Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
BastiCharlyB
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2024 14:23
Vorname: Basti
Skitage pro Saison: 20

Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

Beitrag von BastiCharlyB » 07.01.2024 21:01

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
40 / m / 181cm / 70kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
durchschnittlich sportlich / Bouldern, Volleyball (wöchentlich)

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Skifahren als Kind mit Pommeslatten gelernt, mit 20 auf Snowboard umgestiegen, vor 10 Jahren immer wieder mal Ski ausgeliehen (neben Snowboard) und gemerkt, dass das mit den schweren Pommeslatten nichts mehr zu tun hat und 100% mehr Spaß als damals macht.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
rot / drifting, carving, off-Piste / mittlere Geschwindigkeit

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Carving bei nicht perfekten Bedingungen (Sulz etc.) / generell Eisplatten

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
drifting

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
ja, ohne Skiunterricht

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
- Allroundcarver
- Sportcarver
- Allmountainski

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
55

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Carving bei schlechteren Bedingungen (Sulz) / mehr Off-Piste

Welche Ski bist du bisher gefahren?
- Pommeslatten (aktuell fahre ich uralte Head Cyber von meinem Dad, weil ich damit meinen kleinen Kids noch easy davon fahre, aber Spaß macht es nur bedingt)
- als Leihski hatte ich öfter K2 und Atomic, ich denke mal das waren Sportcarver. Bei den K2 waren mal AMP dabei.

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
- nein, nicht bewusst gefahren

Welchen davon fandest du gut? Warum?
- der K2 AMP damals hat Spaß gemacht, aber ich hatte nicht all zu viel Vergleich.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
-

Servus,

vielen Dank vorab für eure Hilfe.

Seit letzter Saison (22/23) sind unsere Kids endlich bereit zum Skifahren, so dass wir diese Saison (23/24) bereits 8 Mal in den Bergen waren. Bisher reichen dafür natürlich die uralten Pommeslatten meines Dads, aber da das nur bedingt Spaß macht bin ich auf der Suche nach neuen Ski.

Kurz zu meiner Erfahrung: Ich habe als Kind Skifahren auf Pommeslatten gelernt (bin aus Südbayern und da gehört das eben dazu). Mit 14 rum hatte ich keinen Bock mehr, bis ich dann mit ca. 20 mit dem Snowboard angefangen habe. Seitdem bin ich jeden Winter regelmäßig gefahren (vermutlich durchschnittlich so 15 Tage pro Saison). Ab 30 kam dann zusätzlich in der Regel ein 5 tägiger Skiurlaub dazu. Dabei habe ich dann auch wieder mit dem Skifahren angefangen (Leih-Ski). Ich komme mit den Ski eigentlich jede Piste runter, kann auf roten Pisten bei guten Bedingungen in der Regel carven und auch neben der Piste im Powder geht zu fahren. Vor 4 Jahren kamen die Kinder, da war dann 2 Jahre Pause und seit letztem Jahr bin ich eben mit den Pommeslatten unterwegs.

Was ich suche: Ich möchte hauptsächlich Piste fahren, aber auch mal einen Abstecher in den Powder neben der Piste machen können. Ich muss nicht der Schnellste auf der Piste sein. Mir ist ein leichter, easy zu fahrender Ski lieber.

Aktuell bin ich überfordert beim Einschränken meiner Suche. Ich finde einfach zu viele die für mich etwas sein könnten. Könnt ihr mir ein wenig helfen?

Danke und Grüße
Basti

BastiCharlyB
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2024 14:23
Vorname: Basti
Skitage pro Saison: 20

Re: Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

Beitrag von BastiCharlyB » 12.01.2024 17:23

Hallo noch mal.

So, jetzt habe ich mich mal mehrere Tage lang durch den Dschungel an Skis gequält und folgende Modelle in die engere Auswahl genommen:
  • Rossignol Experience 82 Basalt
  • Head Kore X 85
  • Rossignol Experience 86 Basalt
  • Head Shape e-V5 Performance
  • Salomon Stance 84
  • Elan Wingman 82 Ti Power Shift
  • Atomic Redster Q7 Revoshock C
  • Atomic Redster Q7.8 Revoshock C
Der Preis ist dabei (aktuell) aufsteigend. Hat jemand gute oder schlechte Erfahrungen mit den genannten Skis? Gibt es einen Ski den ich ausschließen sollte? Habt ihr weitere Tips?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
Basti

Bergwuid
Beiträge: 32
Registriert: 12.11.2023 18:16
Vorname: Ludwig
Ski: Stöckli SX / Völkl Deacon 79 Atomic G9
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

Beitrag von Bergwuid » 12.01.2024 22:50

Hi,
ich dachte ich hätte vor ein paar Tagen bereits eine Antwort geschrieben.

In dem Text wären 2 - 3 deiner ausgewählten Ski als Vorschlag drin gewesen, incl. dem wichtigsten Tipp die Ski auch nochmals zu testen. Ich weiß nicht woher du genau aus Südbayern bist aber ich hab mich am wohlsten in Hintertux gefühlt zum Ski testen. Hier solltest du aber schon einigermaßen wissen was du willst, bei den Verleihpersonal sind nur einige dabei die extremes Wissen über Modelle haben.

Also ich hätte den Head e-V10 gehabt, also fast wie dein e-v5. Die Unterschiede sind zum einen das der 10er härter und teuer ist, sowie einfach etwas mehr Material verbaut ist -> höher Tempostabilität. Auch die Taillierung ist größer in der Mitte, also noch etwas besser für abseits.
Den e.V10 deswegen weil ich ihn gefahren habe, ich denke aber dass bei deinen Anforderungen der 5er auch reichen sollte.

Rossignol Experience 82 Basalt
Head Kore X 85
Rossignol Experience 86 Basalt
Salomon Stance 84
Elan Wingman 82 Ti Power Shift

Alles Ski die von der Preis Leistung ähnlich sind für meinen Geschmack. Leider keinen dieser Ski gefahren, ich schließe meine Meinung aus den Angaben die ich gerade von anderen im Internet darüber gelesen habe.

Zu den Q7 und Q7.8
Beide wollte ich vorschlagen. Der Q7 und an sich die Q Reihe ist für mich ein wunderschöner Allrounder. Er hat Fehler verzeiht, war bei höheren Tempo stabil genug und hat sogar mir das carven leicht genug gemacht. Natürlich ist diese Bewertung, nur meine Meinung. Meine Frau (Anfängerin) hatte bei diesem Ski ein viel besseres Gefühl, laut ihrer Angabe ging es bei ihr um Sicherheit. Sie hat sich trotz wenig Können und Gewicht/Kraft sehr leicht getan ihn zu fahren.

Der Q7.8 ist einfach besser wenn man vor hat mehr abseits zu fahren, wobei ich den 9.8 getestet habe. Also kann ich den genauen Vergleich zwischen den beiden nicht ziehen. Aber ich bin mir mit meiner Aussage sehr sicher dass auch dieser Ski gut sein wird.

Die Frage ist wohin du dich entwickeln willst oder was für dich der wichtigste Punkt sein wird. Nachdem du jetzt vorwiegend All Mountain vorgeschlagen hast, denke ich wird deine Wahl auch am besten in dieser Kategorie sein. Wie du schon sagtest gibt es einen Ski Jungle, es wird fast keinen schlechten Ski geben. In den Unterschiedlichen Preisklassen gibt es einfach Unterschiede im verbauten Material, der Bauart und dem Marketing der Firma.

Ich kann dir noch weitere Entscheidungspunkte geben die dich beim Kauf evtl. unterstützten, die Hauptentscheidung solltest du aber nur durch einen Ski Test treffen. Erstmal zu den Kanten, angeblich sind die Kanten bei einigen kleiner, somit wäre weniger Service möglich, persönlich habe ich dazu folgende Meinung. Bisher habe ich nur bei AK Ski wirklich einen großen Unterschied zwischen den verbauten Kanten bemerkt. Zu den Firmen/Marken, die Frage ist wie wichtig dir der Ruf des Unternehmens ist oder der Herstellungsort. Also DE/AT Ski oder doch lieber FR/CZE usw. Ich habe mir die Unternehmen genau angesehen und mir ist es wichtig welche Rolle das Unternehmen auf dem Weltmarkt incl. CEO spielt. Zum Schluss musst du dich aber auf dem Ski wohlfühlen und keine Ideologie wird dich besser oder schlechter fahren lassen.

Ich würde mir ein Wochenende Zeit nehmen und einige der genannten Ski testen. Ich würde die Atomic, den Elan und den Rossi 86 als erstes testen. Aber wie gesagt ich bin auch etwas vor eingenommen den die Q Serie finde ich einfach super.

bibobutcher
Beiträge: 517
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: , Atom. Red. D2sl, Blizard Rustler9
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

Beitrag von bibobutcher » 17.01.2024 09:30

Wenn es ein guter Gebrauchter sein darf:

Habe einen Salomon xkart abzugeben.
Frischer Service
Top bei allen Verhältnissen
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 6-230-4902

BastiCharlyB
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2024 14:23
Vorname: Basti
Skitage pro Saison: 20

Re: Hilfe bei der Suche nach Sport-Carvern, All-Mountain, Allround-Carvern für Intermediate

Beitrag von BastiCharlyB » 19.01.2024 20:54

Bergwuid hat geschrieben:
12.01.2024 22:50
[...]
Also ich hätte den Head e-V10 gehabt, also fast wie dein e-v5. Die Unterschiede sind zum einen das der 10er härter und teuer ist, sowie einfach etwas mehr Material verbaut ist -> höher Tempostabilität. Auch die Taillierung ist größer in der Mitte, also noch etwas besser für abseits.
Den e.V10 deswegen weil ich ihn gefahren habe, ich denke aber dass bei deinen Anforderungen der 5er auch reichen sollte.
Für den e-V5 gibt es aktuell recht gute Angebote. Der steht gerade ganz oben auf der Liste.
Zu den Q7 und Q7.8
Beide wollte ich vorschlagen. Der Q7 und an sich die Q Reihe ist für mich ein wunderschöner Allrounder. Er hat Fehler verzeiht, war bei höheren Tempo stabil genug und hat sogar mir das carven leicht genug gemacht. [...] Meine Frau (Anfängerin) hatte bei diesem Ski ein viel besseres Gefühl, laut ihrer Angabe ging es bei ihr um Sicherheit. Sie hat sich trotz wenig Können und Gewicht/Kraft sehr leicht getan ihn zu fahren.

Der Q7.8 ist einfach besser wenn man vor hat mehr abseits zu fahren, wobei ich den 9.8 getestet habe. Also kann ich den genauen Vergleich zwischen den beiden nicht ziehen. Aber ich bin mir mit meiner Aussage sehr sicher dass auch dieser Ski gut sein wird.
Die Q würden mir wohl auch am besten gefallen, sind aber auch am teuersten und ich bin mir nicht sicher ob ich den Aufpreis "nutzen" würde.
Die Frage ist wohin du dich entwickeln willst oder was für dich der wichtigste Punkt sein wird. Nachdem du jetzt vorwiegend All Mountain vorgeschlagen hast, denke ich wird deine Wahl auch am besten in dieser Kategorie sein. [...] es wird fast keinen schlechten Ski geben. In den Unterschiedlichen Preisklassen gibt es einfach Unterschiede im verbauten Material, der Bauart und dem Marketing der Firma.
Richtig, ich habe mich auf All Mountain eingeschossen. Ich will einen Ski, der auch bei schlechteren Pistenverhältnissen leicht zu fahren ist und ich will auch mal neben der Piste fahren. Für richtiges Backcountry muss ich mir dann welche leihen oder andere Ski kaufen, das ist mir klar.

Vielen Dank für deine Hilfe.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag