Racecarver- Meinungen gesucht

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
mo_rider
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2014 21:07
Vorname: Moritz
Ski-Level: 97
Skitage pro Saison: 30

Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von mo_rider » 05.11.2018 23:19

Hallo,

wie halt so ist- eine neue Saison steht vor der Tür und man mag einen neuen Ski...

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
M, 20, 184 bei ca. 75kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Sportlich, spiele Tennis (ca. 2x die Woche), Fahre viel Fahrrad

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
17 Jahre, ca. 30 Skitage im Jahr, letztes Jahr 125

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
So ziemlich alles, bei der Skisuche geht es aber um einen Ski der ca. 20m Radius auf der Piste abdeckt

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
gute Frage... Rückwärts carven vielleicht :lol:
Ernsthaft: Ich hatte es letzte Saison nie dass ich Probleme hatte und andere nicht, sprich es lag dann eher wirklich an schlechten Bedingungen wie extrem eisig, schlechte Sicht, etc.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Kommt auf den Hang an, wenn er es aber zulässt sauber gecarvt bei hohem Tempo (>80 km/h)

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Während der Ausbildung zum Anwärter und als Skilehrer danach immer auf saubere Technik geachtet/dran gearbeitet

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Wie gesagt Piste, Radius um die 20m, carven

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Racecarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
97

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Park oder Abseits wäre wohl dann als nächstes dran :)

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Besitzen tue ich neben einem Tourenski einen Salomon Enduro XT 800 (Allmountain) und einen Vökl Racetiger Speedwall SL

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Riesen Unterschiede, suche deswegen ja einen Racecarver

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Haben alle ihre Daseinsberechtigung, müssen wir nicht näher drauf eingehen^^

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Wenn dann mit günstigen Verleihskiern oder zu weichen Skiern die nicht auf harte Pisten gehören


Wie in den Fragen beantwortet suche ich einen Racecarver, mit dem man es auf einer freien, harten Piste mal so richtig laufen lassen kann.
Da ich den Winter als Skilehrer gearbeitet hatte, konnte ich auch mal den ein oder anderen Ski testen:
Gefahren bin ich in der Kategorie:
- Nordica Dobermann GSR Evo
- Atomic G9
- Vökl Racetiger GS

Alle in der "normalen" Variante, also ohne Rennplatte oder FiS- Norm.
Der Atomic hatte mir gar nicht gefallen, bin ich dann auch nur ein mal gefahren... Empfand den Halt auf einer harten Piste nicht herausragend und ihn dazu etwas träge. Der Vökl hatte fand ich auch nicht den besten Halt, insgesamt war er aber eher spielerisch zu fahren. Beide liefen auf einer freien Piste auch ordentlich, da konnte ich nicht klagen.
Den Nordica fand ich aber unterm Strich am Besten, man kann mit ihm super sportlich die (freie) Piste ausnutzen und ich fand er hatte den besten Grip. (verschiedene Winkel der Kanten mal außen vor gelassen)

Nun hätte ich gerne noch den Rossignol Hero Master und den Fischer RC4 Worldcup RC getestet, da kam ich aber dann (leider) nicht mehr dazu. Nun wäre meine Frage zu diesen:
Wo lassen die sich einordnen? Hat wer letzten Winter ein paar Racecarver durchtesten können?

Ach und ich beziehe mich auf die 17/18 Ski, ich würde auch bevorzugt so ein Vorjahresmodell kaufen.

Grüße,
Moritz

Poldy
Beiträge: 423
Registriert: 23.12.2009 18:08
Vorname: Marcus

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von Poldy » 06.11.2018 16:47

ich kenne durch Test bzw. "lass mal probieren" machen "Racecarver" , auch teilweise die Modelle nach den verschiedenen Vorgaben der FIS. Es liegt ohne jeden Zweifel an meinem überschaubaren Skitalent, aber mir waren eigentlich alle - zu träge. Nur wenn man es wirklich laufen lässt, ist das anders. Einzige Ausnahme : Rossi Hero Master 180. Den Ski find ich echt gut. Unterstellt, Du stehst einigermaßen gerade über dem Ski :wink: , ist der Ski lebhaft und trotzdem super stabil. Ein erheblicher Unterschied zu dem mir bekannten Rest des Racecarver-Feldes.....Ob Dir das jetzt hilft, weiß ich nicht so recht, aber Du hast ja ausdrücklich auch nach diesem Ski gefragt. Den kann man meiner Meinung nach wirklich empfehlen, wenn man Deine Anforderungen liest.
Poldy

mo_rider
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2014 21:07
Vorname: Moritz
Ski-Level: 97
Skitage pro Saison: 30

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von mo_rider » 06.11.2018 23:02

Wie bist du denn den Hero Master ausgefahren bzw. an welche Schwungformen hast du dich gewagt?

Ansonsten würde mich noch interessieren, welche Racecarver du gefahren bist- Bist du zB den Vökl gefahren und wie hat der dir so gefallen?
Die Frage zielt eher dem Vergleich mit meiner Erfahrung ab :wink:

Benutzeravatar
sirhay
Beiträge: 496
Registriert: 17.01.2008 13:43
Vorname: Thomas
Ski: Nordica GSR, Blizzard Brahma, Head Ispeed Pro
Wohnort: Ulm

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von sirhay » 07.11.2018 10:33

Hallo,
wenn Du es auf leeren Pisten so richtig laufen lassen willst empfehle ich Dir aus eigener Erfahrung:

-Nordica Dobermann GS Worldcup Plate in 188 mit R27, dürfte ungefähr dem Masterski von vor vier Jahren entsprechen,
hier braucht's einfach ein höheres Grundtempo, laufruhig und absolut super Kantengrip

-Nordica Dobermann GSR RB FDT, scheinbar eine "Neuentwicklung" mit ca 20m Radius aber wohl schärfer als der normale Dobermann GSR

-Head World Cup Rebels i.Speed Pro, laufruhig, agiler als der Nordica, etwas träger als der genannte Rossi Hero Master.
macht super Spaß bei langen Radien mit schnellem Kurvenwechsel

Viel Spaß beim testen

Poldy
Beiträge: 423
Registriert: 23.12.2009 18:08
Vorname: Marcus

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von Poldy » 08.11.2018 10:02

sorry hatte Deinen Beitrag nicht gesehen. Gefahren bin ich Herren RS von Head 2017 und Nordica, da gibt's unterschiedliche Härten, der Mensch, von dem ich die hatte, ist allerdings ungefähr so schwer wie ich....ansonsten verschiedene, mir wäre aber keiner außer dem Rossignol, von dem ich oben geschrieben habe und den ich auch gekauft habe, aufgefallen. Die RS FIS Modelle haben halt das Merkmal, dass sie eigentlich ohne die entsprechenden Vorgaben ganz anders aussähen, solche Teile kann man mal aus Neugier probieren, kaufen würd ich solche nicht. Völkl kenn ich nur die SL-Modelle, die gefallen mir schon, aber darum gings ja nicht :wink:
Poldy

mo_rider
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2014 21:07
Vorname: Moritz
Ski-Level: 97
Skitage pro Saison: 30

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von mo_rider » 09.11.2018 21:30

sirhay hat geschrieben:
07.11.2018 10:33
-Nordica Dobermann GSR RB FDT, scheinbar eine "Neuentwicklung" mit ca 20m Radius aber wohl schärfer als der normale Dobermann GSR
Bist du den Ski schon gefahren? Hört sich etwas wage an... Aber werde ihn auf jeden Fall mal testen!
Poldy hat geschrieben:
08.11.2018 10:02
Völkl kenn ich nur die SL-Modelle, die gefallen mir schon, aber darum gings ja nicht
Poldy
Da kann ich dir nur zustimmen, auch wenn sie sich durch den Rocker ganz anders verhalten als "reinrassige" Slalomski :lol:
Aber danke für deine Meinung, ich werd mich dann wohl mal durch die Favoriten durchtesten...

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 726
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von maestro70 » 10.11.2018 18:02

@Poldy Du bist den Hero Master in 180 schon gefahren.
Darf ich fragen, wie gross und wie schwer du bist?
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Poldy
Beiträge: 423
Registriert: 23.12.2009 18:08
Vorname: Marcus

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von Poldy » 12.11.2018 11:17

190 cm; 95 kg .
Poldy

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 726
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von maestro70 » 13.11.2018 22:57

Danke!
Sehr schön, genau meine Kragenweite... ;-) (186 cm, 95 kg)

Hab mir mal auf Verdacht den Dynastar Speed Master R21 (in 185) geholt. Ist ja baugleich mit dem Hero Master.
Wenn er dir gefallen hat, um so besser für mich... ;-)

Bin schon sehr gespannt... und freu mich auf die neue Saison... :-D
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Benutzeravatar
sirhay
Beiträge: 496
Registriert: 17.01.2008 13:43
Vorname: Thomas
Ski: Nordica GSR, Blizzard Brahma, Head Ispeed Pro
Wohnort: Ulm

Re: Racecarver- Meinungen gesucht

Beitrag von sirhay » 14.11.2018 08:52

Hallo,
nein, den Nordica Dobermann GSR RB FDT bin ich nicht gefahren. Hab den auch nur auf der Internetseite entdeckt.
Dürfte wahrscheinlich auch im Verkauf nicht weit verbreitet sein.
War am WE mal wieder beim Skitest im Pitztal und hatte wieder festgestellt das mir die ISpeed Pro in der Kategorie einfach am meisten Spaß macht. Gefolgt vom GSR , Hero Master und Elan GSX.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag