Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

xlf
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2017 10:25
Vorname: axel
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 9

Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von xlf » 05.09.2017 11:58

Hallo,
ich habe ein günstiges Angebot zum o.g. Ski gefunden in Länge 190.
Gefahren bin ich schon den doubledeck ohne FIS und aus dieser Saison und mit 184cm. Der hat mir super gepasst!

Glaubt Ihr, dass es da einen riesen Unterschied gibt
- zwischen 2015/16 und 2016/17?
- zu den neuen Modellen 2017/18 (ist "G9" da der Nachfolger?)
- zwischen FIS und "normal"?

Zusatzfragen:
Könnte ich auch ausweichen auf das FIS-Damenmodell (wegen Länge 188 oder 183)?
Was ist mit dem XT statt GS, gibt es da einen starken Unterschied?

Ich bin kein Materialfuchs und habe auch nie aktiv auf "carving" umgestellt-geschnittene Schwünge konnte man auch schon früher fahren. Daher war ich der Meinung, dass mir die Riesenslalom-Modelle wohl am besten passen. Die letzten Jahre habe ich einen vom Erstbesitzer ausrangierten Blizzard FIS GS 183cm gefahren und bin gut zurecht gekommen. Natürlich bin ich auch mal neben der Piste und im Sulz unterwegs, aber mir ist total wichtig, dass er bei hohen Geschindigkeiten nicht anfängt zu flattern!

Viele Grüße,
Axel


Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
48, M, 182, 90
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Sportlich
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
45 Jahre, 1-2 Wochen
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Vor allem lange, schnelle Schwünge auf der Piste
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
carven
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
ja
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Vor allem Piste
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Race-Carver
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
95
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Riesenslalom-Ski und -Carver
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
eigentlich nicht^^
Welchen davon fandest du gut? Warum?

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Hab einmal einen Blizzard x-cross (nach Händlerangabe die härteste Variante) gehabt (als ersten Ski unter 2m), der war mir viel zu kurz und weich und unruhig, seitdem nur GS-Carver.


Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1464
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von moni.ski » 05.09.2017 12:48

Es ist schon ein großer Unterschied zwischen einem Fis Ski und einem normalen Racecarver. Würde zuerst einen Fis Ski testen bevor ich mir einen kaufe.

xlf
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2017 10:25
Vorname: axel
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 9

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von xlf » 05.09.2017 13:08

Hallo,
danke schon mal für die Antwort.
Also echte Rennski bin ich auch schon gefahren und fand es gut. Den normalen "nicht FIS" fand ich auch überhaupt nicht kompliziert zu fahren oder so. Wenn der FIS diesen Charakter beibehält wär es, glaube ich, sehr gut für mich.

Bleibt die Frage, ob ich mit dem Vorvorsaison-Modell halt etwas wichtiges verpasse an Verbesserungen, und ob ich als schwerer Mann auch den kürzeren (FIS-) Frauenski nehmen könnte??

Gruß,
Axel

Verschoben von KAUFBERATUNG - Ski HERREN nach ATOMIC am 05.09.2017 14:37 durch Uwe

Benutzeravatar
moni.ski
Beiträge: 1464
Registriert: 28.11.2012 15:52
Vorname: Monika
Ski: Atomic FIS GS SL Super G
Kontaktdaten:

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von moni.ski » 06.09.2017 07:11

Du kannst sicher einen Damenski fahre, dann würde ich aber beim Radius achtgeben. Keine 30 m sondern 27 oder noch besser 23. Ich glaube nicht dass du als Laie einen Unterschied zwischen dem Ski der beiden Jahre feststellst.


xlf
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2017 10:25
Vorname: axel
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 9

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von xlf » 06.09.2017 08:19

Alles klar,
vielen Dank für Deinen kompetenten Rat!
Axel

DrDeelux
Beiträge: 50
Registriert: 17.10.2015 16:42
Vorname: Frank

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von DrDeelux » 06.09.2017 16:04

Obacht, FIS Ski werden meistens ohne Bindung angeboten, da wärst du nicht der erste der am Ende draufzahlt.

Aber mal davon abgesehen, warum den eigentlich ein FIS Ski?
Ich war selbst schon in der Situation einen FIS Ski zur Verfügung zu haben.
Freiwillig hätte ich mir das Ding im Leben nicht für einen Tag außerhalb der Stangen gegeben.
Gibt es da einen speziellen Gedanken dazu?

Gruß
Frank

P.S. Zwischen dem normalen Consumer GS Ski und dem FIS Ski besteht bei allen mir bekannten Marken ein DEUTLICHER Unterschied. Sidecut/Radius ist da nur ein Teil, meistens sind die Teile bockhart. Und ich meine nicht das positive bockhart, ich mein das negative...

xlf
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2017 10:25
Vorname: axel
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 9

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von xlf » 15.09.2017 13:11

Ja,
hast recht, aber mit Bindung wärs halt knapp der Preis des "consumer"-GS gewesen, also bei 500 Euro. Aber wahrscheinlich geh ich jetzt tatsächlich doch auf den nicht-FIS-Ski, den ich ja auch schon gefahren bin - ich dachte halt, so evtl. einen noch besseren Ski zu bekommen.
Jedenfalls auch Dir ein herzliches Danke für die Anteilnahme ;-)

Gruß,
Axel

11mousa
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2017 21:33
Vorname: Werner
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von 11mousa » 15.09.2017 14:05

Was du eventuell auch probieren könntest, wäre der Masters-GS Ski (ich glaube, Atomic gibt denen die Zusatzbezeichnung RS oder so). Die werden für Masters-Rennen (spezielle Serien für über-35-jährige) gebaut.

Das sind eigentlich schon echte Rennski, aber vor allem vom Radius wesentlich "alltagstauglicher". Würde mein Skifahren nicht zu 90 % aus überfüllten Pisten mit wenig Gelegenheit zum "krachen lassen " bestehen, hätte ich ziemlich sicher auch so einen (nur halt von Fischer, weil die mir persönlich einfach besser liegen).

Benutzeravatar
klaus.bergmann
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2010 15:39
Vorname: Klaus
Ski: Atomic SG, GS & SL, Völkl Mantra
Skitage pro Saison: 60

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von klaus.bergmann » 15.09.2017 17:27

Wenn der "Atomic Redster FIS Doubledeck GS 2015/16" nicht der "FIS Masters" Ski ist, dann hat dieser einen Radius von 35 (!) Meter und da ist der Unterschied zum Consumer Ski riesig. Der "FIS Masters" hätte in dieser Länge einen Radius zwischen 27 und 28 Meter.

PS
Ab der Saison 2017/18 gilt die neue FIS Regel mit einem Radius von >30 Meter für die Herren, bisher >35 Meter, da die 35 Meter Ski wirklich mühsam zu fahren waren, selbst für die Weltcup Profies. Daher ist es fraglich, ob die 35 Meter Ski noch so begehrt sind.

11mousa
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2017 21:33
Vorname: Werner
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30

Re: Atomic Redster Fis Doubledeck GS 2015/16

Beitrag von 11mousa » 15.09.2017 19:36

klaus.bergmann hat geschrieben:
15.09.2017 17:27
Wenn der "Atomic Redster FIS Doubledeck GS 2015/16" nicht der "FIS Masters" Ski ist, dann hat dieser einen Radius von 35 (!) Meter und da ist der Unterschied zum Consumer Ski riesig. Der "FIS Masters" hätte in dieser Länge einen Radius zwischen 27 und 28 Meter.

PS
Ab der Saison 2017/18 gilt die neue FIS Regel mit einem Radius von >30 Meter für die Herren, bisher >35 Meter, da die 35 Meter Ski wirklich mühsam zu fahren waren, selbst für die Weltcup Profies. Daher ist es fraglich, ob die 35 Meter Ski noch so begehrt sind.
Habe nochmal nachgesehen: Redster FIS ist tatsächlich das (mehr oder weniger - die tatsächlichen Ski der Weltcup-Läufer sind nochmal was anderes) FIS Rennmodell. Darunter hat Atomic die Redster RS Modelle, die dem FIS Masters Reglement entsprechen, und darunter die Consumer Modelle.

BTW: Unter ganz speziellen Bedingungen (schöne, breite Piste, nicht zu steil und freie Bahn) sind auch FIS Modelle für normalsterbliche irrsinnig lustig zu fahren (die nötige Kraft und Übung vorausgesetzt). Nur hat man diese Verhältnisse kaum einmal, weswegen sie in der Praxis eher Quäl-Bretter sind.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag