gute Anfänger suchen Skigebiet

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
Nette238
Beiträge: 8
Registriert: 13.10.2014 11:01
Vorname: Annette

gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von Nette238 » 13.10.2014 11:57

Hallo zusammen, wir suchen ein Skigebiet mit leichtem Gefälle, wo man auch mal die Aussicht geniessen kann, die aber recht lang ist. Und bitte nicht wo man aus dem Lift odrr Gondel steigt und es schon steil abgeht und dann erst flach wird.

Waren lt. Empfehlung des Skilehrers in Mauterndorf Grosseck Speiereck (Waldabfahrt :evil: ) und am Fanningberg.
Beides ging gar nicht,Lift raus und dann steil abwärts. Konnten nicht eine Abfahrt geniessen.

Kann uns bitte jemand sagen, wo lange, leichte Gefälle sind wo wir mehr die Abfahrt geniessen können?

Über Tipps wären wir sehr dankbar.

PapaTomba
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Skitage pro Saison: 30

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von PapaTomba » 13.10.2014 12:17

Da werden wir sicher etwas passendes finden, vorweg jedoch die Frage, von wo reist ihr an und wie weit wollt ihr fahren ?
VG
Oliver
Skitage 20/21: 1 x Pitztaler Gletscher
Skitage 19/20: 16 x Dolomiten, 2 x Füssener Jöchle, 2 x Ramsau, 2 x Hochoetz

Nette238
Beiträge: 8
Registriert: 13.10.2014 11:01
Vorname: Annette

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von Nette238 » 13.10.2014 12:22

Hallo

Wir kommen aus dem Ruhrgebiet, da wo morgen Deutschland spielt, und möchten höchstens 1200km fahren.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von TOM_NRW » 13.10.2014 12:39

Mit 1.200 Km Anreise kommt Ihr aus NRW in alle Gebiete in Österreich, Schweiz und Südtirol. Somit gibt es eigentlich keine Einschränkung.

Ich würde Euch z.B. die Seiseralm in Südtirol empfehlen. Dort gibt es fast ausschliesslich blaue, sprich einfache, Pisten und bei schönem Wetter gibt es eine tolle Aussicht.

Neben der richtigen Wahl des Skigebiets würde ich Euch aber auch dringend zu einem Skikurs raten. Wenn man an Sicherheit gewinnt, werden Pisten die Euch heute Angst machen schnell zu Lieblingspisten.

PS: Vielleicht definiert Ihr ein bischen mehr Eure Wünsche hinsichtlich des Skiurlaubs (Hotelkategorie, direkt an der Piste, Apres-Ski, gutes Essen, City zum Bummeln ...). Der Ratschlag Seiser-Alm bezieht sich bisher nur auf den Wunsch nach einfachen Pisten und Aussicht.

LG Thomas

latemar
Beiträge: 3233
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von latemar » 13.10.2014 12:48

Seiseralm finde ich auch gut.
Auch Alta Badia ist gut geeignet.

Saalbach/Hinterglemm könnte auch passen.
Seefeld.


Gruß!
der Joe

PapaTomba
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Skitage pro Saison: 30

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von PapaTomba » 13.10.2014 13:01

Bei 1200 km Radius kann man natürlich aus dem Vollen schöpfen.

Bei der Wahl des passenden Skigebietes spielen natürlich auch Faktoren, wie
- Schneesicherheit, Höhe
- Urlaubszeit, Andrang
- Rummel, Apres ski oder doch lieber Hüttenromatik
- Budget (Skipass, Hotel)
- usw
eine Rolle.

Darauf kannst du ja gerne noch eingehen, bis dahin lauten deine Kriterien:

- Lange und leichte Pisten zum Geniessen ab Liftausstieg
- Herrliche Ausblicke
- 1200 km rund um Gelsenkirchen

Zu 100 % trifft das auf die Seiser Alm zu. ( ca.860 km, Talorte St. Ulrich oder Seis )
Viele schliessen von vornherein Italien aus, fahren allerdings auf den Stubaier Gletscher...das sind nur + / - 30 Minuten Unterschied....mehr nicht.

Alta Badia ( blaue Meer ) mit dem Talort Corvara ist noch eine Empfehlung wert und auch der Kronplatz mit dem Talort St. Vigil. ( Unter anderem lange blaue Talabfahrt, namens Miara glaube ich )

In Österreich fällt mir die Ehrwalder Alm in der Zugspitzarena ein.
Eher ein kleineres Skigebiet, das Ihr mit Berwang kombinieren könntet.
Von der Ehrwalder Almbahn geht es konstant flach weg.
Auch hier mehrere blaue Pisten und schönes Panorama.

Das war mal mein Input, viele Grüße
Oliver
Skitage 20/21: 1 x Pitztaler Gletscher
Skitage 19/20: 16 x Dolomiten, 2 x Füssener Jöchle, 2 x Ramsau, 2 x Hochoetz

Nette238
Beiträge: 8
Registriert: 13.10.2014 11:01
Vorname: Annette

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von Nette238 » 14.10.2014 07:48

Hallo und ersteinmal vielen lieben Dank für eure Tipps.

Urlaub: Januar/Februar
Unterkunft: Wohnmobil
ApresSki: nicht so erforderlich
Preis: sollte für normal Verbraucher bezahkbar sein

Sicherlich, werden wir uns nochmal einen Skilehrer nehmen. Aber ich habe ein anderes Problem nämlich Höhenangst.
Im Lift oder Gondel habe ich ab einer gewissen Höhe die Augen zu und wenn es zum Ausstieg kommt, stupst mein Partner mich an. Hat auch immer super geklappt.

Nur bei Pisten die an einer Seite oder beiden offen sind, g.h. Fangzäune und dahinter nichts sonden nur Abgrund bekomme ich Angst.

Jetzt werdet ihr sagen, das passt njcht zusammen Ski/Höhenangst, aber es macht mir trotzdem soviel Spass.

Werde mir jetzt mal eure Tipps suchen und Infos sammeln. Auf einem VideoKanal findet man ja schon einige selbstgedrehte Videos von Pistenabfahrten, nur oft nicht ab dem Lift heraus.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4774
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von TOM_NRW » 14.10.2014 08:51

Passend zur Empfehlung von PapaTomba: http://www.campingcolfosco.org

PS: Kenne den Platz nicht bzw. habe noch nie auf einem Campingplatz übernachtet. Kann ihn somit nicht bewerten. Kenne ihn nur, da man den Platz vom Borest-Lift aus sieht. Würde ihn eher als kleiner beschreiben.

arsimu
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.2014 17:35
Vorname: Armin

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von arsimu » 14.10.2014 10:37

Hallo,

ihr könntet euch auch mal die Winklmoosalm/Steinplatte in Reit im Winkl ansehen.

Winklmoosalm ist super flach und hat breite Pisten und wenn man etwas sicherer wird, kann man die Steinplatte mit einbeziehen.

Vorteil: Sind zwei verbundene Skigebiete und man kann hinsichtlich der Skipässe wählen, ob man nur auf der Winklmoosalm fahren möchte (billiger), Winklmoosalm+Steinplatte (etwas teurer) oder den Schneewinkel Skipass nimmt (dann hat man auch die umliegenden Skigebiete mit drin).
Auch finde ich es persönlich gut, dass es eine sehr feine Abstufung der Karten gibt (Tageskarte gibt es z. B. mit unterschiedlichen Preisen ab 10:00 Uhr, ab 11:00 Uhr, ab 12:00 Uhr usw.), so dass man gerade wenn man als Anfänger vielleicht nicht jeden Tag von morgens bis abends skifahren möchte, auch mal etwas günstiger wegkommt.

Hier mal der Link: http://www.winklmoosalm.de/

Bei der Anfahrt nur eines beachten:
Entweder gleich morgens bis 9:30 Uhr oder wieder ab 11:00 Uhr dort hinfahren, sonst kann sein man steht auf der Zufahrt (Straße Reit im Winkl - Ruhpolding) ziemlich im Stau :-(

Gruß

Arsimu

PS: Komme weder von dort noch bekomme ich Provision :-)

latemar
Beiträge: 3233
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: gute Anfänger suchen Skigebiet

Beitrag von latemar » 14.10.2014 10:44

TOM_NRW hat geschrieben:Passend zur Empfehlung von PapaTomba: http://www.campingcolfosco.org

PS: Kenne den Platz nicht bzw. habe noch nie auf einem Campingplatz übernachtet. Kann ihn somit nicht bewerten. Kenne ihn nur, da man den Platz vom Borest-Lift aus sieht. Würde ihn eher als kleiner beschreiben.
Der ist im Winter arschkalt (sorry, meine Damen), da er die meiste Zeit im Schatten liegt.

Beim Plan de Gralba ist ein Eck des Parkplatzes für Wohnmobiler abgeteilt. Ist aber kein Campingplatz im offiziellen Sinne, aber ski in-ski out. Mit Ausnahme der Pendelbahn geringe Bodenabstände.
Auch am Seiseralmparkplatz gibt es so etwas. Allerdings hat die Bahn extrem großen Bodenabstand, oben ist dann alles easy.


Gruß!
der Joe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag