Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2024
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von NeusserGletscher » 14.03.2020 11:18

Ich schätze, Corona wird uns mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch noch die nächste Saison begleiten. Vielleicht wird es auch wieder zu einer Häufung der Fallzahlen und damit zu einem Hype in den Medien kommen.

Wie sehen daher Eure Überlegungen und die Strategie für die kommende Saison aus? Denkbar wäre folgendes:
  • kleine Skigebiete aufsuchen ohne Gröl- und Saufbuden (abgesehen von der Ansteckungsgefahr für mich eh der blanke Horror)
  • Skigebiete mit Großgondeln meiden
  • Österreich meiden (wegen behördlicher Schließung der Beherbergungsbetriebe) und bei plötzlicher Schließung der Lifte auf Langlauf oder Tourengehen umsteigen
  • keine Anzahlungen bei der Buchung mehr leisten
  • nur noch über Portale buchen, die eine kostenlose Stornierung bis 18:00 am Anreisetag erlauben
  • Saisonanbos nur noch abschließen, wenn eine Erstattung bei vorzeitiger Schließung garantiert wird
  • kein Kauf von Lifttickets über "Dynamic Pricing" mit dem Risiko, für eine nicht erbrachte Leistung zu zahlen
  • lautstark verkünden, dass man den Wintersport aufgegeben hat - und dann doch heimlich fahren, während alle andere zu Hause bleiben
  • frühzeitig fahren, bevor die Grippewelle anrollt und alle in Panikmodus verfallen
  • rechtzeitig mit Schutzmasken eindecken (sobald sie wieder lieferbar sind)
  • auf Wintersport mit Transportanlagen verzichten, Stw. sanfter Tourismus
  • auf Wintersport verzichten und statt dessen auf die Malediven fliegen
:wink:
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von TOM_NRW » 14.03.2020 13:20

Hallo zusammen,

spannende Frage. Bzgl. der Tage über Silvester kann ich die Frage beantworten. Das Hotel haben wir bereits vor Monaten gebucht. Es geht nach Untertauern in den Stieglerhof. Für Ostern haben wir eine Reservierung in Corvara. Bei beiden Betrieben bin ich mir zu 100% sicher, dass ich auf Kosten nicht hängenbleibe, da sie nachhaltig den Tourismus brauchen und da kann man die Gäste - warum auch immer - nicht im Regen stehen lassen. Gerade bei Manfred in Corvara wollte ich auch ein aktives Zeichen setzen, dass wir ihn und seine Familie unterstützen wollen. Er hat mit seinem B&B eine hohe Verantwortung für seine Familie und auch seine Eltern.

Ansonsten finde ich Deine Aufstellung gut. Sicherlich könnte man sich nun Skigebiete anhand von unterschiedlichen Kriterien anschauen. Ich halte es dann aber eher pragmatisch und hoffe, dass die Welt diese Krise gut übersteht und sich das Leben möglichst bald wieder normalisiert.

Jetzt gilt es nun erst einmal die nächsten Wochen zu überstehen. 5 Wochen Schulschließung mit 2 Kindern (3 und 9) sind kein Spaß. Meine Frau kann aufgrund ihrer Tätigkeit im Labor kein HomeOffice machen. Ich muss auch für meine Mitarbeiter regelmäßig vor Ort sein. Wir können nicht alle Tätigkeiten ins HomeOffice verlegen. Was dann passiert haben wir am Freitag erlebt, als erstmalig die internen IT-Systeme kollabierten.

LG Thomas

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1200
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von Pancho.Ski » 14.03.2020 13:58

Ehrlich gesagt mach ich mir darüber keine Gedanken. Niemand hat eine Prognose selbst für die nächsten zwei Wochen.
Je nach Schwere der wirtschaftlichen Auswirkungen hab ich ganz andere Sorgen.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 1012
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von saschad74 » 14.03.2020 20:26

Da wir fast immer ziemlich spontan fahren (je nach aktueller Wetter-/Schneelage bzw. abhängig von Freunden und Bekannten), werden wir im November 'mal eine Neubewertung durchführen und dann entscheiden ob und wieviel wir im nächsten Winter zu fahren gedenken. Ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass wir bis dahin "das Gröbste" hinter uns haben und uns dann wieder über so Nebensächlichkeiten wie Skifahren die Köpfe heissreden können.

Hoffen wir das Beste!

Gruß,
Sascha

latemar
Beiträge: 3227
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von latemar » 17.03.2020 21:54

Wir buchen da wo wir immer buchen, da es Freunde sind.
Was ich mir finanziell noch leisten kann wird man sehen.

anton06
Beiträge: 83
Registriert: 06.02.2015 20:15
Vorname: alfons
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 35

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von anton06 » 18.03.2020 06:03

Corona?
Ich war am 2.3 für 14 Tage in Obereggen.
Am ersten Ski Tag stürmte es so, dass man gar nicht fahren konnten.Dazu kam noch,dass wir uns nicht auskannten.
Durch den Schneefall war die Piste nicht schön.Buckel so weit das Auge reichte.
Den4.und 5. Tag sind wir nicht gefahren.
Der 6. Tag war dann sehr schön.
Am 7. Tag wollte ich meine neuen Ski testen.
Das ging leider nicht mehr.Alle Lifte geschlossen.
Also ab nach Hause,Urlaub zu Ende.
In meinem Hotel erzählte man uns,dass die Leute aus den gesperrten Gebieten in Süd Italien,trotz Verbot,in die Berge gefahren sind und fleißig den Virus verteilt haben.
Wenn man die Berichte der letzten Tage verfolgt,wird das Problem uns wohl noch länger beschäftigen.
Meine anstehende Operation,hat man auch abgesagt.
Ich hoffe mal,dass wir bis zur nächsten Saison,wieder fahren können.Für den kommenden Sommerurlaub, sehe ich noch schwarz.
Für viele wird der Virus auch zu einem finanziellen Problem führen.
Bevor man fährt,sollte man sich vorsorglich,über die medizinische Versorgung informieren.
In Italien ist man nicht so gut aufgestellt.
Jetzt einen Urlaub zu planen,halte ich für sehr schwer.

leandas
Beiträge: 9
Registriert: 05.12.2018 15:01
Vorname: Ralf
Ski: Head integrale 007
Skitage pro Saison: 10

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von leandas » 26.04.2020 11:45

Hallo,
wir gehen Anfang März immer eine Woche Skifahren. Ich werde aber mit der Buchung noch warten da mir die Stornobedingungen nicht passen und keiner sagen kann wie es weiter geht.
- bis 3 Monate keine Stornogebühr
- bis 1 Monat 40%
- bis eine Woche 90%
Ich wohne zum Glück nicht weit weg von der österreichischen Grenze, das heißt dass ich dann öfters Tagesfahrten machen werde wenn alles normal ist.

Grüße vom Bodensee
Ralf

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1594
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von gebi1 » 27.04.2020 01:51

Da ich nicht auf Ferien angewiesen bin und in 40 Minuten auf den Ski stehe, bin ich, was Skifahren anbelangt, sorglos. In der kommenden Saison wollte ich sowieso vermehrt auf Tour gehen. So können von mir aus die Bahnen auch nächste Saison noch still bleiben.

Ich hoffe, dass sich der Massentourismus erledigt hat. Aber das ist wohl ein frommer Wunsch. Zur Zeit ist Ski fahren aber eh kein Thema für mich. Ich geniesse die Ruhe und den Frühling und schätze die Langsamkeit. Und wer weiss, vielleicht sind wir ja so schlau und versuchen das eine oder andere zu ändern.

Spätstarter
Beiträge: 69
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von Spätstarter » 27.04.2020 13:11

Ich bin auch eher einer, der kurzfristig entscheidet. Es sei denn es geht mit Freunden nach Landskron in den Robinson Club. Aber davon gehe ich für die nächste Saison mal nicht aus. :D

Wir sind zum Glück nicht auf Ferien angewiesen, daher werden wir sowohl die Wetter- als auch die Corona-Lage abwarten. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir (ich wieder, meine Freundin dann zum ersten Mal) nach Zauchensee fahren. Aber ja, ich werden dann mit dem Hotel definitiv über Anzahlung und Stornobedingungen sprechen, wobei sie das dieses Jahr für die Betroffenen sehr kulant gehandhabt haben. Ich wahr just in der letzt möglichen Woche da und sie haben es entweder als Anzahlung für nächstes Jahr umgebucht oder zurücküberwiesen. Dies konnte der Kunde selbst aussuchen.

Daher heißt es abwarten und hoffen, dass so langsam mal die Golfsaison starten darf. :D

DaniRA
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2007 21:18
Vorname: Daniel
Wohnort: Sachsen

Re: Saison 20/21: Wie sehen Eure Planungen aus in Bezug auf Corona?

Beitrag von DaniRA » 28.04.2020 08:36

Hi,
ich bin da auch eher entspannter. Unser Südtirol Hotel wird es sicherlich noch geben (obwohl ich bereits im Feb.beschlossen hatte es ist nächstes Jahr zu teuer)Wenn überhaupt, glaube ich an staatliche Einschränkungen,aber ganz allgemein denke ich,es gibt einen normalen Winter 20/21. Mich würde ja eher der Ausgang der Sammelklage gegen die Ischgler interessieren. Mal sehen was da rauskommt.(vermutlich nichts)Da ich in vorderster Front systemrelevant bin,hab ich diese Sorgen um den Job nicht-der Rest wird sich zeigen.
Grüße Dani

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag