90mm Allmountain - der bessere Allrounder?

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
Benutzeravatar
peda
Beiträge: 916
Registriert: 08.11.2009 21:21
Vorname: Peter
Ski: Salomon X-Race 170, Atomic ST12 RD, Blizzard SL RD
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: Westösterreich ;-)

90mm Allmountain - der bessere Allrounder?

Beitrag von peda » 05.02.2014 12:25

extremecarver hat geschrieben: beim 90mm Allmountain - einer Skiklasse wo derzeit ein IMHO deutlich höheres Qualitätsniveau liegt und vom 0815 Fahrer auch besser ausgenutzt werden kann...
:zs:

latemar
Beiträge: 2874
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von latemar » 05.02.2014 12:29

peda hat geschrieben:
extremecarver hat geschrieben: beim 90mm Allmountain - einer Skiklasse wo derzeit ein IMHO deutlich höheres Qualitätsniveau liegt und vom 0815 Fahrer auch besser ausgenutzt werden kann...
:zs:
Warum?

Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Mathi
Beiträge: 259
Registriert: 24.09.2011 00:16
Vorname: Mathias
Ski: K2 Pinnacle 105, K2 Sidestash, Dynastar Legend Pro
Skitage pro Saison: 30

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von Mathi » 05.02.2014 12:33

Hallo Felix,
schön und passend geschrieben!
Insbesondere zum 90mm Allmountain!!! :zs:
Werde mich im Epic Forum auch mal umschauen.
Und bitte bleib hier!
Wegen Deiner Materialkenntnisse brauchen wir Dich hier!
Stay connectet

Benutzeravatar
peda
Beiträge: 916
Registriert: 08.11.2009 21:21
Vorname: Peter
Ski: Salomon X-Race 170, Atomic ST12 RD, Blizzard SL RD
Skitage pro Saison: 35
Wohnort: Westösterreich ;-)

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von peda » 05.02.2014 13:13

latemar hat geschrieben:Warum?
Weil die breiten All-Mountain Ski meist hochwertige Sandwichkonstruktionen sind die die auf Grund von Titanal-Schichten eine ordentliche Torsionssteifigkeit zu erreichen (dadurch ergibt sich ein relativ guter Kantengriff auf harten Pisten bzw. Eis). Trotzdem sind diese Ski von der Längssteifigkeit deutlich weicher (im Vergleich zu Allround oder Sport-Carvern) und auch von einem durchschnittlichen Skifahrer bei schwierigeren Bedingungen mit weniger Kraft zu bewegen. Darüber hinaus erlauben sie durch ihre größere Breite auch für Ungeübte den ein oder anderen kurzen Ausflug in den Tiefschnee. Das alles macht sie meiner Meinung nach zu den besseren Allroundern als die billigen Allround-Ski.

latemar
Beiträge: 2874
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von latemar » 05.02.2014 13:15

Gute Zusammenfassung, der ich weitestgehend zustimme.



Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4699
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von TOM_NRW » 05.02.2014 13:25

Danke! Welche Punkt bzw. welche Punkte siehst Du anders?

Thomas

latemar
Beiträge: 2874
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von latemar » 05.02.2014 13:27

peda hat geschrieben:Weil die breiten All-Mountain Ski meist hochwertige Sandwichkonstruktionen sind die die auf Grund von Titanal-Schichten eine ordentliche Torsionssteifigkeit zu erreichen (dadurch ergibt sich ein relativ guter Kantengriff auf harten Pisten bzw. Eis). Trotzdem sind diese Ski von der Längssteifigkeit deutlich weicher (im Vergleich zu Allround oder Sport-Carvern) und auch von einem durchschnittlichen Skifahrer bei schwierigeren Bedingungen mit weniger Kraft zu bewegen. Darüber hinaus erlauben sie durch ihre größere Breite auch für Ungeübte den ein oder anderen kurzen Ausflug in den Tiefschnee. Das alles macht sie meiner Meinung nach zu den besseren Allroundern als die billigen Allround-Ski.
Außer der tatsächlichen Breite hat das aber nicht mit dieser Art Ski zu tun, all das kann man mit schmaleren Ski bessser erreichen.
Und der Durchschnittsfahrer braucht keine 90mm Breite, die er kaum auf die Kante bekommt.
Was soll er mit so einem Ski? Selbst im Tiefschnee braucht der doch keine 90mm.
Dazu kommt noch, dass gerade diese breiten Ski oft auch kein Titanal haben (was die Ski aber nicht schlechter macht).

Der Sinn solcher Ski für Durchschnittsfahrer geht mir nicht ein.


Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3336
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von extremecarver » 05.02.2014 13:38

latemar hat geschrieben: Außer der tatsächlichen Breite hat das aber nicht mit dieser Art Ski zu tun, all das kann man mit schmaleren Ski bessser erreichen.
Und der Durchschnittsfahrer braucht keine 90mm Breite, die er kaum auf die Kante bekommt.
Was soll er mit so einem Ski? Selbst im Tiefschnee braucht der doch keine 90mm.
Dazu kommt noch, dass gerade diese breiten Ski oft auch kein Titanal haben (was die Ski aber nicht schlechter macht).

Der Sinn solcher Ski für Durchschnittsfahrer geht mir nicht ein.
Das sehe ich anders. Auf rein harten glatten Pisten machen schmale Ski Sinn. Aber bei weichen Bedingungen, ist ein 80-90mm Modell optimal. Auf zusammengeschobenen Buckeln weniger aggressiv und flüssiger zu fahren.

Sandwichkonstruktion ist bei Allmountain sehr sehr beliebt. Titanal sehe ich auch seltener - aber durch die breite die ja automatisch Torsionssteiffigkeit erhöht, nicht so wichtig. Ein schöner Holz-Glas/Karbon Aufbau ist auch nicht zu verachten... Bei Allroundcarvern dominiert aber Capaufbau - oder Sandwich mit hartem Längsflex (für gute Skifahrer). Da gibts für die meisten einfach keine gescheiten Modelle - bzw halt nur sehr wenige.
Dazu sind breitere Kanten Standard, und der Ski viel universeller (mal abseits im Tiefschnee schon akzeptable fahrbar - halt noch kein echter Freerideski mit 120mm, aber immer nutzbar).

Die Leute die einen Ski für alles haben wollen und gute Fahrtechnik haben, denen würde ich einen Big Mountain mit 90-100mm und Titanalaufbau empfehlen, und keinen Racecarver....

Ist doch eh nur noch der deutsch/italienischsprachige Raum wo sich schmale Ski gut verkaufen. "Überm Teich" aber auch in den Westalpen sind breite Ski die neuen Universalski...


Zumindest Ski unter 70mm sind inzwischen zum Glück fast nur noch im Racebereich antreffbar. Aber erst ab so 80mm finde ich die Auswahl wirklich allgemeintauglich derzeit (und dazu empfinde ich unter 80mm eh als wenig universell)
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Mathi
Beiträge: 259
Registriert: 24.09.2011 00:16
Vorname: Mathias
Ski: K2 Pinnacle 105, K2 Sidestash, Dynastar Legend Pro
Skitage pro Saison: 30

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von Mathi » 05.02.2014 13:44

@ Uwe,
verschiebe mal bitte die sehr intersseante 90mm Allmountaindiskussion in das Thema Ski Allgemein.
Das könnte für alle interessant sein, die in diesem Thread leider nicht mitlesen.
Gruß
Zuletzt geändert von Mathi am 05.02.2014 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

latemar
Beiträge: 2874
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Marketing 2.0 der Skihersteller - sind wir Teil der Werb

Beitrag von latemar » 05.02.2014 13:52

@ Felix
Bei 80-85mm Mittelbreite bin ja noch bei Dir. Aber nicht bei 90 mm und mehr.
Ein normaler Fahrer mit normaler Technik bringt die nicht mehr sauber auf Kante. Und schon gleich gar nicht den ganzen Tag.
Dazu kommt noch:
Wann hat man den ganzen Tag weiche Bedingungen?
Im Zweifel ist der schmale Ski für viele im Sulz besser wie der 90mm und größer Ski bei harten Bedingungen.

Ich persönlich empfinde Breiten von 75mm - 85mm für die meisten ideal.
Und da gibt es alle Arten von Ski.
Aber 90mm und breiter für den der 6 Tage im Jahr Ski fährt? Kann ich mir nicht vorstellen.


Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag