Guter Ski für Frau mit Level 58/63

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage, beantwortet bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf!
csak1162
Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2018 22:31
Vorname: Silvia
Ski-Level: 58
Skitage pro Saison: 20

Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von csak1162 » 30.11.2018 10:08

Ich suche einen neuen Ski mit dem ich viel Spaß haben kann. Da ich doch sehr oft Skifahren gehe, bin ich auch bereit etwas mehr zu investieren. Welchen Ski würdet ihr empfehlen? In den Sportgeschäften wurden mir sehr unterschiedliche Ski empfohlen.
Atomic Cloud 9, Cloud 11, Salomon S-Max, Fischer progressor F17 (kam mir zu günstig vor), Fischer Race TPR
Selbst habe ich dann noch die anderen Cloud-Modelle in Betracht gezogen und auch Fischer MyTurn 68
Eigentlich gibt es so viele Modelle, dass ich mich nicht wirklich zurechtfinde.

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
30; Frau; 155 cm; 63 kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Nicht sehr sportlich (manchmal Volleyball, Badminton)

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Seit 25 Jahren ca. 20 Skitage pro Jahr

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
am liebsten auf blauen, roten Pisten, gecarvte Schwünge, mittel bis schnell, aber ich möchte auch auf steilen, weichen Pisten besser zurechtkommen!

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedingungen hast du Probleme?
Sehr eisig, Sulz/Neuschnee

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
im flachen, mittelsteilen Gelände gecarvt, wenns sehr steil ist gedriftet

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
nein

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bisschen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Piste, für mittlere Schwünge, auch bei größerem Tempo gut, aber auch drehfreudig für weichere Pisten, wo man nicht so rasen kann.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Ladycarver, Allround-Carver, All-Mountain

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
einmal hab ich 58 rausbekommen, einmal 63

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
ich will einfach Spaß haben beim Carven

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Fischer Riesenslalom Jugendrennski 160 cm (im Steilen komme ich nicht so gut mit dem Ski zurecht)

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
nein

Welchen davon fandest du gut? Warum?

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

csak1162
Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2018 22:31
Vorname: Silvia
Ski-Level: 58
Skitage pro Saison: 20

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von csak1162 » 27.10.2019 20:26

würde mich immer noch interessieren, ob jemand eine Empfehlung hat

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8293
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von Uwe » 28.10.2019 08:08

Was bist du denn bisher gefahren, was war daran gut/schlecht und was soll der Neue besser können?
Uwe

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1429
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von gebi1 » 28.10.2019 08:49

Ich würde es mal mit etwas mehr Mittelbreite versuchen. Im Allmountainsektor werden vermutlich die meisten Hobbyfahrer glücklich. Diese Ski lassen sich sehr sehr gut carven, bieten Griff und Halt auf hartem Schnee und unterstützen beim Fahren auf zerfahrenen Pisten, zudem sind sie absolute Sulzkönige. Leider haben immer noch zu viele Angst vor der Mittelbreite, aber die ist völlig unberechtigt. Solche Ski haben für den Genussfahrer nur Vorteile. Nur wer radikal carven will, braucht einen Race- oder SL Carver.

Typische Vertreter dieser Klasse:
https://www.nordica.com/schweiz/damen/s ... l-84-flat/
https://shop.atomic.com/de-ch/products/ ... a3959.html
https://k2snow.com/en-ch/p/mindbender-85-alliance-skis
https://www.blizzardsports.com/schweiz/ ... l-88-flat/
https://www.salomon.com/de-ch/shop-emea ... #848=20070
Natürlich haben alle Marken solche Ski in ihrem Angebot

Den https://www.glisshop.de/ski-set-bindung ... dg10747043 gibts gerade günstig und ich kann ihn dir uneingeschränkt empfehlen. Du wirst deine Jugend GS keine Sekunde vermissen.

Vergiss Ski wie den Cloud und Co. die sind viel zu eindimensional.

Gruss
Martin

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von latemar » 30.10.2019 11:09

Meiner Ansicht nach brauchen Frauen, die nicht explizit viel außerhalb der Piste unterwegs sind nicht so breite Ski, da macht ihnen das carven keinen Spaß, da viele Frauen eh eher dazu neigen etwas mehr zu driften.
Der Cloud 11 und der Fischer (Curv 68) sind meiner Anischt nach etwas zu sportlich ausgelegt.
Der Cloud 9 hat sich im laufe der Jahre eher zu einer etwas lahmen Krücke entwickelt.

Meine Frau, obwohl eher sportlich unterwegs, hat sich den https://www.xspo.de/elan-imagine-power- ... 3da14d988c gekauft. Fährt sie besonders im Frühjahr, wenn die Bedingungen schnell wechseln. Fährt sich ganz toll auch im tiefen Sulz und man kann ihn ermüdungsfrei den ganzen Tag bewegen. Der Ski ist extrem leicht, was zumindest meine Frau als sehr angenehm empfindet. die Mittelbreite ist sehr angenehm. Lässt sich schön carven, aber auch vollkommen mühelos driften.
Sehr günstige alternative mit vergleichbarer Leistung: https://www.xspo.de/elan-insomnia-amphi ... 3e16cefe97


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1429
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von gebi1 » 30.10.2019 13:52

Ich muss Joe widersprechen. Nicht dass seine Vorschläge schlecht wären, im Gegenteil. Ein reiner Pistenski ist eine gute Sache und der verlinkte Elan sicher eine gute Wahl. Meine Erfahrung; alle Fahrer/innen in meinem Umfeld, die den Mut hatten und für den Alltag eine Nummer breiter (ab 80 mm) gewählt haben, wollen keine reinen Pistenski mehr. Die von mir verlinkten Allmountainski carven mindestens so gut wie ein Pistenski. Ausser - wie ich bereits ausgeführt habe - man ist vorwiegend sehr schnell unterwegs, liebt sehr harten Untergrund und geht, was das carven anbelangt, an seine Grenzen.

Wer zum Beispiel schon mal einen Enforcer 100 von Nordica oder einen Blizzard Bonafide gefahren ist, weiss, auch 100 mm Ski stecken so manchen Spezialisten, auch auf der Piste und auf hartem Schnee, locker in die Tasche. Solche Ski carven extrem gut und sind Pistenski auf allen weichen Schneearten deutlich überlegen, ohne auf hartem Schnee Boden zu verlieren.

Alle die technisch einigermassen gut sind, aber denen im weichen Schnee oder im tiefen Sulz das Vertrauen fehlt, werden ganz sicher mit einem breiteren Allmountain glücklicher.

Ein weiterer Vorteil, man kann die Bindung selber wählen und ist nicht auf diese, qualitativ hunzlausigen, Systembindungen angewiesen. Und man braucht kein Platte und steht dadurch deutlich besser über dem Ski.

Gruss
Martin

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von latemar » 30.10.2019 15:18

ich habe da gänzlich andere Erfahrungen gemacht.
In meinem Freundeskreis haben fast alle selbst die 85-90 mm breiten Ski wieder weg geräumt. Die 6-15 Tage Skifahrer hatten mit den breiten Latten einfach sehr viel weniger Spaß. Ausnahme bei Neuschnee über 30-40cm (darunter nicht), da waren die breiten echt besser. Was aber 80% der Skifahrer eh nicht juckt, weil die da gar nicht mehr fahren.
Für Wenigskifahrer sind die breiten Ski einfach anstrengender und machen weit weniger Spaß.
Zwischen 72 und 76 mm Mittelbreite haben die meisten einfach den größten Funfaktor auf den Pisten. wenn jemand erfahrener Vielfahrer ist, dann mag das etwas anders sein. Zumindest wir Flachländer fahren aber dann mit einem Zweitski mit um die 90mm Mittelbreite einfach auch am Besten.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1429
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von gebi1 » 31.10.2019 09:13

Hier geht es aber um eine Skifahrerin die geübt ist, gerne carvt, flaches und mittelsteiles Gelände, bei moderatem Tempo mag und einen Ski sucht, der ihr auch bei weichem Schnee viel vertrauen gibt. Die von mir verlinkten Ski brauchen ganz sicher nicht mehr Kraft als ein 74 mm Pistenski. Im Gegenteil, sie lassen sich bei weichem Schnee, und das ist ja meistens der Fall, kraftsparender fahren. Zudem erweitern sie das Spektrum enorm.

Klar, das Racer immer einen Racer im Köcher haben wollen. Aber jede/r der nur einen Ski will, fährt mit einem breiteren Allmountainski einfach besser.

Die Zeiten, als solche Ski Kraft beim Umkanten kosteten sind vorbei. Ausser du fährst einen Enforcer Pro oder ein Blizzard Spur.

Das Ski Magazin war von diesen Modellen im vergangenen Jahr total begeistert. Und wenn du Reviews bei Blister liest, siehst du mich ganz klar bestätigt.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8293
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von Uwe » 31.10.2019 09:38

Streitet euch nicht ... Silvia weiß jetzt Bescheid und muss/sollte nun beide Varianten testen.
Silvia, es wäre schön, wenn du uns dann auch noch Bescheid geben würdest, was es - und warum - geworden ist.
Uwe

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Guter Ski für Frau mit Level 58/63

Beitrag von latemar » 31.10.2019 11:01

Mit streiten hat das nichts zu tun.
Aus meiner Erfahrung bei Flachlandtirolern wie mir und meinem Bekanntenkreis werden die breiten Ski einfach nicht gerne gefahren. Die meisten komme einfach den ganzen Tag damit nicht klar. Das mag bei Leuten, die näher am Gebirge wohnen oder gar im Gebirge anders sein, man sieht ja auch Leute, die das super können. Das bestreite ich ja nicht. Mein Sohn kommt auch prima damit klar, trotzdem macht ihm ein SL-Carver, auch im tiefen Sulz, einfach viel, viel mehr Spaß.
Ich denke einfach viele 5-10 Tage/Jahr Fahrer lieben die "konventionellen" ski einfach mehr, weil sie damit mehr Freude haben.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag