Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 29.11.2022 20:11

Servus :)

Ich fahre als Hauptski auf der Piste meinen Völkl Deacon 84. Als Powder und Funski meinen Faction CT 3.0 (zentrale Bindung).
Ich liebe den Deacon 84, ABER es gibt ein paar Situationen in denen er mir nicht ganz so zusagt.

Und zwar:
wenn ich mit Freunden fahre und einfach auch öfter einen Abstecher neben die Piste mache. Nicht Backcountry oder Powder! Sondern einfach aus Fun mal bisschen raus. Neben der Piste gefällt mir der Deacon 84 nicht wirklich. Auf der Piste umso mehr.

Am späteren Nachmittag wenn sich überall schon große Haufen gebildet haben. Da funktioniert der Deacon 84 zwar auch super. Aber ich würde mir da einen viel verspielteren Ski wünschen mit dem man überall drüber springen kann und agiler ist. Ehrlich gesagt wie einen schmäleren CT 3.0, der ist sehr drehfreudig und lustig zu fahren.

Im Moment benutze ich für solche Tage dann meinen Faction CT 3.0 178cm. Für das ist er aber doch etwas zu breit mit seinen 112mm. Deshalb suche ich einen Ski für den ganzen Tag, der sich noch gut Carven lässt, wenn alles zerbombt ist richtig Spaß macht und auch neben der Piste viel bietet! Er muss natürlich nicht ganz so steif und direkt sein wie der Deacon 84, das ist eh klar :) Beim Deacon 84 würde ich sagen fahre ich 95% Piste 5% daneben. (vl sogar noch weniger) Der neue darf gerne 50/50 sein! Vorzuziehen ist das fahren bei nicht optimalen Bedingungen und neben der Piste :) (kein Deep Powder, dafür hab ich eh meinen CT 3.0)

Ins Auge gestochen + empfohlen wurde mir der Blizzard Rustler 9, der hätte bei 172cm (bin 173cm) einen 15.5er Radius. Beim Carven bin ich aber doch ein Liebhaber von größeren Radien. Wäre aber auch kein Problem wenn der Ski dafür meine Anforderungen erfüllt.
Noch ins Auge gestochen wäre mir dann der Völkl M6 Mantra! 96mm Mittelbreite, 18er Radius bei 177cm. Der Radius würde mir mehr zusagen. Wäre halt dann noch die Frage ob dieser Ski weicher ist als der Deacon und auch so verspielt wie der Rustler 9 (was man mir gesagt hätte).

Was sagt ihr zu den zwei Modellen? Was gäbe es noch so was auf die Anforderungen zutreffen könnte?



Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
36, M, 75kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Krafttraining, Mountainbike Enduro/Downhill, Rennrad

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
als Kind gelernt, dann ca. 25 Jahre Pause und seit 1 1/2 Saisonen wieder am fahren :) Ca 30-40 Skitage pro Saison

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Rot - Carven - mittlere Geschwindigkeit, Offpiste/Powder/Zerbombte Pisten :)

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Kurzschwung auf schwarzen Pisten, Buckelpiste kontrolliert mit richtiger Technik :lol:

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
gecarved und "frei schnautze" auf zerbombter Piste

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
ich versuchs. Nehme heuer aber sicher ein paar Stunden um Fehler auszumerzen

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
All-Mountain, aber mit größerem Off-Piste Anteil als mein Völkl Deacon 84. Muss nicht so direkt und sportlich sein wie der Deacon. Dafür lieber sehr verspielt und agil. Ein Ski für den ganzen Tag der halbwegs gut Carved und wenn alle Pisten komplett durch sind und nur noch Haufen usw zu finden sind, soll er trotzdem noch viel Spaß machen! Ebenso werde ich mit dem Ski oft neben der Piste unterwegs sein! Aber keine Powderdays mit dem Ski, dafür hab ich meine Faction CT 3.0 (112mm).

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
vmtl. D-E (eher D wegen der Technik)

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
74

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Technisch guter Kurzschwung für steile Schwarze Pisten und Carvingtechnik verfeinern. (hat aber nichts dem dem Ski zu tun den ich suche)

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Völkl Deacon 84 (Hauptski Piste)
Faction CT 3.0 (Hauptski Powder/Fun, 112mm)
Völkl Deacon 80
Head e-gs rd Master Pro
Head i-gs rd R30
K2 Reckoner 108
K2 Reckoner 122
Blizzard Firebird WRC

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Ja

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Völkl Deacon 84. Weil ich ihn am öftesten fahre und er gut zu meinem Skilevel und Fahrstil passt

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Head e-gs rd Master Pro, zu direkt, zu viel für mich :D Wenns gepasst hat, war er aber very nice!
Zuletzt geändert von Igai am 30.11.2022 13:54, insgesamt 1-mal geändert.

Roboter
Beiträge: 122
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Roboter » 29.11.2022 21:44

Servus Ignaz, wenn ich dich richtig verstehe, suchst du einen vielseitigen Allmountain-Ski im Bereich +- 90-100mm MB, der eher auf der verspielten als auf der direktionalen Seite angesiedelt ist. Den Mantra M6 würde ich allerdings eher zur direktionalen Kategorie zählen (ähnlich dem Blizzard Bonafide).
Der Rustler 9 ist sicher eine Überlegung wert, ich würde an deiner Stelle aber vielleicht eher an 180cm als an 172cm denken.
Alternativen mit etwas größeren Radien, auf die Du vielleicht auch einen Blick werfen könntest:
- Faction Dancer 2
- Nordica Enforcer 94 oder 100
- Nordica Unleashed 98 (den finde ich mit einer aufstiegstauglichen Bindung als 50/50-Ski reizvoll)
- Armada ARV 96 (meine Tochter hat den ARW 96 und liebt diesen Ski)
- Fischer Ranger 96
- K2 Mindbender 99Ti oder (sehr verspielt) Reckoner 102.
Viel Spaß beim Recherchieren und (noch viel wichtiger) im Schnee
R

Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 30.11.2022 13:30

Roboter hat geschrieben:
29.11.2022 21:44
Servus Ignaz, wenn ich dich richtig verstehe, suchst du einen vielseitigen Allmountain-Ski im Bereich +- 90-100mm MB, der eher auf der verspielten als auf der direktionalen Seite angesiedelt ist. Den Mantra M6 würde ich allerdings eher zur direktionalen Kategorie zählen (ähnlich dem Blizzard Bonafide).
Der Rustler 9 ist sicher eine Überlegung wert, ich würde an deiner Stelle aber vielleicht eher an 180cm als an 172cm denken.
Alternativen mit etwas größeren Radien, auf die Du vielleicht auch einen Blick werfen könntest:
- Faction Dancer 2
- Nordica Enforcer 94 oder 100
- Nordica Unleashed 98 (den finde ich mit einer aufstiegstauglichen Bindung als 50/50-Ski reizvoll)
- Armada ARV 96 (meine Tochter hat den ARW 96 und liebt diesen Ski)
- Fischer Ranger 96
- K2 Mindbender 99Ti oder (sehr verspielt) Reckoner 102.
Viel Spaß beim Recherchieren und (noch viel wichtiger) im Schnee
R

Vielen Dank für die ganzen Vorschläge :) Ich werd mich da heute durcharbeiten :D

Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 30.11.2022 17:06

Ich denke ich werd beim K2 Reckoner 102 zuschlagen :P Der klingt sehr nachdem was ich suche :) Vielen Dank

Roboter
Beiträge: 122
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Roboter » 30.11.2022 21:47

Ist halt kein Ballerbolzen, sondern ein Spiel- und Spaßgerät. Und ausschauen tut er auch nicht schlecht - ist aber natürlich Geschmacksache. ZB:
https://www.sport-conrad.com/produkte/k ... 6aEALw_wcB
LG R

Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 01.12.2022 15:47

Roboter hat geschrieben:
30.11.2022 21:47
Ist halt kein Ballerbolzen, sondern ein Spiel- und Spaßgerät. Und ausschauen tut er auch nicht schlecht - ist aber natürlich Geschmacksache. ZB:
https://www.sport-conrad.com/produkte/k ... 6aEALw_wcB
LG R
Genau da hab ich zugeschlagen. 177cm + Bindung. Mega Preis :)

Roboter
Beiträge: 122
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Roboter » 01.12.2022 19:35

Vielleicht schreibst bei Gelegenheit einmal, wie er Dir taugt - würde mich echt interessieren, ich finde nämlich, dass das ein spannender Ski ist.
LG und viel Spaß auf und abseits der Piste
R

Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 01.12.2022 19:45

Mach ich :) Order ist schon in Bearbeitung. Wenn ich Glück habe kann ich ihn am Mittwoch ausführen :)

Igai
Beiträge: 15
Registriert: 24.12.2021 20:23
Vorname: Ignaz
Ski: Völkl Deacon 84
Skitage pro Saison: 30

Re: Verspielten All Mountain Ski zusätzlich zu meinem Völkl Deacon 84

Beitrag von Igai » 13.12.2022 16:22

Roboter hat geschrieben:
01.12.2022 19:35
Vielleicht schreibst bei Gelegenheit einmal, wie er Dir taugt - würde mich echt interessieren, ich finde nämlich, dass das ein spannender Ski ist.
LG und viel Spaß auf und abseits der Piste
R
Sooo bin in ca 1 1/2 Tage gefahren. Morgen dann nochmal 1 Tag.

Hab ihn in 177cm und bin selbst 173cm groß. Die Bindung ist zwischen Freeride und Park montiert, also weiter mittig als im Powder mount punkt und weiter hinten als im Park mount punkt.
Was sofort aufgefallen ist, ist die Drehfreudigkeit! Bin ein paar runs mit meinem Deacon 84 gefahren und habe dann gewechselt. Bei den ersten paar nicht gecarvten turns merkt man richtig das er sich am liebsten im Kreis drehen will :D. Bei frischer/härterer Piste flattert er bei schnellen Geschwindigkeiten etwas, was aber logisch ist, denn tip und tail sind doch um einiges weicher :)
Er lässt sich super springen und fühlt sich in der Luft sehr agil an, ich bin aber mit Sicherheit kein Maßstab für sowas.

Gepowdert hab ich auch 2-3 runs mit ihm. Mit genug Speed auch kein Problem, lässt sich leicht im powder bewegen. Bei etwas langsamerem Speed sinkt man doch etwas viel ein. Verglichen mit meinem Faction CT 3.0 hinkt er in der Disziplin schon etwas nach ;) Aber ist ja auch nichts neues.

Richtig Spaß macht er beim Carven wenn die Piste schon etwas gelitten hat, sich Haufen bilden, Neuschnee draufliegt usw! Am Ende von einem Carving turn kickt er einen so richtig raus, als wenn man eine Feder spannt und los lässt. Dieses Gefühl kannte ich noch gar nicht bis jetzt und es macht einfach richtig Fun kurze Schwünge zu machen und sich von einen in den nächsten schießen zu lassen. Man könnte sich eigentlich in jeder Transition in die Luft begeben und direkt wieder in die andere Richtung weiter Carven ;) Das kommt vom eher weichen Tail?

Auch kann man schön durch alles durch chargen! Nicht so wie mit dem CT 3.0, der ist doch um einiges härter, aber es macht einfach spaß mit dem Reckoner 102 herumzuspielen. Ich würde ihn empfehlen für Leute die einen verspielten, lustig zu fahrenden Ski für den ganzen Tag wollen, an dem man eigentlich alles machen will.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag