Kurzschwung Video

Hier könnt ihr eure eigenen Videos zeigen und die Community um Analyse oder Feedback bitten.
Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1249
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von LincolnLoop » 20.11.2009 23:41

Servus!
Die erste Fahrt im Flachen, die zweite so im Mittelsteilen (halt durchschnittliche rote Piste). Für einen Schwung, der den Fokus auf "rund" hat, ist es besser, im Flachen zu filmen, weil man die Bewegungen besser sieht (bzw. man sieht sofort, falls etwas nicht rund ist).
@Video im Steilen: Puhhhhh.... Gibt es sicher, allerdings nicht in erreichbarer Nähe. Ich schau mal, was ich so auftreiben kann.
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.


Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1685
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von NeusserGletscher » 21.11.2009 06:56

Wern hat geschrieben:Mich würde ein Video von dir im Kurzschwung in einem steilen Stück interessieren. Damit man die bremsende Komponente besser sieht.
Hallo Tobias,

wenn Du im steilen Probleme hast, dann liegt es wahrscheinlich an Deiner Position und Technik (respektive daß Du dem Ski hinterherfährst). Zur Verbesserung hast Du bereits einige Hinweise erhalten. Noch ein kleiner Tip von mir, versuch zu Beginn des Schwungs die Beine ein wenig zurückzuziehen. Das bringt den Schwerpunkt auch nach vorne. Aber es führt kein Weg dran vorbei, nach Gefühl zu fahren (gegen die Erkenntnis habe ich mich lange gewehrt :D ).

Zum Kurzschwung, es gibt unterschiedliche Arten:

- Klassisch gewedelt (heute nicht mehr zeitgemäß, aber nett zum üben)
- vollständig geschnitten (nur für flache Pisten, sonst zu schnell)
- angeschnitten mit Driftanteil im letzten Teil des Schwungs
(in etwa das, was Du auf dem zweiten Video zeigst)
- Driftanteil zu Beginn des Schwungs und geschnitten zuende fahren
- komplett gedriftet gefahren, erfordert viel Gespür
und und und......

Dein zweites Video hat mir wesentlich besser gefallen als das erste. Da fährst Du viel rhythmischer und gleichmäßiger, nicht so abgehackt. Das kannst Du als Basis nehmen.

Gruß

Peter
Aussagen zu Maschinenservice beziehen sich auf das Gros der Massenabfertiger

beate
Beiträge: 4296
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von beate » 21.11.2009 09:34

Hallo Tobias,
ob sehr steil oder rot sollte in der höchsten Perfektionsstufe kein Unterschied mehr zu sehen sein. Die Bewegungen sind natürlich geländeangepasster aber bei den wirklich guten Skifahrern siehts immer "einfach" aus *seufz*
Hier mal ein Video von Urs im steilen aufgenommen (auch wenns flach ausschaut :wink: )
In Davos finden zu Beginn der Saison von swiss snowsports immer vorbereitende Kurs für die Stufen 1+2 statt, sowie ein Kinderlehrerkurs. Das ist eine sehr angenehme Athmosphäre dort.
Liebe Grüße aus Arosa
Beate

Martina
Beiträge: 4659
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von Martina » 21.11.2009 12:15

Wern hat geschrieben:So z.B. die Geschichte mit dem Schienbeindruck. Keine Ahnung wie ich darauf komme, hätte es aber so verstanden das ich die zentrale Position besser erreiche wenn ich mehr in die Knie gehe (Hüfte nach vorne) und somit auch mehr Druck am Schienbein spüre.
Wenn du die Knie nach vorne drückst, gehst du fast sicher zum Ausgleich mit dem Beckenbereich nach hinten.
Um den Schwerpunkt (-> Beckenbereich ist der schwerste Punkt) nach vorne zu bringen, schiebst du am besten das Becken etwas nach vorne. Im Extremfall stehst du sogar etwas auf, d.h. streckst die Beine etwas und hast so sogar weniger Schienbeindruck. Aber daran nicht gross herumstudieren, eher denken: Auf dem ganzen Fuss stehen, Becken etwas nach vorne schieben.

Aber (wie schon x-mal erwähnt, sorry) ich denke, dass der Schwerpunkt weniger hinterherhängen würde, wenn du den Rumpf stabiler lassen könntest. Ich glaub, dass das hinten hängen bei dir daher kommt, dass du "oben labberig" bist (im Video, vielleicht hast du es bereits verändern können). Deswegen würde ich eher dort ansetzen, kann sein, dass dann der KSP von selbst dahin kommt, wo er hingehört.
Ich kann mich aber auch täuschen!


Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1685
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von NeusserGletscher » 22.11.2009 14:15

Martina hat geschrieben:
Wern hat geschrieben:So z.B. die Geschichte mit dem Schienbeindruck. Keine Ahnung wie ich darauf komme,
Wenn du die Knie nach vorne drückst, gehst du fast sicher zum Ausgleich mit dem Beckenbereich nach hinten.
Das mit dem "Druck am Schienbein" ist ein dieser weitverbreiteten Lehrmeinungen, die ich schon sehr oft von Menschen in SL-Jacken gehört habe.

Irgendwann sollten wir Uwe bitten, noch eine Rubrik mit den häufigsten Irrtümern über das Skifahren einzurichten. So eine Art Lexikon der Dinge, die man niemals tun sollte.
Aussagen zu Maschinenservice beziehen sich auf das Gros der Massenabfertiger

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8062
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von Uwe » 22.11.2009 17:14

Ich habe - auch für künftige Diskussionen - ein paar Videos auf der Seite Beispielvideos zusammengefasst.
Da kann dann mit der Zeit noch das eine oder andere hinzukommen ... ohne dass es durch *zu viele gleichartige* überfrachtet und unübersichtlich werden soll.
Uwe

Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1249
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von LincolnLoop » 22.11.2009 18:05

Wern hat geschrieben:@ Christian
Deine Videos sind so weit ich weiß in Stubai auf einer relativ flachen Piste aufgenommen oder?

Mich würde ein Video von dir im Kurzschwung in einem steilen Stück interessieren. Damit man die bremsende Komponente besser sieht.
Voilà! Hat sich gestern zufällig ergeben...
Jetzt bin ich (ehrlich!!) auf die Information gespannt, die Du aus dem Vergleich ziehen willst. (Bitte mitteilen, das ist für mich eine interessante Sichtweise!)



P.S.: Weiß zufällig jemand, wieso mir youtube ein 16:9-Video links und rechts mit schwarzen Balken versieht und staucht? Das schaut ja total verzogen aus...
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.

Wern
Beiträge: 19
Registriert: 09.01.2008 22:02
Wohnort: Ostschweiz

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von Wern » 22.11.2009 18:49

Den einzigen Unterschied den ich meine zu erkennen:
Beim Video im Flachem bleibst du länger auf der Kante und machst die Kurve stärker zu. Kann es sein das bei dem neuen Video mehr Driftanteil vorhanden ist? Besonders bei den ersten Schwüngen am Schwungende.

Sonst sehe ich keinen Unterschied. Es ist wahrscheinlich wie Beate gemeint hat. Bei sehr guten Fahrern sollte kein Unterschied mehr zwischen rot und schwarz zu sehen sein.

Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1249
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von LincolnLoop » 22.11.2009 19:55

Wern hat geschrieben:Den einzigen Unterschied den ich meine zu erkennen:
Beim Video im Flachem bleibst du länger auf der Kante und machst die Kurve stärker zu.
Nein, im Gegenteil! Ich bleibe länger auf der Kante, weil ich die Kurve eben nicht so stark zumache...
Wern hat geschrieben:Kann es sein das bei dem neuen Video mehr Driftanteil vorhanden ist? Besonders bei den ersten Schwüngen am Schwungende.
Ja. Aber hey: Da war's relativ steil und hart und der Ski hat 17m Radius. Da tu ich mir mit einem geschnittenen Kurzschwung eher schwer... :wink:
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.

Martina
Beiträge: 4659
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Kurzschwung Video

Beitrag von Martina » 23.11.2009 09:16

NeusserGletscher hat geschrieben:Irgendwann sollten wir Uwe bitten, noch eine Rubrik mit den häufigsten Irrtümern über das Skifahren einzurichten. So eine Art Lexikon der Dinge, die man niemals tun sollte.
Genau das kann man eben nicht. Druck am Schienbein ist nicht immer immer immer falsch. Skifahren lässt sich - wie alle Sportarten mit sehr variablen Bewegungsabläufen - sehr schlecht "festschreiben".

Ich habe ein bisschen den Eindruck, dass du sehr versuchst, einige Dinge "festzunageln". Das ist ein Weg, der beim Skifahren nicht besonders gut funktioniert. Vieles ist Bewegungserfahrung, Einstellung auf die Situation, Variantenreichtum etc.

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag