Kurze Beratung Anfänger

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage, beantwortet bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf!
bersk
Beiträge: 1
Registriert: 27.01.2019 13:21
Vorname: Berta
Ski: Atomic
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 3

Kurze Beratung Anfänger

Beitrag von bersk » 27.01.2019 14:19

Hallo,
anbei die Antworten. Trotzdem erzähle ich kurz: ich werde in paar Wochen ein Kurs für Anfänger besuchen.
Da in meiner Gegend ziemlich viele Secondhand Skis verkauft wurden, dachte ich mir - ja, ich habe schon über den Tipps für Anfänger gelesen- ich könnte mir welche kaufen, anstatt diese vor Ort auszuleihen.
Mir wurde von Skischule empfohlen, Skilänge bis zum Stirnhöhe zu kaufen, dh. 148 cm.

Leider zu dieser Länge, habe ich nur Secondhand Skis gefunden, die ziemlich stark tailliert sind bzw., dass eine sehr schmale Mittelbreite haben - unter 67 mm.
Aus diesen Gründen überlege ich mir folgende Ski preisgünstig zu besorgen:
Länge: 156 cm, Skimittelbreite: 70 mm, Radius: k.A. Leider habe ich keine nähere Auskünfte über das Model, es sieht so aus, er ist nicht so richtig vorgespannt, sondern, als ob er etwas Rocker hat. Marke ist Völkl.
Ein anderes Modell, wo ich mir es auch überlege zu kaufen ist:
Länge: 160 cm, Skimittelbreite: 69.3 mm, Radius: 15 m von Head.


Danke für eure Tipps


Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
35, Frau, 169 cm, 68 kg
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
ziemlich sportlich, Jogging 1 mal/Woche, schwimmen 1 mal/Woche
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
dieses Jahr werde ich 3 Tagen probieren
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
bin komplett Anfängerin
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
_
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
_
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
ich bin in einem Anfängerkurs angemeldet
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
ich nehme an, Piste
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
vorsichtiger Anfänger
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
0, total Anfänger
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
vorsichtig fahren
Welche Ski bist du bisher gefahren?
keine
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
_
Welchen davon fandest du gut? Warum?
_
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
_

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1324
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Kurze Beratung Anfänger

Beitrag von gebi1 » 28.01.2019 13:57

Hi

Deine Angaben zu den Ski sind so vage, da kann ich keine Empfehlung geben. Du bringst auch die Begriffe (noch) durcheinander. Schmale Mitte heisst nicht, dass der Ski unbedingt stark tailliert ist. Rocker bedeutet, dass der Ski am Tip und evtl am Tail mehr oder weniger Aufgebogen ist. Der Rocker erleichtert das einleiten einer Kurve. Vorspannung (Camber) kann der gerockerte Ski trotzdem haben. Rocker-Camber-Rocker ist ein häufiges Merkmal. Keine Vorspannung (Reverse Camber oder Fullrocker) haben nur sehr wenige Skimodelle. Z.B. Black Crows Daemon oder der alte Mantra von Völkl. Für dich ist ein solcher Ski kein Thema.

Meine Tipps: Beim ersten Mal alles leihen, so erhältst du am ehesten Ski und Schuhe die dir passen. Zumal man alles auch umtauschen kann, wenn etwas nicht passt. Das Hauptaugenmerk muss auf den Skischuhen liegen. Ob du Erfolg haben wirst, hängt, was das Material betrifft, vor allem von den Skischuhen ab. Diese müssen passen! Passen bedeutet, dass der Schuh im Bereich des Mittelfusses und die Ferse sehr satt sitzen muss. Die Zehen dürfen durchaus etwas Platz haben. Passen bedeutet auch, dass der Schuh keinesfalls zu gross und zu breit sein darf. Zu gross ist zwar im ersten Moment bequem, führt aber zu Schmerzen. Ein Merkmal eines passenden Schuhs ist z.B. dass die Schnallen nur leicht geschlossen werden (zweite oder dritte Raste/Kerbe). Wer die Schnallen stark zuknallen muss, ist entweder Rennfahrer oder hat einen zu grossen/weiten Schuh. Sei dir bewusst, dass man zu Beginn seines Skifahrerlebens eher steif und angespannt auf den Ski steht. Diese Spannung kann auch zu Schmerzen in den Füssen führen. Auch dann, wenn die die Skischuhe eigentlich passen.

Bei den Ski würde sich so was anbieten https://shop.atomic.com/de-ch/products/ ... a3716.html zuverlässige Ladycarver, gemacht für die Piste, mit denen man schnelle Erfolge erzielen kann. Solche Modelle haben alle Hersteller. Da du kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen spüren wirst, ist es egal welcher Hersteller das ist. Die Ski müssen dir Vertrauen und Sicherheit vermitteln. Anfängerski haben einen weichen Flex und sind wenig torsionssteif, das macht sie fehlerverzeihend und man kann damit bestens gerutschte Schwünge fahren, ohne dass die Ski verschneiden. Kurze Ski, mit kleinem Radius bringen dich, wenn du schnell lernst, bald einmal in's carven. Aber dafür ist der/die Skilehrer/in zuständig.

Findest du Spass am Skifahren, kannst du dir Gedanken über die Anschaffung einer Ausrüstung machen. Auch hier bilden gut passende Skischuhe die Basis, die Ski sind vorerst sekundär.

Wenn du oft zum Skifahren kommst, ist die Anschaffung einer eigenen Skiausrüstung sinnvoll. Fährst du nur ein oder zwei Mal in den Ferien, würde ich mir nur Schuhe und Bekleidung/Protektoren kaufen.

Wichtiger als die Ausrüstung ist Zeit. Schau, dass du zu Beginn möglichst oft und viel fahren kannst. Skikurs ist ok, aber man braucht auch Raum um selbst auszuprobieren. Wichtig, dass man sich nicht überfordert. Üben geht am besten im flachen, allerhöchstens im mittelsteilen Gelände.

Ich wünsche dir einen gelungenen und freudigen Einstieg in den alpinen Skisport.

Gruss
Martin

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Kurze Beratung Anfänger

Beitrag von latemar » 28.01.2019 14:26

Bin da ganz bei Martin.
Fang nicht mit alten unpassenden Ski an, das verleidet Dir den Sport nur.
Mit dem Könnnen wächst auch der Spaß und die Herausforderung. Und Deine Ansprüche ans Material.


Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag