschiedliche Aussagen. Und jeder Hersteller schwört natürlich auf sein Verfahren. Ich bevorzuge beim Kantentuning den Wechsel zwischen lateralem und radialem Schleifen, weil dies meiner Ansicht nach ein besseres Ergebnis gibt.

Es gibt zahlreiche Maschinen unterschiedlicher Preisklassen. Diese Maschine habe ich auch mal bei Serviceleuten eines Rennteams im Einsatz gesehen:

Snowglide AF-l

Die Frage ist halt, was Du damit machen willst. Ich nutze im Urlaub mittlerweile die Roto-Finish von Tooltonic, um je nach Schnee und Einsatz alle 1-3 Tage die Kanten nachzuschärfen.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von nicokopf » 06.10.2021 07:35

Ich nutze ab und zu wenns schnell gehen muss den Swix Evo Pro Edger (https://www.xspo.de/swix-evo-pro-edge-tuner-220v) und bin damit eigentlich echt zufrieden. Mit der extra feinen grünen Schleifscheibe sind per Auge eigentlich keine Schleifspuren mehr zu erkennen und man erhält ein Spiegelfinish. Fährt man mit dem Fingelnagel direkt parallel über die Schneide merkt man die Riefen jedoch schon.
Teilweise habe ich jedoch schon von Worldcup Serviceleuten gehört, dass diese leicht rauhe Struktur und der minimale Grat in technischen Disziplinen erwünscht ist, weil man damit gerade auf Eis sehr guten Grip hat. Die Standzeit der Kante ist jedoch nicht so hoch wie eine sauber von Hand geschliffene und polierte Kante, obwohl durch die Schleifscheibe eine spürbare Oberflächenhärtung stattfindet, die man beim händischen Feilen erst wieder "aufbrechen" muss. Die Zeitersparnis ist trotzdem deutlich, da man nach einem Skitag einfach einmal mit der feinen oder extra feinen Scheibe drüber fährt (10 Sekunden) und die Kante wieder scharf ist. Trotzdem müssen evtl. Kratzer davor mit dem Aluoxyd/Diamant entfernt werden, da sonst die Standzeit der Scheibe deutlich abnimmt. Zudem muss peinlich genau darauf geachtet werden, dass die Seitenwange sauber entfernt ist, da sich sonst die Schleifscheibe zusetzt.

Der angesprochene lilane Kantenschleifer ist der Discman 4 von skituning.at (https://www.skituning.at/kantenschleifmaschine). Prinzipiell auch ein gutes Gerät (das einzige mit Akkubetrieb). Allerdings meinte ein Vereinskollege der dieses Teil schonmal benutzt hat, dass der Schwerpunkt durch den Akku recht weit über der Kante liegt und man dadruch immer etwas Angst hat, dass das Teil kippt. Es gibt zusätzlich jedoch noch einen größeren Winkelschlitten, der das ganze etwas stabiler macht. Nachteile zum Swix sind die händlische Zustellung (beim Swix sind die Schleifscheiben auf einer Feder gelagert) und dass man die Schleifscheiben nur mit Werkzeug wechseln kann (geht beim Swix sehr einfach). Vorteil ist, dass man mit einer zusätzlichen Vorrichtung auch die belagseitige Kante schleifen kann. Das geht meines Wissen sonst nur noch bei der großen Snowglide Maschine.

Zu diesen zwei Geräten gibt es noch weitere (deutlich teurere) Alternativen:
https://www.tri1.it/en/prodotti
http://www.carrotbycomax.com/en-GB/prod ... /SIDE-EDGE
http://www.snowglidetools.com/en_main.php
https://www.razor-tune.com/

Mitchell_91
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2021 09:47
Vorname: Michaela

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von Mitchell_91 » 06.10.2021 10:06

Danke für die Antworten!
Habe viele interessante Vorschläge gesehen allerdings fallen mir die teilweise großen Preisunterschiede auf,
der Snowglide oder die Carrot ist zum Beispiel recht teuer...
Was ist euch der self service wert?
Ich habe etwas Bedenken dass ich mehr kaputt mache als beim Skiservice zB beim Herwis...
Allerdings ist das auf Dauer auch recht teuer denk ich mir...

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von nicokopf » 07.10.2021 08:02

Letztendlich muss das jeder selbst für sich beantworten, ob's ihm das wert ist.
Wenn man es rein wirtschaftlich betrachtet, dann lohnt sich das meiner Meinung erst, wenn man wirklich viele Ski bearbeiten muss und diese (zB für Rennen und Trainings) immer in sehr gutem Zustand sein müssen. Man muss da aber auch die Abnutzung der Schleifscheiben beachten.
Man spart dann mit so einem Gerät schon ziemlich viel Zeit. Den Umgang mit so einer Maschine muss man aber trotzdem erstmal an einem "Steinski" üben um ein Gefühl zu bekommen. Man kann da bei falscher Handhabung auch sehr viel kaputt machen.

Zudem kann meiner Meinung damit auch keine Grundaustattung für händischen Skiservice ersetzt werden, da man ja trotzdem Skispanner, Winkel, Aluoxyd/Diamant, Seitenwangenschneider etc. brauch. Bearbeiten kann man trotzdem nur die seitliche Kante, je nach dem wieviel Skitage man pro Saison hat, muss der Ski trotzdem einmal im Jahr auf die Maschine zum Belagsschliff + Planschleifen der Belagskante.
Für mich ist es eher eine Spielerei. Da ich meine Kanten nach jedem Skitage mit dem Tooltonic Roto bearbeite um die Kante in einigermaßen gutem Zustand zu halten, muss ich wenn normalerweise die Feile nötig wäre nur einmal mit der medium und einmal mit der feinen Schleifscheibe über die Kante fahren und erhalte nach 10 sec eine sehr scharfe und präzise Kante. Der Matrialabtrag hält sich in Grenzen. Wenn ich allerdings Steinkontakt hatte oder Seitenwange entfernt werden muss, dann gibt es einen klassischen Service von Hand mit der Feile (+ Polieren der Belagskante). Mit entsprechend feiner Feile und einer Auswahl an Diamanten und Kermikstein, wird die Kante dann auch nochmal schärfer und vor allem feiner.

Mitchell_91
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2021 09:47
Vorname: Michaela

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von Mitchell_91 » 07.10.2021 08:42

Eine Sache habe ich mir noch gedacht, wegen dem Swix Kantentuner:
Kann es sein, dass wenn Die Scheibe mit einer Feder befestigt ist,
und es gibt eine Mulde im Ski, dass die Scheibe die Mulde noch weiter ausschleift und
man das gar nicht verhindern kann?

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von nicokopf » 07.10.2021 09:50

Du meinst eine Delle in der Kante?
Da die Schleifscheibe an zwei Punkten auf der Kante aufliegt (jeweils außen), müsste die Delle schon so lang sein wie der Durchmesser der Scheibe, dass hier immer "in die Mulde" reingeschliffen wird.

Beim Discman 4 hast du eine manuelle Zustellung via Stellrad. Vorteil ist, dass man hier selber regulieren und sich ganz vorsichtig rantasten kann bis die Funken fliegen. Bei Skiern die davor von Hand geschliffen wurden, ist es aber nach meiner Erfahrung oft so, dass die Kante im Bindungsbereich tendenziell etwas dünner ist, da die Kante sich hier am meisten abnutzt und man auch mehr Material wegnehmen muss um die Kante dort scharf zu bekommen. Ich habe den Discman nochnicht selber benutzt aber hier könnte ich mir vorstellen, dass es etwas kompliziert werden könnte die Kante im Bindungsbereich zu treffen. Oder man nimmt halt an Tip und Tail mehr Kante weg um auf dem selben Niveau zu landen.
Bei Swix läuft das quasi automatisch, da man durch die Feder immer in etwa den selben Anpressdruck hat.

Mitchell_91
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2021 09:47
Vorname: Michaela

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von Mitchell_91 » 07.10.2021 09:58

Ja genau, achja stimmt :lol: sorry für meine Unüberlegtheit.

Ich werde glaub ich den Discman 4 einmal probieren, eine Bedienungsanleitung gibt es in ihrem Shop zum Download,
und ich kann es mir gut vorstellen es zu versuchen. Mir gefällt dass da kein Kabel im Weg sein wird...

Ich werde euch danach berichten wie es mir gegangen ist :wink:

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Suche gute Kantenschleifmaschine

Beitrag von nicokopf » 07.10.2021 10:04

Berichte dann gerne über deine Erfahrung, würde mich sehr interessieren! :wink:

Soweit ich das sehe, ist beim Discman auch immer ein Abrichtdiamant für die Schleifscheibe dabei, falls die Scheibe durch die Seitenwange doch mal etwas zusetzt.

Wünsche eine schöne und schneereiche Skisaison

Antworten