Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
railmaster2424
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2020 22:08
Vorname: Dirk

Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von railmaster2424 » 21.11.2020 12:12

Hallo in die Runde,

mein Orthopäde hat mir wegen meines Senk-Spreiz-Knickfußes orthopädische Einlagen verschrieben, die ich im Alltag und in meinem Sportschuhen trage. Die Einlage sorgen für die mediale Aufrichtung der Füße. Nutze ich sie nicht, bekomme ich Probleme an der Achillesferse und der Fußinnenseite. :-?

Ich suche nach einer Lösung, mit der die mediale Aufrichtung auch im Skischuh möglich ist.
Kennt jemand das Problem?
Was könnte die Lösung sein? Boot-Fitting, Memory-Fit, spezielle orthopädische Einlagen speziell für Skischuhe?

Freu mich über Eure Hilfe!


Mein Alter 44, Fahrkönnen: Sportlich, dynamisch
Grüße
David

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1651
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Faction CT 4.0, Faction Prodigy 4.0

Re: Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von gebi1 » 21.11.2020 19:49

Dazu kann dir ein versierter Bootfitter mehr sagen. Meine Erfahrung, orthopädische Einlagen die in Sportschuhen oder Strassenschuhen getragen werden, taugen in Skischuhen nichts. Der Fuss bewegt sich ja eigentlich nicht, sondern du arbeitest in erster Linie mit dem Sprunggelenk, der Rest ist quasi festgezurrt, trotzdem sind die Füsse hoher Belastung ausgesetzt. Spezielle Einlagen für Skischuhe sind aus meiner Sicht ein MUSS. Wer mit den handelsüblichen Innensohlen fährt, verschenkt das Potential seiner Skischuhe unnötig. Eine Massinnensohle ist nicht teuer, wirkt aber Wunder.

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 374
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von Commander57 » 22.11.2020 05:49

gebi1 hat geschrieben:
21.11.2020 19:49
Spezielle Einlagen für Skischuhe sind aus meiner Sicht ein MUSS. Wer mit den handelsüblichen Innensohlen fährt, verschenkt das Potential seiner Skischuhe unnötig. Eine Massinnensohle ist nicht teuer, wirkt aber Wunder.
Moin!
Dem kann ich nur zustimmen! Ich habe ähnliche Fußprobleme und mir bei meinem letzten Skiurlaub Innensohlen anfertigen lassen.
Im Ergebnis stehe ich viel besser im Schuh und damit nach meinem Empfinden auch besser auf dem Ski. Die Sohlen waren zugegebenermassen etwas teurer, aber das ist es mir wert.

Gruß
Frank

railmaster2424
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2020 22:08
Vorname: Dirk

Re: Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von railmaster2424 » 22.11.2020 14:12

Hallo. Danke für Eure Rückmeldung.
Und diese Innensohlen gibt beim Bootfitter?

Grüße
David

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1651
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Faction CT 4.0, Faction Prodigy 4.0

Re: Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von gebi1 » 22.11.2020 16:42

Die gibt es beim Bootfitter https://www.sidas.com/en/53-ski?p=2 ich verwende seit bald 20 Jahren eine solche Custom Sidassohle. Nun ist eine Neue fällig.

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 374
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Skischuhe und orthopädische Korrektur?

Beitrag von Commander57 » 22.11.2020 17:21

Moin!
Die Sohlen von Sidas gibt es mittlererweile in fast jedem Sportgeschäft im Skigebiet. Die Sidassohlen haben aber ihre Grenzen, das musst du ausprobieren. Bei einem Bootfitter hast du mehr Möglichkeiten wie z.B. 3 D Fräsen einer Sohle, wenn dein Fuß extrem geformt ist.

Gruß
Frank

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag