Völkl Flair SC Carbon oder Atomic Cloud 12

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage, beantwortet bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf!
Bibbilein
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2020 11:39
Vorname: Claudia
Ski: Völkl Racetiger SL
Ski-Level: 89
Skitage pro Saison: 15

Völkl Flair SC Carbon oder Atomic Cloud 12

Beitrag von Bibbilein » 28.10.2020 00:11

Hallo zusammen,

da ich dringend einen neuen Ski benötige und zwischen 2 Empfehlungen etwas ratlos bin - nämlich mehr Völkl Flair SC Carbon und dem Atomic Cloud 12 - wollte ich Euch mal fragen, ob ihr Erfahrungen mit einem der beiden Skier habt bzw. welchen ihr empfehlenswert findet.
Ich bin noch sehr sportlich und schnell unterwegs und fahre seit Jahren einen Völkl Racetiger SL, der nun die ein oder andere Altersschwäche zeigt. Ich war mit ihm super zufrieden und würde ihn mir auch wieder zulegen. Da ich aber inzwischen 51 bin und Kniearthrose habe hat man mir o.g. Modelle empfohlen, die wohl ein bisschen leichtgängiger sein sollen, ansonsten wohl aber ähnlich sportlich zu fahren sind wie mein Racetiger SL (ich merke bei ihm einfach inzwischen abends bzw. vor allem nach mehreren Tagen meine Knie immer mehr). Was ich an ihm schätze ist die Kantengriffigkeit, da ich ich im mittel-/steilen Gelände "Kurzschwünglerin" bin und es dort gern sehr griffig mag (grad wenn es etwas harscher etc. ist), seine Wendigkeit, Sportlichkeit usw.
Aber das sollen die anderen wohl auch haben und eben ein bisschen knieschonender sein?! Ich wollte sie letzte Saison ausleihen, aber ich hatte in Österreich Pech: ein Atomic hatten sie nicht und der Flair SC Carbon war die ganze Woche verliehen.
Und unsere Testskiausfahrt jetzt im November fällt aus bekannten Gründen leider auch aus.

Wäre deshalb sehr dankbar, wenn Ihr Erfahrung bzw. Rat und Tat zu den beiden hättet.
Die notwendigen Infos habe ich natürlich unten ausgefüllt.

Ganz herzlichen Dank schonmal. 😁


Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
51, weiblich, 1,59 m, ein paar Kilos mehr 😏

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Sportlich, Wandern, Krafttraining, Radfahren, Walken, 2-3 Mal die Woche wenns geht

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Seit 48 Jahren, 10-20 Tage im Jahr

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Alle Farben 😉, aufgrund meiner Knie inzwischen auch gerne rot und blau, aber manchmal "kitzelt" schwarz immernoch -Hauptsache schöne Abfahrten. Im steilen Gelände absolute "Kurzschwünglerin" (kontrolliert), wenns es flacher wird dann carve ich sehr gerne auch recht rasant.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Extreme Buckelpisten brauche ich nicht mehr wirklich.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Sauberes Carven bei mittelsteil/flachem Gelände, im steileren klassischer Kurzschwung

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, immer mal wieder.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?[/b
Piste

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Slalomcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
89

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Teilweise Carven in steilem Gelände, aber ich liebe/hänge dort am Kurzschwung. 😉
Knieschonender fahren.

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Mein bisheriger Favorit: Völkl Racetiger SL

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Ja, vor ein paar Jahren, als ich 4 Tage bewusst mehrere Verleihskier testete sowie vor 2 Jahren auf einer Testskiausfahrt in Sölden (da hatte ich leider die beiden o.g. nochmal nicht auf dem Schirm.

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Generell waren es eher die Slalomskier
Atomic S7 (ähnelt meinem Völkl Racetiger SL sehr)
Fischer My Curv (aber es fehlte ein bisschen "Biss")

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Riesenslalom ist nicht ganz meins, z.B. Fischer RC4 SC (zu schwerfällig in den Kurven, generell zu schwer, ich mags wendiger), Atomic G7 (ähnlich wie beim Fischer, war auch etwas zu lang für mich, da erst ab 1,61 m)
Atomic Cloud 9 ging gar nicht, zu schwammig, zu wenig griffig ... (daraufhin kam am Ende der Cloud 12 ins Spiel, leider keine Zeit mehr zum Testen)
Head Supershape Magnum (auch zu schwammig, nicht so griffig ...)
Generell sind mir die "Allrounder", die ich probieren konnte, teilweise zu wenig griffig, spritzig .... Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich durch meine paar Kilos mehr teilweise anders eingeschätzt werde (auch wenn ich sage, dass ich sehr gut fahre) 😉 - siehe im Testcenter, die mir erstmal den Cloud 9 in die Hand drückten ... 🙄


Nochmals vielen Dank im Voraus. 😁

Chico73
Beiträge: 29
Registriert: 10.12.2008 12:12

Re: Völkl Flair SC Carbon oder Atomic Cloud 12

Beitrag von Chico73 » 28.10.2020 12:07

Hi, habe dir ja eben auf deine PN bereits geantwortet.
Nach dem Lesen deines Posts würde ich aber doch noch eher weiterhin zum Racetiger SL tendieren.
Dazu das Skitraining vor dem Urlaub deutlich intensivieren. Wir machen ca. 6-8 Wochen vor unserem Skiurlaub intensives Skitraining (mit DVD) und das bewirkt wirklich Wunder.

Die von dir vorgeschlagenen Modelle haben alle eine deutlich breitere Ski-Mitte (>70). Das sorgt m.E. für das schwammige Gefühl, was du verspürst. Insb. wenn du den Racetiger SL gewohnt bist, wirst du dich mit den genannten Modellen gerade im Steilen und bei deinen geliebten Kurzschwüngen nicht wirklich wohl fühlen.

Die Racetiger (SL und SC) sind alles eigentlich recht gutmütige Slalom-Ski mit Rocker, weswegen ich bei denen bleiben würde.
Tip: Teste mal den RC SC vor Ort (den gibt's eigentlich fast überall zum leihen). Wenn Du mit dem genauso viel Spaß hast und im Steilen gut klarkommst, dann nimm den oder den Flair SC Carbon. Wenn nicht, bleib beim SL.

Bibbilein
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2020 11:39
Vorname: Claudia
Ski: Völkl Racetiger SL
Ski-Level: 89
Skitage pro Saison: 15

Re: Völkl Flair SC Carbon oder Atomic Cloud 12

Beitrag von Bibbilein » 28.10.2020 23:18

Ganz herzlichen Dank für Deine Tipps und Deine ausführliche Antwort, die mir sicherlich weiterhelfen.
Auch das mit dem intensiven Training für die Knie - ja, ich bemühe mich auch, 2-3 Monate vorher konsequent loszulegen, nur manchmal ist die Konsequenz das Thema. :wink:
Aber seit die Knie ein Thema sind klappt es meist tatsächlich - wobei wenn der Ski noch ein bisschen dazu beitragen kann, dann wäre das das Sahnehäubchen. Denn die Knie tun zwar abends durch die Vorbereitung weniger weh, aber zu vermeiden ist es nicht, da es mir echt schwer fällt, mich auf der Piste zu drosseln (während des Fahrens merkt man es ja auch nicht).

Das mit dem Rocker beim SL war ebenfalls ein guter Hinweis, denn mein SL ist noch keiner - da hatte ich nicht dran gedacht.
Aber auch die Pros und Contras zum Flair SC Carbon sind sehr hilfreich.

Vor lauter guter Hinweise habe ich es dann überlesen und doch noch eine Frage: Ist der Flair SC (Carbon), wie Du erwähntest, im steilen Gelände tatsächlich deutlich weniger griffig als der SL ? Du hattest ja beide im Vergleich? Oder sind es nur Nuancen?
Denn das würde vielleicht dann doch nochmal für den SL sprechen - wenn es nur Nuancen sind, dann vielleicht pro Knie / pro Flair SC Carbon?

Da das mit dem vorher Testen schon letzte Saison nicht wirklich geklappt hat, da der SC Carbon in meiner Länge nicht mehr da war und ich zum Anfang der Saison, sofern es eine geben wird, einen Ski benötige (mein alter ist eigentlich nur noch als Notnagel für schlechte Bedingungen zu nutzen, und das, obwohl ich ihn pfleglich behandelt habe ...), werde ich eventuell dieses Mal ohne testen entscheiden müssen. Wobei ja keiner der beiden genannten ein Fehlkauf ist. :wink:

Deshalb besten Dank nochmals, dass man Euch hier fragen kann und hilfreiche Tipps bekommt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag