Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Alles rund ums Skifahren allgemein
Spezielle Fragen siehe separate Foren!
hightatras
Beiträge: 13
Registriert: 20.02.2017 14:57
Vorname: Markus
Ski: Fischer Progressor F18
Ski-Level: 62

Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von hightatras » 24.03.2017 08:11

Hi Leute,

die Saison geht bald zu Ende und viele Themen werden nicht mehr eröffnet, daher..

Ich stelle mir die Frage - habe erst das Fahren erlernt und seit Beginn Januar kontinuierlich die unterschiedlichsten Pistenverhältnisse im selben Skigebiet kennengelernt - unter welchen Voraussetzungen der Wetterverhältnisse man noch gut auf der Piste fahren kann?

Zur Verfügung stehen mir die Temperaturen im Skigebiet und Webkameras. Auf die Schneehöhenangabe braucht man nicht setzen, die stimmt nicht. Bereits mittags waren manche Hänge, noch nicht mal zur Sonne exponiert, recht aufgeweicht und nicht schön zu fahren. Andere waren, in anderen Tälern, südexponiert und stark geneigt, den ganzen Tag über hart.

Derweil war es immer recht warm, viel Schnee ist verschwunden. Nun wird es wieder kälter, es soll auch schneien. Was macht dies mit den Pisten? Werden diese eisiger, wenn die Oberfläche immer wieder anschmilzt. Bis zu welchen Temperaturen lohnt es sich, noch in die Alpen zu fahren? Gerne würde ich nochmal hin.

Sicher versteht Ihr meine Frage im Kern.

Danke!
Hightatras


Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1336
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von elypsis » 24.03.2017 09:12

Wie lange die einzelnen Skigebiet aufhaben, hängt von deren Höhe ab. Hier in Davos-Klosters kannst du bis zum 24.04. fahren. Ob dann noch alle Talabfahrten offen sind, wird man sehen. Aber runter bis 2000 m sollte das, wie die Jahre zuvor, problemlos sein.

Sofern die Nächte Minustemperaturen haben, musst du allgemein morgens mit sehr harschen Schneeverhältnissen rechnen, die, je nach Hanglage zum Nachmittag hin weich werden. Aus meiner Sicht machen diese wechselnden Pisten- und Schneeverhältnisse den Reiz des Skifahrens im Frühling aus. Mir ist aber auch klar, dass das Sulzfahren durchaus anspruchsvoll und nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Grundsätzlich kannst du aber davon ausgehen, dass die Faustregel "je höher, desto besser" greift!
My EGO.
My way.

latemar
Beiträge: 2273
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 42
Wohnort: Schönes Franken

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von latemar » 24.03.2017 10:47

Maßgebend sind einerseits die Temperaturen. Nachts muss es zwingend unter 0° haben, hat es das nicht sind die Pisten innerhalb von Minuten komplett zerfahren.
Auch die Luftfeuchtigkeit spielt eine große Rolle. Um so trockener, um so besser. Der Schnee saugt sich mit Feuchtigkeit voll und wird schwer. Er weicht auch schneller auf. Gefriert es nachts stark kannst du von extrem harten Pisten ausgehen.
Ausrichtung der Pisten, bis ca. 5°+ werden nordseitige Pisten kaum weich, bleiben also hart. Vorausgesetzt es ist sonnig. Steigen die Temperaturen höher werden auch diese schnell weich, besonders bei feuchter Luft.
Und natürlich spielt auch die Anzahl der Skifahrer eine rolle. Weicher unberührter Schnee hat ja auch seinen Charme.
Bei hohen temperaturen und zerfahrenen Pisten stoßen auch die Pistenpflegegeräte an ihre grenzen. Wenn es dann friert können die Pisten erstmal sehr schwierig zu fahren sein.

Das ganze ist sehr komplex und oft schwierig vorher zu sagen.
Höher ist meist besser, aber bei hohen Temperaturen und viel Feuchtigkeit nützt es auch nicht viel.


Gruß!
der Joe
2016/17 47 Tage im Bereich Dolomiti Superski, trotz des Winters tolle Skitage

Pancho.Ski
Beiträge: 467
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von Pancho.Ski » 24.03.2017 11:33

Mit anderen Worten:

Eine hervorragende Gelegenheit das Fahren auf unterschiedlichstem Schnee zu üben. Von Eis bis zu tiefem Sulz bietet einem Frühlingsski alles. Manchmal sogar innerhalb einer einzigen Abfahrt... :D


Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3183
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von extremecarver » 24.03.2017 16:23

Alles - solange das Gebiet über 2000m noch Pisten/Hänge hat - in den tieferen Gebieten wars das derzeit schon mit Nachtfrost (ist viel zu warm für März, hat ja derzeit Wetter wie normal mitte April).
Und das ist auch das Hauptproblem - ohne Nachtfrost taut der Schnee sehr sehr schnell - viele Gebiete werden Probleme bekommen so lange wie geplant offen zu bleiben - oder halt wirklcih nur ein paar Pisten.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 912
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl Two, Line Sick Day 110

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von gebi1 » 24.03.2017 16:55

Jetzt ist die schönste Zeit um auf Pisten zu fahren! Niemand hat mehr Ferien, keine Schulklassen, die Pisten sind leer. Am morgen hart und Nachmittags sulzig. Am liebsten hab ich im Frühjahr extrem tiefen Sulz und wenn sich dann noch Buckel bilden wird's noch lässiger!

Leider wurde es heuer schon sehr früh viel zu warm. In tieferen Lagen wird der Schnee schnell faul, der Ski saugt sich fest und es rupft unangenehm. Da hilft der beste Wachs und die schönste Belagsstruktur nichts mehr. Darum unbedingt die Morgenstunden nutzen!

zuUnkreativ
Beiträge: 202
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von zuUnkreativ » 24.03.2017 18:42

gebi1 hat geschrieben:Jetzt ist die schönste Zeit um auf Pisten zu fahren![..] Am liebsten hab ich im Frühjahr extrem tiefen Sulz und wenn sich dann noch Buckel bilden wird's noch lässiger!
Der TE hat "gerade erst das Fahren erlernt", insofern ist wohl tiefer Sulz und Buckel nicht das, was ihm gerade besonderes Vergnügen bereiten wird. Daher würde ich schon nach der Maxime verfahren: Möglichst früh (besonders dieses Jahr), möglichst hoch und möglichst viel Nord-exponiert.

Und ja, persönlich mag ich insbesondere weiche Buckel auch sehr.

BBR-Andy
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomskie...
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Chiemgau

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von BBR-Andy » 24.03.2017 19:18

Hallo Markus,

auf der Steinplatte geht es im Mom
noch ganz gut (Nordlage).
In wenigen Tagen wird das Skigebiet
wohl nur noch von Waidring aus erreichbar sein.

Lieber Gruß
Andy

cobrito
Beiträge: 104
Registriert: 19.10.2009 20:46
Vorname: Stefan
Ski: Rossignol 9S Ti, Dynastar Cham 87 HM, Völkl SL R

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von cobrito » 23.04.2017 13:16

Passend zum Thread-Thema: Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich an einem 21. April den schönsten (= einzigen) Tiefschneetag in der ganzen Saison haben werde. Knietiefer, frischer Pulver am Mölltaler Gletscher! Dazu Sonnenschein und kalte Temperaturen. Perfekt!

IMG_1752.JPG

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 636
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC; Stöckli Laser GS

Re: Ende der Saison - bis wann fahrbar?

Beitrag von ingo#31 » 23.04.2017 19:25

Beneidenswert!
Meine Saison ist noch nicht zu Ende, der ein oder andere Gletscher muss noch mal herhalten :-D

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag