Fluffiger Ski im mittleren Spektrum

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
SkiDad
Beiträge: 1
Registriert: 12.11.2023 16:43
Vorname: Glenn
Ski: K2 Wayback 88
Ski-Level: 78
Skitage pro Saison: 10

Fluffiger Ski im mittleren Spektrum

Beitrag von SkiDad » 12.11.2023 17:36

Hi zusammen,

Bei mir wird's Zeit den Köcher zu erweitern.

Ich habe einen Tourenski (K2 Wayback 88) den ich auch gern Mal über die Piste fahre weil er so verspielt ist. Dazu einen Redster G7 für Skikurse Technik üben.

Am liebsten hätte ich einen Ski so verspielt und leicht zu fahren wie der Wayback mit mehr Stabilität und Power für die Piste.

Danke schonmal :-D




Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?

Männlich, 35, 1,98 m, 90kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?

Klettern, MTB, Bergsteigen

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?

Seit 6 Jahren wieder, dabei ca 20 Tage Skikurs

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)

Komplett durchgemischt, finde es gut vom Tourengelände bis zur frisch planierten Autobahn alles zu beherrschen.

Am meisten Spass macht mir kurzgeschwungen, dynamische und leichtfüßig zu Fahren bei mittlerer Geschwindigkeit.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Das saubere Carven kann immer besser werden, besonders bei schlechten Bedingungen.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

Sauber gecarvt.

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?

Ja, wenn ich keinen Kurs habe dann trainiere ich und fahre übungen, zumindest meistens.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?

Piste 75%, Gelände 25%

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

All-Mountain, Genuss- oder Slalomcarver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)

78, edit: habe ein mehr bisschen gelesen und 78 erscheint mir ein bisschen hoch, also vielleicht etwas weniger.

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Besseres Carven bei schlechten Bedingungen.

Welche Ski bist du bisher gefahren?

K2 Wayback (schön fluffig, kommt aber auf Pisten schnell an seine Grenzen)
Redster G7 (Stabil auf der Kante bis ins hohe Tempo, bei schlechten Bedingungen fordernd zu fahren)
Völkl Kendo (macht alles platt, braucht aber Tempo und will gefahren werden)
Einen Slalomcarver (kurz geliehen)


Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Klar, die unterschiedlichen sind ein Unterschied wir Tag und Nacht beim Carven.

Welchen davon fandest du gut? Warum?

Den Wayback, der fährt sich mit so viel Leichtigkeit durch verschiedene Radien in jedem Gelände.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Völkl Kendo

Wooly
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Elan Ripstick 106
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Fluffiger Ski im mittleren Spektrum

Beitrag von Wooly » 13.11.2023 13:52

Ich fahre inzwischen, wenn die Pistenbedingungen nicht 100% gewalzt sind und ich wirklich nur carven will, sehr gerne einen Elan Ripstick 88, leicht, wendig, carvt wunderbar, aber auch im zerfahrenen Schnee super und sogar im Tiefschnee brauchbar ... seit dem ich den Elan habe, bleibt mein Head Supershape Rally meistens im Auto.

https://elanskis.com/de_de/catalog/prod ... gory/2769/

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 2071
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl SL R FIS

Re: Fluffiger Ski im mittleren Spektrum

Beitrag von gebi1 » 13.11.2023 16:23

Hätte ich nicht fertig gelesen, wäre der Kendo meine Empfehlung gewesen. Aktuell wohl der vielseitigste Allmountainski am Markt. Der Tripleradius macht ihn, trotz harter Schaufel, einfach zu fahren. Er cruist locker und er carvt hart. Im kurzen, gecarvten Schwung hat er vielleicht etwas zu wenig Rebound, dies ist wohl der sehr steifen Schaufel geschuldet. Dafür katapultiert er einem ab mittleren Radien sensationell aus der Kurve. Nach der Schaufel wird der Kendo nämlich weicher und hat einen schönen Flex. Er braucht aktive Sprungelenke. Wer zu wenig nach vorne arbeitet hat wenig Spass. Darum hattest du wohl das Gefühl er brauche Tempo. Das ist aber nicht so. Er braucht einen aktiven Skifahrer. Auch weil du den sehr einfach zu fahrenden G7 als fordern empfindest, vermute ich, dass du technisch noch ziemliche Defizite hast.

Das führt mich zu meinem Tipp. https://www.youtube.com/watch?v=YxqcXeFgPGs der Mirus Cor ist etwas teuer, aber er hat es in sich. Der sehr zentrale Mountpoint macht es auch Fahrern einfach zu carven, die noch zu wenig aktiv sind. Er ist mit seinem kurzen Radius fast wie ein Funcarver (aus den Anfängen des Carvens) zu fahren. Entweder aktiv nach vorne, mit Druck auf der Schaufel oder gemütlich, wenn du einfach hin und her kippst. Er lässt sich auf einem Bierdeckel drehen, braucht weder Kraft noch Speed, hat aber eine Range die nach oben offen ist, so dass auch Topskifahrer damit Spass haben. Wie du siehst funktioniert er auch als Parkski. Sein leichtes Schwunggewicht überzeugt auch in der Luft. Ist der Schnee knüppelhart, geht ihm etwas die Luft aus, dafür ist er etwas zu wenig Torsionssteif. Die eine Titanallage reicht aber, um bei allen anderen Schneearten zu überzeugen. Im Flex ist er eher auf der weichen Seite, so dass du genau den fluffigen Ski hast, den du suchst. Allenfalls könnte die zentrale Bindungsposition etwas Eingewöhnungszeit bedingen. Aber nach drei Fahrten hast du das drauf.

Der Mirus Cor wäre mein einer für alles Ski, wenn er auf Eis auch überzeugen würde. Bei allen anderen Bedingungen hast du einfach nur Spass.

Antworten