Ski im Januar in Österreich

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
Quad
Beiträge: 1
Registriert: 20.03.2017 20:59
Vorname: Sven

Ski im Januar in Österreich

Beitrag von Quad » 20.03.2017 21:07

Abend,

wir zwei erfahrene Ski-/Snowboard Fahrer suchen für den Januar 2018 nen nettes Skigebiet. Wir wollen für eine Woche fahren. Sind innerhalb des Januars flexibel.

Wie suchen ein nicht zu kleines schneesicheres Gebiet. Genießen gerne die Natur bzw das Panorama und lieben Talfahrten. Unterkünfte in der Nähe vom Lift wären toll. Freuen uns über jeden Tipp für ein Skigebiet, vielleicht hat jemand auch nen Geheimtipp für eine Unterkunft? Sind zwei Studenten darf ruhig günstig sein ;) Anreise erfolgt aus NRW.

Grüße Sven


11mousa
Beiträge: 19
Registriert: 05.03.2017 21:33
Vorname: Werner
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30

Re: Ski im Januar in Österreich

Beitrag von 11mousa » 21.03.2017 10:12

"Nicht zu klein" ist relativ. Bei Preis/Leistung war ich heuer von Hinterstoder Höss extrem begeistert. Bietet knapp 50 Pistenkilometer und ist besonders für Leute die gern recht steil fahren geeignet (nicht viele flache Pisten). Außerdem waren eigentlich alle Geschäftsleute (vom Hotel über den Sporthandel bis hin zum Lift) extrem bemüht und zuvorkommend. Ähnliches gilt für die Turracher Höhe und die Tauplitz.

Etwas kleiner, aber auch etwas billiger wäre Innerkrems. Auch hervorragend für Leute, die es gerne steil haben, sehr familiär und auch einiges an Freeride-Möglichkeiten.

Etwas größer, aber (vor allem, wenn man sich etwas länger umsieht) auch noch preislich in einem vertretbaren Rahmen hätten wir Bad Kleinkirchheim. Hier besteht aber die Möglichkeit dass man bei weniger Schnee durch den Dreck zu den Talstationen der unteren Lifte gehen muss (diese starten größtenteils in Parks), dafür hat man aber auch die Möglichkeit, bei Schlechtwetter (oder mangelnder Lust) in eine der beiden Thermen zu gehen (von einer kann man sogar direkt auf die Piste schauen).

Und dann gibt es natürlich noch die riesigen und eigentlich ohnehin sehr bekannten Skigebiete wie Schladming/Dachstein 4 Berge Schaukel, Saalbach, Kitzbühel, Zillertal, ..., die aber preislich in einer eigenen Liga spielen (wenn auch noch immer günstiger als in der Schweiz oder in Frankreich).

zuUnkreativ
Beiträge: 198
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Ski im Januar in Österreich

Beitrag von zuUnkreativ » 21.03.2017 10:54

Bei den Skigebieten halte ich mich mal zurück, da bekommst du von anderer Seite sicher besseren Input. Was den Termin angeht, seid ihr mit Januar aus meiner Sicht aber schon mal gold richtig. Vermeidet halt auf jeden Fall die erste Januarwoche, da zu dieser Zeit häufig noch Ferienzeit ist. Dann sind Unterkünfte teurer und es ist auf den Pisten sehr voll. Aufgrund der Erfahrungen der letzten beiden Winter würde ich versuchen, die vorletzte oder letzte Januarwoche zu fahren, hintenraus wird der Schnee tendenziell besser (bzw. ist überhaupt vorhanden). Wenn ihr nur zu zweit seid, dann müsst ihr auch nicht besonders früh buchen. Dann würde ich, gerade zu so einer nicht so stark frequentierten Zeit, möglichst spät buchen, denn dann könnt ihr bei der Überlegung, wo es hingehen soll, die Schneelage berücksichtigen.
Und um eine Auswahl möglicher Ziele zu bekommen wird euch dieser Thread sicher weiter helfen.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast