Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Bonilla
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017 14:40
Vorname: Bobby
Ski: Salomon Enduro RS 800
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 6

Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von Bonilla » 24.05.2017 15:17

Hallo zusammen,

ich habe mir letzten Winter ein neues Paar Skischuhe gekauft und wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir einen Rat geben könntet, warum ich mit wunden Hautstellen zu kämpfen hatte.

Ich hatte im Vorfeld des Kaufs die "Tipps zum Kauf von Skischuhen" hier auf der Seite gelesen und mit Hilfe dessen dann im Laden die HEAD Vector Evo 110 gekauft. Ich habe bei der Schuhgröße darauf geachtet, dass ich mit den Zehen im Stehen vorne leicht anstoße. Der Verkäufer hat mir zu den Head geraten, weil er meinte, diese würden zu meiner Fußform passen (Fußränder laufen relativ gerade nach vorne).

Ich bin dann damit dieses Jahr zweimal gefahren:
  • Ein erstes Mal drei Tage Anfang März in Saalbach-Hinterglemm. Dort hatte ich nach einer kurzen Eingewöhnung überhaupt keine Probleme und war sehr zufrieden.
  • Ein zweites Mal drei Tage Ende März in St. Anton. Dort hatte ich ab dem zweiten Tag wunde Hautstellen unten vorne Richtung Innenseite an den Schienbeinen und auf der Oberseite der Füße in Beinnähe.
Hier Photos von meinen Verletzungen: Bei beiden Skiurlauben war es frühlingshaft warm und der Schnee war sulzig, allerdings war er beim zweiten Urlaub noch deutlich sulziger. Wir sind jeweils ganztags gefahren und haben eigentlich nur mittags Pause gemacht.

Ich bin fortgeschrittener Skifahrer mit nur mäßiger Technik. Allerdings komme ich jede Piste mehr oder weniger elegant runter. :) Meine Ski sind die Salomon Enduro RS 800.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Tipps geben könntet, wieso diese wunden und schmerzhaften Hautstellen bei meinem zweiten Skiurlaub entstanden sind.

Besten Dank

Bobby


Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 7965
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von Uwe » 24.05.2017 15:46

Hattest du andere Socken an?
Hattest du deine lange Unterhose unter/in den Socken?
Vielleicht mal die Skischuhzunge mehr hoch ziehen, damit sie unten im Gelenk weniger staucht/drückt.
Uwe

Bonilla
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017 14:40
Vorname: Bobby
Ski: Salomon Enduro RS 800
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 6

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von Bonilla » 25.05.2017 09:51

Ich habe drei verschiedene Paar Socken, die ich bei beiden Reisen in jeweils unterschiedlicher Reihenfolge getragen habe. Es handelt sich um richtige Skisocken: Falke SK2 (zweimal Größe 39 und einmal Größe 41). Ich habe jeweils drei verschiedene lange Skiunterhosen getragen, wobei zwei von denen irgendwo oberhalb des Knöchels enden. Eine geht tatsächlich bis auf den Fuß runter und ich habe bis heute nicht kapiert, wie ich damit richtig in den Skischuh reinkommen soll. :) Auf jeden Fall habe ich sie außerhalb des Sockens getragen.

Kann es auch am Schuh selbst liegen (sprich Fehlkauf)? Kann es etwas damit zu tun haben, wie eng ich meine Schuhe schnalle? Das mit der Skischuhzunge werde ich mir mal anschauen!

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 735
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Venture 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von saschad74 » 25.05.2017 12:31

Bonilla hat geschrieben:
25.05.2017 09:51
Ich habe jeweils drei verschiedene lange Skiunterhosen getragen, wobei zwei von denen irgendwo oberhalb des Knöchels enden. Eine geht tatsächlich bis auf den Fuß runter und ich habe bis heute nicht kapiert, wie ich damit richtig in den Skischuh reinkommen soll.
Ich fahre nur selten mit langen Unterhosen (eigentlich erst seit dieser Saison, da ich mir jetzt eine sehr dünne Skihose zusätzlich angeschafft habe) und habe daher noch steinalte ESGE Skiunterwäsche, die ich mir seinerzeit irgendwann gekauft hatte. Die geht auch bis zum Knöchel. Allerdings würde ich nie auf die Idee kommen, sie auch so zu tragen. Ich ziehe die Skisocken an, dann die lange Unterhose und dann ziehe ich die unteren Enden der Unterhose hoch bis über die Stelle, wo die Skischuhe oben aufhören. Dadurch habe ich dann im oberen Bereich der Skisocken quasi eine Dreifachlage Unterhosenstoff, das stört mich aber nicht und im Schuh kann nix Falten werfen oder scheuern. Deine Stellen sehen zwar eigentlich nicht danach aus, als hätte es mit der Unterhose zu tun, aber ich würde es auf jeden Fall 'mal probieren, die aus dem Schuh rauszulassen. Man kann natürlich auch einfach 3/4 Unterhosen kaufen, die enden dann entsprechend weiter oben ohne Gebastel.

Gruß,
Sascha


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1307
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von elypsis » 25.05.2017 20:00

Die Druckstellen könnten meherere Ursachen haben. Wie hattest du deine Schuhe zwischen den beiden Skizeiten gelagert? Könnte es sein, dass du vor dem Einlagern nicht darauf geachtet hast, dass die Zungen symmetrisch platziert sind? Denkbar ist auch, dass die Aufpolsterungen an den Zungen nach ein paar Skitagen an Volumen haben und sich dadurch jetzt nicht mehr richtig der Ristbeuge anpassen. Nimm die Innenschuhe aus den Schalen und ziehe sie zusammen mit deinen Skisocken an. Achte dabei, dass die Zunge nicht nur symmetrisch am Schienbein anliegt, sie sollte auch möglichst eng an der Ristbeuge anliegen. Das lässt sich erreichen, indem du Kunststoffschale der Zunge leicht erwärmst und so möglichst eng anpasst.

Außerdem ist natürlich auch denkbar, dass du deine Schuhe überschnallst hast!
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 899
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl Two, Line Sick Day 110

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von gebi1 » 25.05.2017 22:53

Lange Unterhosen gehören sicher nicht in die Skischuhe, sondern so, wie von Sascha beschrieben, hochgezogen. Falke SK 2 wären mir viel zu dick. Ich habe auch ne Falke, aber SK 5. Dünne Socken bieten mehr Gefühl. Aber ob das alles ursächlich ist wage ich zu bezweifeln.

Wenn es warm ist, habe ich oft auch rote Stellen an den Füssen. Nicht wund, aber gerötet. Hat damit zu tun, dass ich sehr stark schwitze. Wenn es warm ist, schliesst man ja die Schuhe auch gern etwas mehr, da die Schale weicher ist. Ich denke nicht, dass es an einem unpassenden Schuh liegt. Check halt mal alle möglichen Faktoren und beobachte weiter. Im schlimmsten Fall kann dir der Bootfitter weiterhelfen.

Gruss
Martin

Holliday
Beiträge: 12
Registriert: 06.01.2017 01:39
Vorname: Doc

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von Holliday » 26.05.2017 21:43

Kann es sein, dass du dich da aufgekratzt hast? Meine Füsse sehen wohl immer so aus nach dem Skifahren, Feuchte, Reibung, dazu bin ich noch Atopiker und was evtl. an Resten von Waschpulver in den Socken/Innenschuhen ist reizt meine Haut zur Weissglut. Folglich kratze ich dort halb-bewusst, z.B. nachts, bis sich das beruhigt.

Ganz wichtig ist, dass keine lange Unterhose mit den Socken zusammen Falten wirft. Solche Aufwölbungen machen bei mir gerne mal ernsthafte Druckstellen.

Kann natürlich sein die Zunge/Innenschuhe passen anatomisch nicht.

Sonst probier andere Socken, oder gegen Feuchtigkeit lüfte aus Schuhe mal 10 Min. ausziehen) oder wechsel Socken einmal zwischendurch.

Bonilla
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2017 14:40
Vorname: Bobby
Ski: Salomon Enduro RS 800
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 6

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von Bonilla » 26.05.2017 22:42

Erstmal vielen Dank für Eure detaillierten Rückmeldungen, ich weiß das zu schätzen!
saschad74 hat geschrieben:
25.05.2017 12:31
Deine Stellen sehen zwar eigentlich nicht danach aus, als hätte es mit der Unterhose zu tun, aber ich würde es auf jeden Fall 'mal probieren, die aus dem Schuh rauszulassen.
Da werde ich beim nächten Mal besser drauf achten. Ich glaube, ich hatte die eine lange Unterhose tatsächlich im Schuh mit drin. Es kann schon sein, dass dabei ungewollte Falten entstanden sind.
elypsis hat geschrieben:
25.05.2017 20:00
Wie hattest du deine Schuhe zwischen den beiden Skizeiten gelagert? Könnte es sein, dass du vor dem Einlagern nicht darauf geachtet hast, dass die Zungen symmetrisch platziert sind?
Ich habe die Schuhe zugeschnallt mit nach unten geschobener Zunge gelagert, wie es mir im Laden geraten wurde.
elypsis hat geschrieben:
25.05.2017 20:00
Außerdem ist natürlich auch denkbar, dass du deine Schuhe überschnallst hast!
Du meinst zu eng geschnallt?
Holliday hat geschrieben:
26.05.2017 21:43
Kann es sein, dass du dich da aufgekratzt hast?
Glaube ich weniger. Das waren vom Typus her andere Wundstellen, würde ich sagen.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1307
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von elypsis » 27.05.2017 11:26

Bonilla hat geschrieben:
26.05.2017 22:42
Du meinst zu eng geschnallt?
Ja! Grundsätzlich kannst du eine Schale nicht beliebig enger schließen. Je enger du schnallst, desto deutlicher veränderst du damit den Querschnitt. Ab einer gewissen Spannung wird hernach dein Fuß nicht mehr im Schuh gehalten, sondern nur noch rein gequetscht und damit ist die ursprüngliche Passform perdu!
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
circler
Beiträge: 827
Registriert: 27.03.2005 15:34
Vorname: Michael
Ski: Was ist das?
Ski-Level: 000
Wohnort: wenn winter: Arlberg

Re: Wunde Hautstellen mit neuen Skischuhen

Beitrag von circler » 27.05.2017 12:22

mir schaut das eher danach aus das der schuh nicht eng enug zu ist.
der fuss bewegt sich im schuh viel zu stark und dementsprechend scheuert es.
zieh mal so ganz dünnen seidendamenstrümpfe drunter. dann merkst du zum einen wieviel bewegung wirklich da ist und wenn sie da ist dann scheuert es nicht an der haut sondern am socken
Gruß Michael

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag