Skifahren und Meniskus

Alles zur Skitechnik. Siehe auch Berichte Carving- und Ski-Lehrplan, sowie Besser Skifahren für Fortgeschrittene
fastabast
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2020 02:34
Vorname: Hannes
Ski: Atomic
Skitage pro Saison: 20

Skifahren und Meniskus

Beitrag von fastabast » 21.06.2020 13:09

Guten Tag. Freunde, folgendes Problem.

Seit Jahren habe ich Probleme mit linkem Meniskus. Das wegen ich reide nur mit Snowboard. Also, das ich wichtig, die Beine müssen zusammen sein. Bei Skifahren das Risiko ist zu gross das die Beine werden auseinander gehen. Das Gelenk springt wieder heraus. Hallo Stuhl und Krücken.

Nach 8 Jahren Pause, will ich wieder Ski fahren. Was ist hier besser? Welche Ski? Breit oder Small? Knieschutz? Welche Technik?

Danke.

waikiki83
Beiträge: 144
Registriert: 01.01.2013 18:12
Vorname: Kirstin
Ski: Head Supershape Magnum, K2 Velocity
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 35

Re: Skifahren und Meniskus

Beitrag von waikiki83 » 22.06.2020 17:04

Hi,

also ich fahre seit 5 Jahren oder so mit einem Innenmeniskus (rechts), der längs durchgerissen ist, und einem (links), der angerissen ist. Die erste Jahre habe ich eine Bandage mit den Verstärkungen an der Seite getragen. Inzwischen nicht mehr. Mein Rat: viel Krafttraining und Radfahren, um die Muskulatur aufzubauen. Daneben haben wir angefangen, immer mehr Sprünge ins Training einzubauen, damit die Knie möglichst stabil bleiben.
Ich fahre abwechselnd einen Sportcarver und einen Slalomski. Das einzige, wo die Knie dann mal "beleidigt" sind, ist es, wenn ich viel versuche zu carven oder ich auf der harten Piste mal einen Schlag abbekommen hab (obwohl das in der letzten Saison, als wir mit den Sprüngen angefangen haben), schon besser war.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Skifahren und Meniskus

Beitrag von gebi1 » 24.06.2020 09:36

Ich musste mir vor 7 Jahren einen Teil des linken Meniskus entfernen lassen. Viele Jahre Fussball haben ihre Spuren hinterlassen. Ich wurde damals im November operiert und stand sieben Wochen später, schmerzfrei auf den Ski. Ich kann jeglichen Sport schmerzfrei machen. Lediglich beim Wandern und Trailrunning bin ich bergab froh um Stöcke. Auf den Ski bin ich ausschliesslich mit breiten Allmountain und Freerideski unterwegs, Sprünge vermeide ich, ausser ich kann im ganz tiefen Powder landen. Harte Pisten sind nicht mehr so mein Ding, ich fahre aber sowieso lieber im Gelände. Die Operation war für mich auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

fastabast
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2020 02:34
Vorname: Hannes
Ski: Atomic
Skitage pro Saison: 20

Re: Skifahren und Meniskus

Beitrag von fastabast » 24.06.2020 15:49

waikiki83 hat geschrieben:
22.06.2020 17:04
Hi,

also ich fahre seit 5 Jahren oder so mit einem Innenmeniskus (rechts), der längs durchgerissen ist, und einem (links), der angerissen ist. Die erste Jahre habe ich eine Bandage mit den Verstärkungen an der Seite getragen. Inzwischen nicht mehr. Mein Rat: viel Krafttraining und Radfahren, um die Muskulatur aufzubauen. Daneben haben wir angefangen, immer mehr Sprünge ins Training einzubauen, damit die Knie möglichst stabil bleiben.
Ich fahre abwechselnd einen Sportcarver und einen Slalomski. Das einzige, wo die Knie dann mal "beleidigt" sind, ist es, wenn ich viel versuche zu carven oder ich auf der harten Piste mal einen Schlag abbekommen hab (obwohl das in der letzten Saison, als wir mit den Sprüngen angefangen haben), schon besser war.
Danke. Ja, Fahrrad machen wir immer und jetzt nach Corona gehen wieder in Sportsal.

fastabast
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2020 02:34
Vorname: Hannes
Ski: Atomic
Skitage pro Saison: 20

Re: Skifahren und Meniskus

Beitrag von fastabast » 24.06.2020 15:51

gebi1 hat geschrieben:
24.06.2020 09:36
Ich musste mir vor 7 Jahren einen Teil des linken Meniskus entfernen lassen. Viele Jahre Fussball haben ihre Spuren hinterlassen. Ich wurde damals im November operiert und stand sieben Wochen später, schmerzfrei auf den Ski. Ich kann jeglichen Sport schmerzfrei machen. Lediglich beim Wandern und Trailrunning bin ich bergab froh um Stöcke. Auf den Ski bin ich ausschliesslich mit breiten Allmountain und Freerideski unterwegs, Sprünge vermeide ich, ausser ich kann im ganz tiefen Powder landen. Harte Pisten sind nicht mehr so mein Ding, ich fahre aber sowieso lieber im Gelände. Die Operation war für mich auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
Also die Operation war notwendig?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Skifahren und Meniskus

Beitrag von gebi1 » 24.06.2020 16:34

Ja. Ich konnte damals, trotz, Pausen, Physio usw. nicht mehr schmerzfrei Sport machen. Auch im Alltag, hatte ich oft Schmerzen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag