Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
hell046
Beiträge: 50
Registriert: 05.04.2010 14:35
Vorname: Michael
Ski: Nordica GSM, Völkl FIS SL, Fischer WC GS 188

Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Beitrag von hell046 » 27.01.2020 12:18

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage in die Runde. Ich hab noch einen Fischer RC4 130 Skischuh und fahre meist sehr sportlich. Nachdem ich das Material umgestellt habe, genauer die Ski, fahre ich keine Head mehr, sondern aktuell Nordica und Völkl FIS Ski mit der 10mm Piston Plate. Jetzt ist mir beim Skifahren aufgefallen, dass ich wohl ins Boot Out komme, dadurch hats mich leider auch 2 mal gelegt weil der Außenski bei sehr hohem Kantwinkel weg gegagen ist.

Jetzt habe ich überlegt ob es für mich sinnvoll wäre Lifter an die Schhuhe montieren zu lassen. Die Head Platte war höher, das weiß ich noch, da hatte ich weniger Probleme. Gut, nebenbei habe ich mittlerweile auch weiter den Kantwinkel verbessert.

Was sind allgemein die Vor- und Nachteile der Lifter Plates? Klar, mehr Standhöhe, aber auch bessere Kraftübertragung aufgrund des Hebels? Gibt es Nachteile?

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1846
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Beitrag von elypsis » 28.01.2020 08:56

hell046 hat geschrieben:
27.01.2020 12:18
Was sind allgemein die Vor- und Nachteile der Lifter Plates? Klar, mehr Standhöhe, aber auch bessere Kraftübertragung aufgrund des Hebels? Gibt es Nachteile?
Meinen RC4 Pro fahre ich von Beginn an mit Liftern. Als Nachteile wären zu nennen, dass damit unter den Sohlen mehr Schnee anhaftet, den du zu entfernen hast, bevor du in die Bindung kannst und dass deine Schuhe beim Laufen noch rutschiger sind. Aber auf jeden Fall brauchst du jemanden, der dir die Bindungsbacken an den Schalen passgenau einschleifen kann!

[ externes Bild ]

Und ganz wichtig: es gibt kein Zurück mehr!
My EGO.
My way.

hell046
Beiträge: 50
Registriert: 05.04.2010 14:35
Vorname: Michael
Ski: Nordica GSM, Völkl FIS SL, Fischer WC GS 188

Re: Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Beitrag von hell046 » 29.01.2020 18:31

Klar gibt es kein zurück mehr, die Schale wird geschliffen :D

Ich weiß aktuell garnicht ob Lifter möglich sind bei meinem Schuh, denke das sollte aber gehen. Wenn es sonst keine gravierenden Nachteile gibt, dann werde ich schauen ob Lifter möglich sind.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1846
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Beitrag von elypsis » 30.01.2020 12:44

hell046 hat geschrieben:
29.01.2020 18:31
Ich weiß aktuell garnicht ob Lifter möglich sind bei meinem Schuh, denke das sollte aber gehen.
Aufgrund dieser Aussage vermute ich, dass du keinen RD (grün), sondern den schwarz/weißen hast, oder? Diese Schalen hatten Gummieabsätze. Die müssen weg. Außerdem dürfen die Schalen nicht abgelaufen sein, sonst wird das nix mit dem Einschleifen!
My EGO.
My way.

hell046
Beiträge: 50
Registriert: 05.04.2010 14:35
Vorname: Michael
Ski: Nordica GSM, Völkl FIS SL, Fischer WC GS 188

Re: Lifter/Standerhöhungen wann sinnvoll?

Beitrag von hell046 » 30.01.2020 19:05

Der Skischuh ist Schwarz/Weiß richtig. Gummiabsätze hat er nicht, aber auf jeden Fall vorne zumindest welche aus hartem Kunststoff, ähnlich der Schale.

Abgelaufen würde ich sie nicht bezeichnen. Ich habe jetzt in meiner Gegend einen guten Laden für Ski Equipment angefragt, leider haben sie die Fräse nicht und können daher nichts machen. Ich werde mich wahrscheinlich das nächste Mal im Skigebiet umschauen müssen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag