Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
Skimonsta
Beiträge: 44
Registriert: 01.02.2016 19:48
Vorname: Philipp
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 6

Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von Skimonsta » 19.03.2017 20:09

Hi zusammen,

ich war vor 1 Monat in Saalbach 1 Woche Skifahren. Wetter war toll, zumindest für Fotos :D Strahlend blauer Himmel und mir aber viel zu warm (fahre nur mit dünner SKihose, kurzärmliges Sporthemd und Jacke drüber). An 1 Tag jedoch fing es morgens an zu regnen und regnete den ganzen Tag weiter. DIe Reisegruppe beschloss nach 2h aufzuhören aber ich fuhr noch bis 16 uhr durch.

Dank Kapuze über dem Helm, ordentlicher Jacke und der top Mammut Hose blieb ich eigentlich am ganzen Körper trocken. Wurde beim heimkommen erstmal gefragt ob ich Wasserski gefahren bin :D Das einzige Problem waren meine Handschuhe. Ich habe Ziener Handschuhe mit Gore-Tex. Hatte eigentlich noch nie Probleme mit denen, habe die öftes auch beim Moped fahren im Regen getragen früher.

Nach 2h ca waren die mit Wasser getränkt. Bin sonst noch nie bei Regen Ski gefahren, sind meine Ansprüche an das Material zu hoch? Gestern war ich 1 Tag auf dem Keilberg im Erzgebirge und leider das gleiche Wetter gehabt und die gleichen triefend nassen Handschuhen. Bei meiner Schwester waren die Handschuhe schon schneller durch, bei mir nach ca 2,5h. Außerdem waren auch Hose und Jacke gefühlt leicht feucht innen, weiß nicht ob sich dass durch die Kälte so anfühlte oder wirlich was durch kam.

Jetzt habe ich gelesen, dass Gore-Tex auch nur unter bestimmten Voraussetzungen wasserdicht ist, u.a. bei einem notwendigen Temperatur Unterschied.

GIbt es SKihandschuhe bei denen auch bei solchen Witterungen kein Wasser eindringt? Müssten nichtmal so stark gefüttert sein wie meine jetzigen, da es in den Handschuhen erst nach dem eindringen von kaltem Wasser kalt wird aber sonst fange ich eher an in ihnen zu schwitzen.

Ich habe vor einer Weile mal mit Leder Handschuhen von Leki geliebäugelt, waren im Sale und fühlten sich wirklich gut an. Sind die, wenn ordentlich gepflegt bei so einem Wetter nutzbar oder ist Leder durchlässiger als Gore-Tex Membrane?


Würde mich über hilfreiche Tips freuen, habe zu dem Thema nicht wirklich was gefunden und im Equipment Text wird es nicht beschrieben.


Gruß


Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3183
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von extremecarver » 19.03.2017 20:14

Ja - aber bringt kaum was - weil bei Regen kommt die Feuchtigkeit von innen einfach nicht mehr raus. Das einzige was geht - wasserdichter Handschuh außen mit wechselbaren Innenhandschuhen - und die wechselt man dann Mittags. Wenn man 2-3 Innenhandschuhe dabeihat - reicht aber finde ich auch ein nicht wasserfester Handschuh - der halt bei trockenen Tagen trockener bleibt - weil jede Membran einfach den Feuchtigkeitsabtransport blockiert - und an den Händen schwitzt man halt sehr stark.

Müsstest halt drauf achten dass alle Nähte getaped sind - am besten halt handschuhe mit 3l Goretex. Bei den 2L Membranen wird bei Handschuhen einfach häufig aufs Tape verzichtet - bzw ist es mit der starken Bewegung halt eh auf Dauer nicht ganz Dicht (Ausprobieren mit Eimer Wasser ist ja easy möglich).
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Skimonsta
Beiträge: 44
Registriert: 01.02.2016 19:48
Vorname: Philipp
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 6

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von Skimonsta » 20.03.2017 14:52

Ok. Also auf dem Keilberg war es nicht so warm, eher kühl und da habe ich gar nicht geschwitzt an den Händen aber sie waren vom Regen regelrecht getränkt.

Auswechselbarer Innenhandschuh klingt gut, das werde ich dann mal probieren. Bedeutet 3l auch, dass automatisch dick gefüttert ist oder bezieht sich das nur auf die Anzahl der lagen unabhängig von der Dicke bzw. Fütterung?


Gruß

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3183
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von extremecarver » 20.03.2017 14:56

eher das Gegenteil - bei 3L ist das Futter nicht mit dem Aussenmaterial verbunden - und das Aussenmaterial besteht aus 3 Schichten.

Und grad bei Kälte schwitzt man stark, aber merkt es nicht - Ich tausche auch ohne Regen oft Mittags die Innenhandschuhe aus.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org


Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 7974
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von Uwe » 20.03.2017 15:26

Richtig ist zwar, dass der Feuchtigkeitstransport von innen nach außen besser funktioniert, je größer die Temperatur-/Feuchtigkeitsunterschiede von innen nach aißen sind, aber:
Skimonsta hat geschrieben:Nach 2h ca waren die mit Wasser getränkt.
Das kommt wohl weniger vom Schwitzen.

Ich vermute entweder nicht getapte (undichte) Nähte, oder das die GoreTexmambran mit der Zeit porös/undicht wird.
Wie alt sind die Handschuhe?

... ich war letztens auch im Regen Skifahren ... und durch alte GoreTex-Hose und -Handschuhe kam Wasser rein :(
Die Teile waren aber mal dicht, und ich gehe - zumindest bei der Hose - auch von getapten Nähten aus. Deshalb tippe ich eher auf poröse GoreTexmembran.

ABER ... lese gerade auf
https://www.gore-tex.de/erlebnis/unser-versprechen :
Unser Garantieversprechen GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™:
Falls Sie mit der Wasserdichtigkeit, Winddichtigkeit oder Atmungsaktivität Ihres GORE-TEX® Produkts nicht zufrieden sind, werden wir das Produkt reparieren, ersetzen oder den Kaufpreis zurückerstatten.
Also angeblich unterliegt GoreTex KEINER Alterung ... und undichte Sachen werden repariert, ersetzt oder Kaufpreis erstattet.

Hmmm ... dann würde ich da mal anfragen!
Uwe

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3183
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von extremecarver » 20.03.2017 17:29

Nope - hab das schon ein paar mal Versucht. Sie garantieren es nur über die gewöhnliche Lebenszeit. Sprich wenn bei der Jacke an den Klettverschlüssen etwa schon Alterung erkennbar ist - reden sie sich raus. Erst recht wenn etwa die anderen Schichten schon Abnützung haben.

Besonders blöd wars bei den sehr sehr flexiblen Stretch Stoffen - da gibts welche die einfach flexibler sind wie die GoreTex Membran - und mit der Zeit wurden die Sachen undicht. Am Haltbarsten auf lange Sicht ist die Goretex Membran (oder jede andere) einfach beim klassischen 3L Hardshell OHNE Stretcheinlagen.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

zuUnkreativ
Beiträge: 201
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von zuUnkreativ » 20.03.2017 19:07

Anfragen würde ich trotzdem mal. Kann ja sein, dass die Kontaktperson gerade einen netten Tag hat. Kostet ja nix und Goretex Handschuhe sind teuer.

Skimonsta
Beiträge: 44
Registriert: 01.02.2016 19:48
Vorname: Philipp
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 6

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von Skimonsta » 20.03.2017 19:46

Also die Handschuhe sind mittlerweile fast 5 Jahre alt.

An einem löst sich auf der Innenseite schon ein bisschen das (Kunst?)leder und am Daumen hat er 1 Loch so groß wie ein halbes Cent Stück durch das die Isolierung rausschaut, jedoch ist der andere unversehrt und wurde genauso nass. Ich ruf da morgen mal an und schau was mir gesagt wird :)

Skimonsta
Beiträge: 44
Registriert: 01.02.2016 19:48
Vorname: Philipp
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 6

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von Skimonsta » 21.03.2017 11:17

Habe gerade mal den Test mit dem Wassereimer gemacht an dem Handschuh ohne Loch. Man merkt wie irgendwo am Daumen sofort Wasser eindringt und sich dann das Futter im gesamten Handschuh langsam mit Wasser vollzieht :( die anderen Finger und die Handfläche lassen kein Wasser durch

Benutzeravatar
mrcook
Beiträge: 16
Registriert: 04.03.2016 18:05
Vorname: Basti
Ski: Elan Amphibio 14 Ti Fusion

Re: Gibt es Handschuhe die bei Regen wirklich wasserdicht sind?

Beitrag von mrcook » 23.03.2017 14:24

Das kommt mir bekannt vor :(

Hatte vor kurzem auch so einen richtigen Regentag, wie ich ihn eigentlich noch nie beim Skifahren hatte. Von Tal bis Berg den ganzen Tag Dauerregen. Das einzig schöne: Die Pisten waren leer ;)

Hab auch Ziener Handschuhe mit Goretex und war von denen maßlos enttäuscht. Waren innerhalb kürzester Zeit komplett durchnässt, sodass ich die ständig auswringen musste. Durch die nassen Teile, hat sich dann noch mein Fleece unter der Jacke an den Ärmel vollgesogen und die Haut löste sich an den Fingerkuppen so langsam auf. War dann irgendwann echt richtig unangenehm.

Alles andere blieb trocken und ich kann weiterhin nur Bergans und Dermizax loben.


Hab mich jetzt auch mal an Goretex gewandt. Erwarte da jetzt nicht viel, da die Handschuhe auch schon wieder aus 2015 stammen, aber probieren kann man es ja mal.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag