Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Pancho.Ski
Beiträge: 768
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von Pancho.Ski » 14.02.2018 13:19

Hallo zusammen,

hab neulich im TV einen Bericht gesehen, ich glaube es war Biathlon, in dem es einen kurzen Schwenk hin zum Techniktruck gab. Dort war man gerade mit Wachsen beschäftigt. Stutzig hat mich gemacht, dass alle dort Atemschutz getragen haben! So richtig mit Fremdluftversorgung von außen, nicht einfach eine Staubmaske. Wenn man googlet, findet man auch andere Quellen, wo alle Wacharbeitsplätze der Profis im Skisport mit Absaugung versehen sind, mindestens Staubmasken sind Pflicht.

Hat jemand Erkenntnisse zu gesundheitlichen Risiken?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1146
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Dynastar Speed WC FIS SL, Line Sick Day 110

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von gebi1 » 14.02.2018 13:31

Hohe Temperaturen können Fluorcarbon- oder fluorinierte Hydrocarbonverbindungen der Wachse zerstören und dabei sehr giftige Gase entwickeln.

Auch bei der Verwendung von Epoxydharzen ist ein Atemschutz ratsam, da die Harze hochgiftige Dämpfe verursachen.

Pancho.Ski
Beiträge: 768
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von Pancho.Ski » 14.02.2018 13:41

Hm, muss gestehen, hab mir da noch nie einen Kopf drüber gemacht....

Kann mir auch vorstellen, dass der Staub vom Ausbürsten auch nicht gerade gut tut. Dann hab ich einen Platz im Keller, wo ich immer die Ski mach - da dürfte sich auch mit der Zeit im ganzen Raum einiges angesammelt haben.

Einen richtigen Warnhinweis auf der Verpackung sucht man aber auch vergebens.

Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1474
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von moni.ski » 14.02.2018 14:29

Hauptsächlich wegen dem Flour wie Gebi schon sagt. Ganz gesund ist das Zeugs nicht vor allem wenn man das dauernd macht...

Pancho.Ski
Beiträge: 768
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von Pancho.Ski » 14.02.2018 22:56

OK, wer von euch schützt sich dagegen und ggf. wie?

Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1474
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von moni.ski » 15.02.2018 08:08

Ich wachse kaum Flour und wenn dann schütze ich mich nicht.. ich merks aber wenn ichs wachse.. weiß nicht wie ich es beschreiben soll... die Schleimhäute werden etwas gereizt...

SirHenry88
Beiträge: 66
Registriert: 25.01.2013 16:50
Vorname: Henry
Ski: Atomic,Fischer, Rossignol,
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von SirHenry88 » 15.02.2018 20:57

Pancho.Ski hat geschrieben:
14.02.2018 22:56
OK, wer von euch schützt sich dagegen und ggf. wie?

Bei 10-12 Paar Ski pro Tag achte ich definitiv auf meine Gesundheit - ich nutze so eine Maske hier:

http://www.derdoppelstock.at/de/produkt ... hutzmaske/

+Frischluftzufuhr! :wink:
Schöne Grüße,

Henry

Pancho.Ski
Beiträge: 768
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Gesundheitliche Risiken beim Wachsen...?

Beitrag von Pancho.Ski » 16.02.2018 10:43

Danke für den Link... ich wachse jetzt nicht täglich 12 Paar, aber zwischen zwei Alpentripps können es durchaus 6 Paar an einem Tag werden, gefolgt von längeren Pausen.

Ich bin auf das leicht fluorierte F4 von Swix umgestiegen, dass ich inzwischen ausschließlich verwende. Brauch ich da auch so ne Maske?

Was mich halt wundert, wieso stehen keine Gefahrenhinweise auf der Verpackung? Das muss doch eigentlich bei jedem Sch... drauf...? Wenn das - wohlgemerkt bei bestimmungsgemäßem Gebrauch - so giftig werden kann, müsste es doch gekennzeichnet sein?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag