Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Alles was sonst nirgends reinpasst ...
Spätstarter
Beiträge: 68
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Beitrag von Spätstarter » 05.11.2019 22:36

Hallo zusammen,

die beiden anderen Beiträge sind schon etwas älter und auch nicht so wirklich aussagekräftig.

Es geht um das Tool Carv (https://getcarv.com/).

Mir ist klar, das dieses Tool keinen Skilehrer ersetzt und das ich auch weiterhin Unterricht nehmen werde. Aber ich bin auch öfters alleine unterwegs und überlege, ob dieses Gadget nicht vielleicht hilfreich sein könnte meine Fahrtechnik zu verbessern.

Daher meine Frage, ob jemand von Euch es hat oder zumindest mal testen konnte und beurteilen kann, ob es hilfreich ist oder halt nicht.

Vielen Dank schon mal Vorab.

Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1854
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Beitrag von NeusserGletscher » 06.11.2019 07:51

Durch Diskussionen im Forum habe ich gelernt, dass es zielführender ist zu spüren wie man über dem Ski steht. Ich halte das für sinnvoller als eine App, die mir am Ende einer Fahrt zwar die Druckverteilung grafisch aufbereitet, aber nicht die dazu gehrende Fahristuation auf der Piste.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1417
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran, Atomic Vant.97C

Re: Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Beitrag von gebi1 » 06.11.2019 10:43

Ob es hilfreich ist, kann nur ein Test bestätigen. Ich sehe das eher wie Peter. Es ist wichtig die eigene Position über dem Ski bewusst wahrzunehmen. Nur so kann ich lernen mit dem Druck auf der Schaufel zu spielen. Da die überwiegende Mehrheit der Hobbyfahrer die Tendenz hat, das Gewicht auf der Ferse zu haben, sehe ich hier das grösste Potential. Dass die Kurve über den Druck auf dem Grosszehengrundgelenk und dann über das Sprunggelenk eingeleitet wird, muss man lernen zu spüren. Videoaufnahmen ermöglichen einen Abgleich der Eigenwahrnehmung mit der Aussenansicht.

Spätstarter
Beiträge: 68
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Beitrag von Spätstarter » 06.11.2019 21:53

NeusserGletscher hat geschrieben:
06.11.2019 07:51
...Ich halte das für sinnvoller als eine App, die mir am Ende einer Fahrt zwar die Druckverteilung grafisch aufbereitet, aber nicht die dazu gehrende Fahristuation auf der Piste.
Hm, das kann Dir die App aber auch durchaus während der Fahrt sagen. Du bekommst kurze Hinweise per Kopfhörer, sofern Du es willst. Und dabei soll Dein aktuelles Fahrverhalten berücksichtigt werden.

Irgendwelche Daten am Ende der Fahrt sind nett, würde ich aber auch nicht als zielführend sehen. Mich interessieren gerade die Hinweise während der Fahrt.

Wooly
Beiträge: 104
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Völkl Mantra
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Carv - Der Skilehrer im Skischuh

Beitrag von Wooly » 07.11.2019 01:53

Live Hinweise heisst halt auch wieder, das du Kopfhörer aufhast und dich auf die Ansagen konzentrierst ... nicht gerade eine gute Idee auf gefüllten Pisten. Mal davon abgesehen, das ich die Idee mit der Auswertung im Prinzip nicht schlecht finde, aber eine massive Abneigung gegen Firmen haben, bei denen die Website mit zufrieden "Kundenmeinungen" a la "in zwei Stunden hat sich mein Skifahren um 100% verbessert" & Co wirbt ... Erfahrungsgemäß steigt die Qualität nicht gerade, wenn das Marketing schon so früh das Zepter übernimmt ... :D

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag