[TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8187
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

[TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Uwe » 07.12.2017 10:11

### Pressemeldung ###:

Berlin, der 07.12.2017
Die Erfinder von Pocket Juice, der originellen, wachslosen Ski- und Snowboard-Alternative, enthüllen ihre neueste Innovation: Juice Infinity. Juice Infinity ist eine einfach anzuwendende Alternative zu Wachs, die innerhalb von Minuten aufgetragen und von der Wirksamkeit dennoch vergleichbar mit einer professionellen Wachsbehandlung ist.

Bisher hatten Skifahrer und Boarder die Möglichkeit, ihr Equipment über Nacht in einen Shop zu bringen oder eine professionelle, teure „wachslose“ Lösung auftragen zu lassen. Etliche andere Alternativen, wie rub-on Wachs oder Afterburner können die Lauffläche zwar täglich auffrischen, sind aber in ihrer Performance merklich schlechter und tragen sich schnell ab. Die einzig andere Option zur professionellen Behandlung ist die Nutzung eines eigenen Wachseisens, was zwar ein wenig Geld einspart, aber, seien wir ehrlich, sehr aufwendig ist.

Der Hersteller Looknowax gibt an, dass Juice Infinity eine patentierte Polymer-Technologie ist, im Gegensatz zum Hydrocarbon oder Fluorcarbon, die meist im gekauften Wachs zu finden sind. Da Juice Infinity aus kleineren Molekülen besteht, kann es die Oberfläche des Boards durchdringen und somit über erstaunlich lange Zeit eine immens gute Glide Performance in allen Schneetemperaturen und -konditionen bieten.
Da die Anwendung kinderleicht ist, verpassen Skifahrer und Boarder nie wieder eine Aprés Ski Party, während sie nach einem Verleih suchen, der noch geöffnet hat.

Das andere Problem mit den Hydrocarbon und Fluorcarbon Mischungen ist, dass sie hochgiftig sind. Tonnen dieses Zeugs löst sich jährlich von unserem Equipment und bahnt sich seinen Weg in das Grundwasser. Juice Infinity ist eine semi-permanente Lösung, weshalb es sich nicht so schnell löst und weit weniger schädlich als traditionelles Wachs ist.

Das alles klingt zu gut, um wahr zu sein. Juice Infinity hat einige Experten zum Test gebeten, die das Wachs auf Herz und Nieren getestet haben.:

Ehemaliger olympischer Skifahrer, Martin Bell

„Ich habe Juice diesen Herbst auf Gletschern in Österreich und auf künstlichem Schnee in Colorado getestet. Es hat einen sehr langanhaltenden Effekt und meine Ski sind mehrere Wochen gut gelaufen - weit länger, als es mit traditionellem Hydrocarbon Wachs möglich wäre.“

Pionier einer Snowboardmanufaktur, Mike Olson

„Ich hatte endlich eine Chance, euer Wundermittel auf sehr langsamen Schnee im Alpental zu testen. Alle unserer normalen Laufflächen wurden super schmutzig, eure aber blieb sauber und hatte exzellenten Glide.“

Warum Looknowax neben seinem permanenten Ersatz für Wachs zusätzlich noch ein einfach anzuwendendes Spray erfunden hat, erklärt Produktchef Chris Norton:

„Wir begannen, indem wir die original wachslose Lösung entwickelten und viele Leute dachten, es sei wie “Schlangenöl” - zu gut um wahr zu sein. Und das Problem mit einer komplett wachslosen Lösung ist, dass sie professionell aufgetragen werden muss, sonst kann sie den gegenteiligen Effekt haben und dein Board oder deine Ski verlangsamen. Wenn du dir die Lauffläche deines Equipments auf einer molekularen Ebene vorstellst, hat es super kleine Fasern, wie stachelige Haare, die das Wachs abdecken soll. Wenn die Lauffläche nicht anständig vorbereitet ist, kann sie wie der haarige Bart eines alten Mannes werden. Und die Personen im Reparatur Shop haben kaum Anreiz zu helfen, da das regelmäßige Wachsen eine ihrer lukrativsten Einkommensquellen ist. Die Komplexität einer dauerhaften Lösung bedeutet, dass es direkt bei der Produktion geschehen muss, denn eine Do-It-Yourself Lösung könnte dich auf lange Sicht mehr kosten.”


Chris Norton weiter: “Daher haben wir Juice Infinity erfunden, um dieses Problem zu lösen und so tagtäglichen Skifahrern und Boardern die Möglichkeit zu geben, eine wachslose Lösung auf ihr Equipment aufzutragen, die ihnen dieselbe Performance wie frisch aufgetragenes Wachs garantiert, bevor sie in den Tag starten.“

Zu erwerben ist Juice Infinity über die Crowdfunding Plattform Kickstarter.
Das Projekt wird am Donnerstag den 07.12.2017 live gehen und ist über
https://www.juiceinfinity.com
zu erreichen.

Hier noch der Link zur Kickstarter-Kampagne von Juice Infinity


Über Looknowax

Looknowax ist ein wegweisendes Schneesport Unternehmen mit der Mission, Skifahrer und Boarder auf dem Schnee in Bewegung zu halten, ohne der Umwelt zu schaden. Looknowaxs patentierte Lösung ist ein einfaches Spray zur Laufflächenbehandlung, welches das Wachsen der Ski und Snowboards ein für alle mal überflüssig macht. Es ist extrem einfach anzuwenden und verbessert die Performance aller Arten von Ski und Snowboards. Juice Infinity ist die einfachste und beste, zudem 100% umweltfreundliche Alternative zu traditionellem Wachs.

### ENDE Pressemeldung ###


Ich werde mal schaun, ob ich ein Muster bekomme, um es zu Testen ... ich werde dann berichten.
Uwe


Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 713
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: D2 3.0 SL, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Re: Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von maestro70 » 07.12.2017 10:30

Sehr gut!

Dann kannst du gleich hiermit:

https://www.dpsskis.com/phantom
(Einmal auftragen, nie wieder wachsen müssen)

weitertesten... ;-)
Zuletzt geändert von maestro70 am 07.12.2017 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Pancho.Ski
Beiträge: 768
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Pancho.Ski » 07.12.2017 10:31

Auf den Test bin ich gespannt.

Verschoben von Pressemeldungen & News aus der Szene nach SKISERVICE - Skipflege am 07.12.2017 11:57 durch Uwe

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8187
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Uwe » 08.02.2018 16:00

(Kurz)TEST - Erfahrungsbericht:

So, hier nun mein (Kurz)TEST bzw. Erfahrungsbericht zu Juice Infinity:

Test - Part 1:
Ski: Fischer Progressor 800 (aus 2013).
Ein Ski wurde normal mit Heißwachs behandelt.
Der andere "Testski" wurde (bei der allerersten Behandlung) zuerst mit Wachsentferner entwachst, und dann - wie unter https://vimeo.com/245007170 im Video zu sehen - mehrfach mit Juice Infinity behandelt.
Mitte Januar 2017 war ich im Familien-Skiurlaub, kam nur recht wenig zum Skifahren; an 5 Tagen vielleicht 4, 5, 6 Abfahren/Tag mit meiner kleinen Tochter.
Schnee: Viel, viel Neuschnee.
Temperatur: Um den Gefrierpunkt.

=> Hier hatte ich, als der Neuschnee besonders pappig war, 2-3 Mal im Stand (!) gemerkt, dass der "Testski" etwas am Schnee anpappt, was beim gewachsten Schnee nicht der Fall war. Mag sein, dass der alte und stark beanspruchte (vielleicht auch überhitzte/verbrannte?) Belag nicht mehr so aufnahmefähig für Juice Infinity war. Deshalb würde ich dies auch nicht überbewerten.
Beim Fahren war jedoch kein Unterschied zu spüren; beide Ski hatten die gleiche Performance.

Test - Part 2:
Ski: Elan SLX (2017/2018).
Auch hier wurde ein Ski normal heiß gewachst, und der andere "Testski" zuerst mit Wachsentferner entwachst, und dann mehrfach mit Juice Infinity eingesprüht. Um "Sprühverluste" zu vermeiden, habe ich etwas weniger aufgesprüht, und dann mit der Hand verrieben, das aber 5 - 6 Mal.
Ende Januar war ich dann 4 Tage mit meinen Kumpels unterwegs. Wir sind meist fast bis Liftschluss und auch zügig gefahren. Die Temperaturen waren am 1. Tag nachts unter, und tags leicht über 0° C. Schnee war Altschnee. Am 2. Tag gab es rund 20 cm Neuschnee, und die Temperaturen fielen danach nachts auf bis zu -10° C, und tags waren es so um die -4° C ... perfekte Bedingungen also!

=> Diesmal hat nichts "gepappt"; weder bei Plusgraden, noch bei Neuschnee. Die Performance beider Ski waren gleich gut!

FAZIT:
Juice Infinity scheint eine Alternative zum Heißwachsen zu sein.
"Scheint" deshalb, weil ich nach diesen Kurztests sicherlich noch kein abschließendes Urteil fällen kann.

Unter https://www.juiceinfinity.com behauptet der Hersteller:

- easy application / einfach anzuwenden
-> Dem würde ich zustimmen; Aufsprühen, trocknen lassen und Abreiben geht wirklich einfach.

- extremly long lasting / extrem lang haltbar
-> Dazu kann ich (noch) nichts sagen

- better performance / bessere Leistung
-> Das kann ich so zwar nicht bestätigen. Es ist aber auch nicht schlechter, was ja auch schon gut ist!

- 100% eco-friendly / umweltfreundlich
-> Da verlasse ich mich mal auf die Angaben des Hersteller ... und umweltfreundlich ist immer gut!

- save money / günstiger als Skiwachs
-> Kommt halt drauf an, wie lange es hält, wozu ich allerdings (noch) nichts sagen kann.

=> Im Großen und Ganzen würde ich mal sagen: Daumen hoch!
Ich werde auf jeden Fall Juice Infinity weiter testen, vor allem um eine Aussage zur Haltbarkeit treffen zu können.
Uwe


Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1769
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von NeusserGletscher » 09.02.2018 07:40

Kann man mit Wachsentferner alle Reste vorheriger Wachsvorgänge rückstandsfrei entfernen?

Ich frage deswegen, weil im Profibereich ja immer wieder behauptet wird, ein Ski laufe erst nach mehrmaligen Wachsen so richtig gut, siehe auch hier. Bei mehrmaligem Wachsen und Bürsten bleiben demnach Reste von vorherigen Wachsvorgängen. Lassen sich die mit Wachsentferner auf einen Schlag entfernen oder wurde Dein Test dadurch möglicherweise verfälscht?
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8187
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Uwe » 09.02.2018 08:24

Das weiß ich auch nicht so genau. In Entwachs-Videos sieht man auch nur, dass einmalig entwachst wird. Ob das reicht, um wirklich ALLE Wachsreste rückstandslos zu entfernen ... ???

Der Progressor wurde zuvor sehr oft heiß gewachst. Kann also sein, dass da noch Wachsreste übrig waren.

Der SLX wurde noch nie gewachst; die 4 Tage, die ich ihn zuvor (Anfang 2017) gefahren bin, bin ich mit dem (bischen) "Auslieferungswachs" gefahren. Da sollte das Entwachsen also weitgehend funktioniert haben.
Uwe

dean
Beiträge: 91
Registriert: 13.02.2008 08:47
Vorname: Martin
Ski: Lusti PTC, Elan Amphibio 16Ti, Dynastar Legend X96
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Biel (BE)

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von dean » 09.02.2018 08:55

Spannend, klingt so ähnlich wie Wintherace (https://www.wintherace.ch/)
Habe mir dies zwar mal gekauft in Sulden, aber wirklich genutzt habe ich es bisher nicht.

Fahre morgen mit meinem Sohn nach Grächen und bekomme da meinen neuen Lusti Ski. Wäre mal ein versuch wert.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8187
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Uwe » 09.02.2018 11:38

WinTheRace wirkt Grundsätzlich 1-2 Tage, je nach Fahrintensität und Schneebeschaffenheit
Quelle: https://www.wintherace.ch/FAQ/index.php
-> Das wäre mir zu wenig.
Uwe

Klaus25
Beiträge: 242
Registriert: 05.02.2011 20:48
Vorname: Klaus
Ski: Stöckli

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Klaus25 » 24.02.2018 19:46

Funktioniert zumindest bei mir nicht. Habe es auf meinem neuen Ski probiert. Bei harter Piste kein Problem, aber bereits nach 2-3Std. leichte Vergrauung im Bereich der Skikanten. Richtig übel wurde es bei Neuschnee und relativ milden Temperaturen. Die Ski klebten regelrecht, auch eine Nachbehandlung brachte nur kurzfristig Besserung. Daher aus meiner Sicht nicht zu empfehlen. ( Bericht bezieht sich auf Wintherace)

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8187
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: [TEST] Juice Infinity - ein Polymer-Spray so gut wie professionelles Wachs

Beitrag von Uwe » 24.02.2018 20:01

Vergrauen kommt bei gewachsten Ski vor.
Da ich meine vorher entwachst habe, war der Belag eh schon ... sagen wir mal ... nicht so schön dunkel, wie frisch gewachst.
Klaus25 hat geschrieben:
24.02.2018 19:46
Bericht bezieht sich auf Wintherace
Ach so, also nicht Juice Infinity.
Ich weiß nicht, wie vergleichbar beide Produkte sind. Bei Wintherace steht aber auch, dass es täglich neu angewendet werden muss.
Uwe

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag