Neuer Ski für guten Skifahrer

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
fs98
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2024 09:07
Vorname: Fabio
Ski: HEAD iRace Pro / Lusti Radical Carving

Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von fs98 » 20.01.2024 09:59

Hallo zusammen,
Bin ganz neu auf dieses Forum gestossen. Toll, dass dieses so aktiv genutzt wird.
Ich suche einen neuen Ski. Fahre zur Zeit den HEAD WC iRace Pro (17/18). Sehne mich nun aber wieder nach etwas neuem. Ich carve sehr gerne kurze Radien und würde mein Können als gut - sehr gut einstufen. Es soll ein Ski sein, mit dem man kontrolliert sauber carven (so tief wie möglich) kann und der vor allem einfach Spass macht. Den Spass vermisse ich beim HEAD ein wenig. Er kommt erst bei einem gewissen Tempo auf Touren, wenn es mal etwas langsamer ist, fühlt er sich ein wenig träge an. Betreffend Tempo: Es muss nicht immer bis ans letzte Limit sein, v.a. in Anbetracht dessen, dass es immer mehr Menschen auf den Pisten hat. Ich bin bei meiner Suche auf den "Salomon Addikt Pro" gestossen, dieser müsste gem. den Tests ganz gut sein. Weiss dazu jemand mehr? - Finde noch nicht viel auf dem Netz.

Ich danke euch für eure Hilfe. Anbei noch die Fragen.

Gruss
Fabio

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
Bin männlich, 25, 174cm, 80kg schwer

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
treibe sehr aktiv Fitness (Richtung Bodybuilding)

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
erstes Mal auf den Ski mit 3-4 Jahren gestanden. Als Kind noch mehr Skitage (20+). Heute sind es aufgrund Arbeit/Studium ca. 10-15.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Am liebsten "radikales" carven - also so tief wie nur möglich (mit eher kleinem Radius). Dies setzt bei mir allerdings voraus, dass die Piste nicht zu flach, aber auch nicht zu steil ist. Das Tempo würde ich als zügig-schnell beschreiben. Auf sehr steilen / schwarzen Pisten vor allem mit Kurzschwung unterwegs.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Eigentlicher keiner - ich erwische mich aber oft dabei, dass wenn es mir zu schnell wird oder es zu viele Menschen auf der Piste hat, ich nicht mehr mit gleich viel Überzeugung auf dem Ski stehe und lieber einmal "zu viel" abbremse.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
sauber gecarvt.

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Schaue mir sehr oft Lernvideos auf YT an. Früher hatte ich immer Skiunterricht, manchmal auch Privatunterricht.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Ausschliesslich Piste

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Slalomcarver, Sportcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
94 (gem. diesem Tool)

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Noch sicherere Carving Schwünge, so radikal wie möglich.

Welche Ski bist du bisher gefahren?
- aktuell: HEAD WC Rebels iRace Pro (Saison 17/18) - 165cm Radius 13.6m
- Früher: Lusti Radical Carving (https://lusti-ski.ch/rfc-radical-carving/), 165cm Radius 12m - ein unbekannter Ski, aber macht sehr viel Spass zu fahren.

....und noch viele andere..

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Ja, dass merkt man schon. Den Lusti Ski würde ich als sonstigen Carving Ski einordnen. Der ist extrem tailliert und macht natürlich somit die Schwungeinleitung sehr einfach. Man kann wirklich sehr gut carven damit (er ist aber mittlerweile zu alt). Den HEAD würde ich als Slalom/Sportcarver einordnen. Er ist einiges sportlicher, fordert aber auch mehr.

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Ich finde beide auf die eigene Art gut.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Ich kam mit beiden gut zu recht. Ich bemerkte aber, dass der HEAD schon mehr fordert und auch schwerer (Gewicht) ist. Er liebt es auf den frisch präparierten Pisten. Nach ein paar Abfahrten volles Tempo, spürt man die Beine aber schon mehr als beim Carving-Ski. Ich merke auch, dass man ein gewisses Tempo bzw. gewisse Steilhänge braucht, damit er richtig in Fahrt kommt. Im Moment wünsche ich mir aber wieder etwas, mit dem ich einfach Spass auf der Piste haben kann, egal welche Piste (blau, rot, schwarz etc.). Der Radius soll aber klein sein und man muss ihn sportlich-sehr sportlich fahren können.

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 88
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von majortom » 20.01.2024 19:27

Ich selber hab mir auf diesen Winter den Rossignol Hero Master ST in 165 gegönnt. Das Teil macht Spass ohne Ende: Brutal schnell im Kurvenwechsel und für einen Slalom Carver extrem Tempostabil! Wenn du Spass an engen gecarvten Kurven hast, solltest du diesen Ski mal testen.
Für mich funktioniert er auf allen Pisten, von blau bis schwarz, gleichermassen.

fs98
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2024 09:07
Vorname: Fabio
Ski: HEAD iRace Pro / Lusti Radical Carving

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von fs98 » 20.01.2024 20:03

Hey
Danke für den Tipp - werde mir den Hero Master ST sicher mal notieren. Hast du auch schon Erfahrungen mit anderen Slalom Carver / SL gemacht (Völkl Racetiger SC oder SL, HEAD WC eSL Pro etc.)?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 2071
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl SL R FIS

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von gebi1 » 20.01.2024 20:27

Ich fahre diese Saison einen Völkl SL FIS (das weichere Modell). Ich hatte schon sehr viele Slalomski an den Füssen. Das ist (für mich) der Beste. Power ohne Ende, stabil, unglaublicher Kurveneinzug und, für einen FIS, sehr komfortabel zu fahren.

fs98
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2024 09:07
Vorname: Fabio
Ski: HEAD iRace Pro / Lusti Radical Carving

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von fs98 » 20.01.2024 20:45

Hallo Martin

Danke für deine Antwort. Das müsste dann der hier sein, richtig? (https://www.xspo.ch/voelkl-racetiger-sl ... en-2023/24)

Schönes Wochenende!

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 2071
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl SL R FIS

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von gebi1 » 20.01.2024 21:10

fs98 hat geschrieben:
20.01.2024 20:45
Hallo Martin

Danke für deine Antwort. Das müsste dann der hier sein, richtig? (https://www.xspo.ch/voelkl-racetiger-sl ... en-2023/24)

Schönes Wochenende!
Genau

fs98
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2024 09:07
Vorname: Fabio
Ski: HEAD iRace Pro / Lusti Radical Carving

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von fs98 » 20.01.2024 21:25

@@gebi1

Kennst du den Salomon Addikt Pro? Die Tests etc. klingen sehr vielversprechend (Marius Quast beschreibt ihn als den "spassigen" https://www.youtube.com/watch?v=fNMY-2q_KKE). Und XSPO zittiert "Skifahrer, die nach jeder Möglichkeit, den Berg hinunterzucarven süchtig sind, werden sofort vom neuesten Salomon Addikt Pro-Set begeistert sein." Sonst findet man noch nicht sehr viele Referenzen.

Er scheint sportlich zu sein - natürlich sehr tailliert. Ich frage mich aber, wie gross der Unterschied effektiv zu meinem aktuellen iRace Pro ist.

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 88
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von majortom » 20.01.2024 21:52

fs98 hat geschrieben:
20.01.2024 20:03
Hey
Danke für den Tipp - werde mir den Hero Master ST sicher mal notieren. Hast du auch schon Erfahrungen mit anderen Slalom Carver / SL gemacht (Völkl Racetiger SC oder SL, HEAD WC eSL Pro etc.)?
Bin bis letzte Saison Hero Elite ST in 167 gefahren. War eigentlich zufrieden damit, er ging dann aber aufgrund eines Fabrikationsfehlers kaputt. Er wurde mir gegen einen kleinen Aufpreis durch den Master ersetzt. Der Master ist deutlich agiler und stabiler im Vergleich. Hab ausserdem den Stöckli SL, sowie SL FIS getestet. Vor allem der FIS hat mir gut gefallen. Saisonübergreifend sind Fahreindrücke natürlich mit Vorsicht zu geniessen, jedoch würde ich schon sagen, dass der Rossi Master von den Aufgezählten für mich der beste SL ist. Ansonsten habe ich keine Vergleiche mit anderen SL

fs98
Beiträge: 7
Registriert: 20.01.2024 09:07
Vorname: Fabio
Ski: HEAD iRace Pro / Lusti Radical Carving

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von fs98 » 23.01.2024 11:28

@majortom

Hi Tom

Nochmals danke für deine Ausführungen. Habe mich mal ein wenig über den Master ST informiert. Sieht wirklich top aus. Auch von den Dimensionen/Tailllierung ist er mit dem Salomon Addikt Pro relativ ähnlich. Werde sicherlich beide mal Test fahren. .

Wie ist er gewichtsmässig? - XSPO sagt mir 3.6kg pro Paar, was mich doch sehr leicht dünkt (evtl. ohne Bindung). Mein aktueller iRace Pro wäre dagegen über 1 kg schwerer...

Gruss,
Fabio

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 88
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski für guten Skifahrer

Beitrag von majortom » 23.01.2024 12:30

Die angegebenen 3.6 kg sind ohne Bindung. Ich glaube, er ist ein wenig leichter als sein Ellite Bruder, aber als leicht würd ich den Ski bestimmt nicht bezeichnen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag