Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Holsteiner22
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017 09:31
Vorname: Marc

Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Holsteiner22 » 07.08.2017 10:01

Guten Tag zusammen,

nachdem ich versucht habe, soviele alte Threads zu dieser Thematik zu lesen, bin ich mittlerweile mehr verwirrt und durcheinander als vorher. Zwar habe ich grundsätzlich was über die verschiedenen Arten gelernt, weiß aber nicht welche für mich und meine platten und breiten Füße eventuell am besten wäre.

Zu Beginn ein paar Worte über mich. Ich 30 Jahre alt, ca 73 KG und 178cm groß und komme aus Hamburg. Ich besitze extreme breite Plattfüße. Heißt: Wenn man meine Sohle mit Farbe beschmiert und ich mich dann auf ein weißes Blatt Papier stelle, ist fast der ganze Fuß zu sehen. Genau wie hier im Bild.
[ externes Bild ]

Dazu kommt, dass mein Fuß extrem breit ist. Vom Verleih kriege ich immer "die breitesten die sie haben".

Seit drei Jahren fahre ich jährlich Ski. Fortgeschrittener Anfänger würde ich mich nennen. Es macht mir unheimlich viel Spaß. Da ich mein Leben lang Fussball spiele und sport betreibe bin ich insgesamt eher der sportliche Fahrer, der wahrscheinlich vieles mit der Kraft wettmacht statt mit der technik (leider).

Ich muss jedoch sagen: Die schmerzen die ich in den Skischuhen habe, sind einfach unerträglich. Das ist einfach nicht auszuhalten. Diese beginnen gleich bei der ersten/zweiten Abfahrt und sie sind nicht auszuhalten. Ich kann dann einfach nicht mehr stehen und muss mir die Schuhe ausziehen. Ich stecke die Füße sogar in den Schnee damit der Schmerz nachlässt.

Der Schmerz ist eine Kombination von Sohlenschmerz und Seitenschmerz. Einfach unbeschreiblich doll. Es ist unmöglich bei diesen Schmerzen einfach weiterzufahren. Nach einer halben Stunde gehe ich wieder in die Skischuhe und mache sie fast garnicht mehr zu. Das hilft aber nur minimal. Naja, so quäle ich mich von Abfahrt zu Abfahrt. Meist ist es am Nachmittag nach dem Mittagessen ein wenig besser. Dennoch ist das ein Zustand den ich nicht mehr ertragen kann. Das Skifahren an sich macht mir einfach zu viel Spaß.

Meine Einlagen, die ich für meine Fußballschuhe habe, haben das ganze (gefühlt noch schlimmer, da enger) schlimmer gemacht.
Die habe ich dann gleich wieder rausgenommen.

Eine Lösung könnten eventuell MaßSkischuhe sein. Hoffe ich jedenfalls. Da meine ich, dass das einfache Schäumen von Fischer nicht ausreichend wäre bei meinen Problemfüßen und meinen starken schmerzen.

Daher denke ich über diese Strolz Maßanfertigung nach. Hier in Hamburg scheint es einen Laden (Sportperle) zu geben, der dies umsetzt.
Dies ist natürlich mit hohen kosten verbunden. Aufgrund der Schmerzen die ich habe, bin ich eigentlich bereit soviel zu bezahlen wie nötig. Aber es muss auch was bringen. Das ist nämlich meine Angst. Ich habe Angst fast 1000€ zu bezahlen und dann weiterhin Schmerzen zu haben.

Habt ihr eventuell Tipps für mich, ob so ein maßgefertigter Schuh wirklich die Lösung wäre um ohne Schmerzen fahren zu können? Oder kann das eventuell ein Schuss in den Ofen sein? Eventuell habt ihr Tipps worauf bei so einer Maßfertigung geachtet werden muss, damit das auch alles gut geht.

Würde mich jedenfalls über jede Antwort freuen,

Grüße
Holsteiner


Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8062
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Uwe » 07.08.2017 10:51

Hallo Holsteiner,

also bei deinen Problemen/Anforderungen kann eigentlich NUR ein individuell angepasster Skischuh die Lösung sein. Das wichtigste wird aber wohl der Bootfitter sein, der den Schuh anpasst.

Ob ein geschäunter Strolz oder ein geformter Fischer die Lösung ist, kann ich so nicht sagen ...das muss/kann nur der Bootfitter entscheiden.

An deiner Stelle würde ich das aber im Skigebiet machen lassen. So kannst du - notfalls jeden Tag - wieder zum Bootfitter, damit er noch was nacharbeiten kann.
Uwe

Holsteiner22
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017 09:31
Vorname: Marc

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Holsteiner22 » 07.08.2017 10:59

Hallo Uwe,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Wer ist denn eigentlich mit Bootfitter genau gemeint? Wäre der Händler in der Sportperle in Hamburg, der diesen Schuh für mich anfertigen würde auch ein Bootfitter?

Anfertigen direkt im Skiort (Lech/ Zürs am Arlberg) wäre ein Option. Diese wäre allerdings auch nochmal teurer als woanders -_-
Vorteil wäre aber natürlich, dass ich direkt nach der Abfahrt bei beschwerden wieder hinkönnte.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8062
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Uwe » 07.08.2017 11:57

Bootfitter ist jemand, der einen Skischuh individuell anpasst.
Ein GUTER Bootfitter ist jemand, der davon richtig Ahnung hat, und es richtig macht ;-)

Es muss ja nicht immer für 1.000 Euro geschäumt werden. Vielleicht reicht es auch schon, einen breiten Schuh auszusuchen und an den Seiten noch ein wenig zu weiten. Dann vielleicht noch eine angepasste Sohle rein, und fertig.

Mehr siehe auch:
https://www.carving-ski.de/equipment/ti ... uhkauf.php
Uwe


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1463
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von elypsis » 07.08.2017 18:21

Uwe hat geschrieben:
07.08.2017 10:51
An deiner Stelle würde ich das aber im Skigebiet machen lassen. So kannst du - notfalls jeden Tag - wieder zum Bootfitter, damit er noch was nacharbeiten kann.
Vorausgesetzt man hat relativ normale Füße und ist früher in der Saison unterwegs, spricht nicht viel gegen diesen Vorschlag. Mit Problemfüßen könnte das aber schon schwieriger werden, denn die Fachhändler vor Ort haben in der Regel eher die gängigeren Standardgrößen stehen.

Die Homebase des englischen WC-Fahrers David Ryding soll die Hamburger Skihalle sein. Gibt es dort vor Ort keinen Fachhändler, der zumindest eine erste Anlaufstelle sein könnte?
My EGO.
My way.

Holsteiner22
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017 09:31
Vorname: Marc

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Holsteiner22 » 08.08.2017 11:10

Hallo elypsis,

ich glaube schon, dass ich Problemfüße habe, leider. Da ich von keinem anderen bisher gehört habe, dass er solche Schmerzen hatte. Und das Jahr für Jahr.

Andererseits wäre eine tägliche Anpassung direkt im Skiort bei Strolz wohl wirklich sinnvoll. Was meinst du denn genau mit gängigen Standardgrößen? EInfach von der Länge oder was ist genau gemeint? Theoretisch könnte ich ja im vornhinein dort anrufen und klären, dass sie "passende" Größen vorhanden haben soll. Wenn das machbar ist jedenfalls.

Direkt in Hamburg gibt es ja einen Laden der Maßschuhe herstellt. Hier mal ein Link zu deren Verfahren: http://sportperle.de/massskischuh/ Mit Strolz-Schuhen soweit es ersichtlich ist, oder?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 280
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: Nähe Bungsberg (168 m ü.NN)

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Commander57 » 08.08.2017 11:56

Moin!
Ich kann verstehen, dass du das Problem lösen willst, aber mit den von dir genannten Fakten wird Hilfe schwierig. Versuch und Irrtum hilft da auch nicht. Die Verleiher, die dir immer den breitesten Schuh gegeben haben, helfen ja auch nicht wirklich. Wenn der Schuh dann zu lang ist, krallst du mit den Zehen im Schuh nach Halt und das kann zu Brennen führen.Die Einlage deiner Sportschuhe muss nicht die richtige für Skischuhe sein, hat bei mir auch nicht geklappt.Ich würde als erstes mit einem Orthopäden deine Probleme bzgl. Skischuhe und Schmerzen besprechen, um Geschichten wie Hallux und so ausschließen zu können. Mit diesem Wissen würde ich dann zu den Leuten von Sportperle gehen und mich beraten lassen, das kostet ja noch nichts. Einen kompetenten Bootfitter findest du im Forum. Strolz selbst hat zumindest im Alpinforum zum Teil niederschmetternde Kritiken bekommen.

Grüße aus dem hohen Nord

Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1463
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von elypsis » 08.08.2017 12:05

Holsteiner22 hat geschrieben:
08.08.2017 11:10
Was meinst du denn genau mit gängigen Standardgrößen? EInfach von der Länge oder was ist genau gemeint? Theoretisch könnte ich ja im vornhinein dort anrufen und klären, dass sie "passende" Größen vorhanden haben soll. Wenn das machbar ist jedenfalls.
Unter Standardgrößen versteht man allgemein die Schuhgrößen, mit denen man 80 - 90% aller Kunden bedienen kann. Von Lange gibt es bspw. das gleiche Schuhmodell in unterschiedlichen Leistenbreiten. Dass sich ein Fachhändler dann alle Breiten in vielen MP-Größen ins Regal stellt, halte ich für eher unwahrscheinlich. Hier wird dann bei Bedarf nachbestellt, was in puncto Lieferzeit vermutlich mit deiner Verweildauer vor Ort kollidieren wird!

Um einen passenden Schuh zu finden, werden u. a. die Parameter Fußlänge und -breite, Risthöhe und Versen- bzw. Knöchelbreite ermittelt. So könnte es sein, dass du zwar einen sehr breiten Vorderfuß hast, der aber niedrig ist und eine schmale Ferse hat. Ein versierter Fachhändler braucht dann deinen Fuß "vor Ort", um dann abzuschätzen, welches Modell sich so bearbeiten lässt, dass es dir irgendwann wirklich passen wird.

Auch Strolz wird dir am Arlberg vermutlich keine Adhoc-Lösung präsentieren können. Die haben zwischenzeitlich eine größere Auswahl an Schalen und Innenschuhen im Programm. Aber vielleicht lässt du einfach einmal jemanden bei der Hamburger Dependance über deine Füße schauen. Danach hast du zumindest eine erste Einschätzung, wie problematisch deine Füße wirklich sind! :wink:
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 280
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: Nähe Bungsberg (168 m ü.NN)

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Commander57 » 08.08.2017 13:24

elypsis hat geschrieben:
08.08.2017 12:05
Aber vielleicht lässt du einfach einmal jemanden bei der Hamburger Dependance über deine Füße schauen. Danach hast du zumindest eine erste Einschätzung, wie problematisch deine Füße wirklich sind! :wink:
Guter Plan!
Gruß
Frank
*Der unterdurchschnittliche Tourist lässt grüßen*

Holsteiner22
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017 09:31
Vorname: Marc

Re: Maßgefertigte Skischuhe - extrem platte und breite Füße

Beitrag von Holsteiner22 » 08.08.2017 14:10

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass es hier echt toll ist und ich dankbar bin für die verschiedenen Tipps und Meinungen :)

@Commander57
Ich hatte die Skuschuh-Problemmatik bereits einmal bei einem Orthopäden angesprochen, aber er meinte nur, dass er lieber auf einen Orthopädietechniker verweisen würde. Unabhängig davon, sind meine aktuellen Einlagen eher für meine Hüfte als für den Plattfuß. Daher kann ich gerne auf die Verzichten für das Fahren. Das soll nicht das Problem sein.

@elypsis
Das ist eine gute Idee. Ich werde in die Sportperle und werde denen mal meinen Fuß zeigen. Bin gespannt was die sagen.


Vielleicht noch etwas allgemein zu meinen schmerzen: Da ich erst 3mal je 5 Tage in meinem Leben Skigefahren bin, würde ich mich als Anfänger betiteln. Als Anfänger der ab aber fortgeschritten ist :P Besonders ängstlich fahre ich nicht. Ich denke mal, meine Technik ist jetzt nicht optimal, gleiche wohl einiges mit der Beinkraft aus.
Oft ist es so, dass wenn ich schnell (also mit für mich recht hohem Tempo) den Berg runterfahre immer links und rechts in die Skier "drücke" und somit in den Schuh. Wisst ihr was ich meine? Und genau da sind die Schmerzhöhepunkte an der Sohle und rechts. Irgendwann so stark, dass der ganze Fuß schmerzt. Also mit Kraft in die Skier drücken um ne Kurve zu machen und Geschwindigkeit rauszunehmen bzw. zu bremsen. Allgemein sind kurze Schwünge bei steilen Abfahrten für mich sooo schmerzvoll, weil ich immer recht viel Gewicht bzw. Kraft in die Skischuhe geben muss. Irgendwann kann ich dann auch nicht mehr auf den Schuhen stehen oder normal gerade aus fahren vor Schmerzen -_-

Und da hoffe ich natürlich mit mir passenderen Skischuhen keine Schmerzen mehr zu haben.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag