Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 15.01.2023 01:25

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
52, 185cm, 92kg männlich

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Radfahren, Bergsteigen, Tauchen, Laufen. Eher Ausdauersachen, bei den Anforderungen auf der Piste eher mittelmäßig sportlich.
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
5-6 Tage / Jahr
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Im Prinzip alle Pisten, lieber sauber fahren als auf sehr steilen quälen.
Carven. Ich kann verschiedene Schwungarten, aber am meisten liebe ich schnelle Slalomschwünge auch wenn ich oft nicht die richtigen Ski dafür hatte.
Ich habe als Kind mit geraden Skiern leidlich gelernt, aber dann lange nicht gefahren und erst vor 15 Jahren mit Carvern (mit meinen Kindern) quasi neu angefangen. Habe also eine Carvingtechnik mit nur minimalen Resten klassischer Technik.
Ich messe regelmäßig die Geschwindigkeiten. Bis 35km/h habe ich volle Kontrolle mit Schwüngen, höhere Geschwindigkeiten, max 70km/h, dann nur im Auslauf bzw. Zwischenpassagen.
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Bei sehr steilen Stücken, sulzigem Schnee. Ich komme dann aus dem Rhythmus, und die Technik leidet dann sehr stark, und ich gurke nur noch herunter, was mich dann nervt.
Mit gut präparierten Steilpisten komme ich an sich gut klar, die finde ich aber selten, weil die schnell leiden.
Bei hohen Geschwindigkeiten (50km/h) habe ich Respekt, wenn ich merke, dass ich nicht die volle Kontrolle behalte.
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Ich versuche, sehr sauber zu Carven, wenn das die Piste hergibt.
Ich habe doch eine ausschließliche Carving-Technik, außer ich komme mit einer sehr steilen Passage gar nicht zurecht, da drifte ich dann auch mal runter.
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, ich habe viel Spaß daran, meine Technik zu perfektionieren.
Mache das in Eigenregie.
Ich habe vor Jahren mal Einzelunterricht genommen, die Übungen mache ich heute noch.
Nehme immer mal wieder Anregungen / Übungen aus Videos auf.
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Piste, soll da aber unterschiedliche Bedingungen von hart bis Sulz abdecken
Slalomtechnik ermöglichen.
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Slalom-Carver, sollten aber nicht extreme Slalom-Rennskier, sondern eher zwischen mittel und hart.
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
75
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Noch sauberer Carven. Mehr Geschwindigkeit dabei zulassen ohne die Kontrolle zu verlieren.
Schnelle Slalomschwünge machen mir großen Spaß, würde ich gern vervollkommnen mit den richtigen Skier - hier denke ich, dass mich die bisherigen Ski ausgebremst haben.
Auf ganz steilen Pisten mit sauberen, kurzen Schwüngen die volle Kontrolle behalten.
Welche Ski bist du bisher gefahren?
Ausleihski, das werden meine ersten eigenen.
Sehr oft Voelkl RTM, verschiedene Versionen im Laufe der Jahre, die typischen Verleihserien. Meist 163cm.
Habe immer mal wieder nach kurzschwungtauglichen gefragt, war im Verleih aber nicht zu finden.
Im letzten Jahr auch mal kürzere ausprobiert, um kürzer drehen zu können, die waren dann ganz instabil.
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Im Verleih gab es letztlich immer nur mittelprächtige Allmountain-Allround-Carvingski, auf der weichen/fehlertoleranten Seite.
Welchen davon fandest du gut? Warum?
In einem der Reisen waren wir in einem besseren Skiverleih mit größerer Auswahl, da habe ich dann einen Ski bekommen, der spürbar besser war.
Ich kann mich leider nicht an den Typ erinnern, ich denke ein Head. Der hatte zwar keinen kleinen Radius, aber fühlte sich stabil und wertig an und ich habe viel Spaß damit gehabt.
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Ich kam mit den Ausleihskiern immer ziemlich gut zurecht. Im letzten Urlaub war es aber dann doch zum Abgewöhnen, und ich kann nicht sagen, ob es am Skityp lag oder ob die Skier schon so ausgenudelt waren. Ich bin da Pisten nicht gerne runtergefahren, die ansonsten im Rahmen meiner Möglichkeiten sind.
Jetzt will ich mich weiterentwickeln und einen besseren und ggf. anspruchsvolleren Ski fahren, und parallel meine Technik weiter verbessern. Ich denke, eine Länge von 170, ein weniger flexibler Ski, dafür aber ausgeprägte Taillierung.
Darum bin ich auf den Supershape eMagnum gestoßen, der bei einer Länge von 170 einen Radius von 13m hat und von der Härte zwischen den Allround-Skiern und den Slalom-Racern ist. Auch der Wedze 900R bietet eine Version mit 12,8m Radius bei 166.
Bin ich da mit meinem Profil auf der richtigen Spur?
Ich würde nicht gern mehr als 500€ (Ski/Bindung) ausgeben.

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 15.01.2023 14:15

Ich habe herausgefunden, was ich für einen Ski hatte, mit dem ich sehr gut zurecht kam:
Blizzard Power S5 in 167
Der ist ja von den Domensionen sehr ähnlich zu Head Supershape eMagnum.

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 15.01.2023 19:05

Ich habe rausgefunden, dass ich In den meisten Jahren Voelkl RTM 7.4 in 163 gefahren bin. Damit bin ich gut zurecht gekommen, aber es ist auch irgendwo ein gutmütiger Anfängerski.
Jetzt ist also der aktuelle Referenzpunkt "Blizzard Power S5", der bisher am besten passte.
Welche aktuelle Blizzard-Version entspricht "Blizzard Power S3" ? Ist Bizzard Brahma vergleichbar, auch wenn der Radius an sich größer ist?
Welche anderen Ski sind mit dem "Blizzard Power S5" vergleichbar?

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 24.01.2023 13:39

Ich würde mich sehr über sachdienliche Hinweise freuen!
Sollte ich mit meiner Größe und meinem Gewicht nicht besser auf längere Ski gehen?
Ich habe Videos von mir analysiert und ich scheine mehr an Instabilität zu leiden als an mangelnder Kurvenfähigkeit.
Ich habe derzeit auch den Head Supershape e-Original 170 auf dem Zettel. Der ist noch ausgeprägter gecarvt (Radius 12m), was mir sehr gefällt, es gibt ihn aber auch nur maximal in 170.
Sollte ich auf längere Ski gehen, dann wäre ich bei dem Head Supershape eMagnum 177. Das wäre Körpergröße minus 8cm, wobei auch meine 92kg eine Rolle spielen.
Von meinen Fertigkeiten bin ich definitiv in der Kategorie fortgeschrittener Gelegenheitsfahrer, aber auch weit entfernt von Anfänger.
Ich brauche defintiv einen Ski, der auch bei nicht so hohen Geschwindigkeiten (mein Bereich ist so 20-35km/h, schneller muss ich's gar nicht haben) gut funktioniert. Deswegen bin ich ja gerade auf die Supershape gekommen. Sehe ich das richtig?
Ich will aber auch nicht ausschließen, dass ich genau deswegen in der Geschwindigkeit nicht höher gehe, weil ich eigentlich zu kurze Ski fahre, die dann nicht stabil sind.

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 29.01.2023 22:56

Was mich noch zögern lässt, die Supershape e-original 170 zu kaufen, ist die Befürchtung, bei schlechteren Pistenverhältnissen bis hin zu Sulzschnee nicht die richtigen Ski zu haben.

Deswegen liebäugele ich mit den Supershape e-magnum 177. Ich denke, die haben auch noch relativ gute Wendigkeit, das Supershape-Design sorgt dafür. Auf der anderen Seite sind sie nicht ganz so extrem tailliert, so dass ich flexibler bei den Pistenbedingungen bin. Bei Geradeausfahrten und weiteren Kurven bin ich dann besser aufgestellt. Die größere Länge gibt mir mehr Stabiltät bei Schneehaufen und zerfahrener Piste.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8379
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Uwe » 30.01.2023 09:53

Ich würde dir den Magnum in 170 cm empfehlen. Der entspricht an ehesten den Blizzard, ist nur deutlich hochwertiger.

Wenn du dir sicher sein willst, TESTE vorher, den jeder hat sein eigenes Empfinden.
Uwe

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 30.01.2023 21:21

Danke für die Antwort! Du meinst also, trotz meines höheren Gewichts nicht unbedingt auf längere Ski gehen?

Hier mal als Illustration, wo ich so stehe:
viewtopic.php?f=84&t=21363
Das ist genau der Blizzard Power S5, von dem ich weiter oben sprach.
Es ist jetzt nicht so, dass der so gut war, dass das meine ultimative Referenz ist. Einfach ein Ski, mit dem ich in den letzten Jahre am besten zurecht kam.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8379
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Uwe » 30.01.2023 23:59

Für den Ski ist dein Gewicht kein Problem ;-)
Uwe

Harser
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2023 23:40
Vorname: Andreas
Skitage pro Saison: 6

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Harser » 02.02.2023 17:10

Etwas vergaß ich zu erwähnen - das Thema Skikauf ist deswegen auf die Tagesordnung gerückt, weil ich bereits Schuhe gekauft habe. Ich habe nebenbei mal ein paar anprobiert und es war das gute Gefühl, endlich einmal wirklich passende Skischuhe zu haben. Im Verleih war das immer ein ziemlicher Kompromiss. Es könnte sein, dass suboptimale Schuhe mich skitechnisch immer ausgebremst haben.
Ich verstehe schon, das mit den Ski ist sekundär - auf der anderen Seite eine vernünftige Ergänzung.
Ich habe jetzt die Erkenntnis, dass ich (meist / immer?) schlecht auf dem Ski stehe und dadurch die speziellen Eigenschaften der Ski nie richtig ausgenutzt habe. Das beeinflusst die Frage nach dem richtigen Ski, kommt als zusätzliche Anforderung hinzu: Welche Ski unterstützen das Einnehmen der richtigen Position auf dem Ski? Bin ich bei Supershape richtig?

Roboter
Beiträge: 129
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Pistenski mit kurzem Radius mittelhohem Flexbereich: Head Supershape eMagnum, Wedze Boost 900R 166

Beitrag von Roboter » 02.02.2023 20:54

Mit dem Head Magnum kannst du, glaube ich, nicht viel falsch machen. Ein gutmütiger, vielseitiger Pistenski. Ausgehend von deinem Video ist der 170cm für dich vielleicht einfacher zu fahren. Die Magnum-Serie gibts aber sicher recht häufig im Skiverleih. Vielleicht hast du ja Gelegenheit zu testen, ob dir der 170 oder der 177 mehr zusagt.
LG R

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag