Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Rudi_91
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2022 10:04
Vorname: Rüdiger

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Rudi_91 » 05.11.2022 17:02

So, liebe Freunde und vor allem lieber @Roboter:

Heute kann ich den ersten Erwerb vermelden und möchte mich hiermit ausdrücklich bei allen bedanken, die hier tatkräftig Tipps gegeben haben. Hätte ich hier nicht euren Rat eingeholt, hätte ich wahrscheinlich ein Set im Sale erworben und hätte nicht den Weg zum Bootfitter auf mich genommen.

Da ich aber meinen inneren Sparfuchs beiseite geschoben und auf euch gehört habe, bin ich heute beim Skischuhdoktor (Volker Reinsch) in Wiesbaden gewesen und habe mich ausführlich beraten lassen (ings. waren meine Freundin und 1,5 Stunden dort).

An dieser Stelle sei diese Anlaufstelle jedem wärmstens empfohlen! Volker nimmt sich Zeit, geht auf jeden Wunsch individuell ein und berät fachkundig, ohne dem Kunden etwas aufschwatzen zu wollen; hier fühlt man sich wirklich gut aufgehoben. Ein echt sympathischer Kerl! (Er fragte mich auch, wie ich auf ihn aufmerksam geworden sei und ich verwies auf dieses Forum. Hierüber hat er sich sehr gefreut. Dies aber nur am Rande). Auch meine Freundin hat sich spontan dazu entschlossen sich ebenfalls dort ihre Schuhe zu kaufen, da ihr das gesamte Drumherum gut gefallen hat.

Nun habe ich wirklich viel über meine Füße und meine Haltung gelernt und musste feststellen, dass ich wirklich ein paar problematische Quadratlatschen habe. Naja, aber für jeden Fuß gibt es einen Schuh. Und so ist nun der Head EDGE LYT 130 GW mein erster eigener Skischuh (in 28,5) geworden. Der Preis ist mit 520 Euro etwas über dem, was ich eigentlich ausgeben wollte, aber dafür passt er dann auch wie angegossen.

Ich war vor dem Anprobieren etwas skeptisch, da ich einen Flex von 130 für zu steif hielt, aber dieser Schuh war das bequemste, was ich (in Zusammenhang mit diesem Sport) je an meinen Füßen hatte. Der Schuh ist unglaublich leicht und bietet genug Platz für meinen breiten Vorderfuß, aber ohne dabei an Halt zu verlieren. Durch den Grip Walk wird auch das Laufen deutlich erleichtert. Zum Vergleich habe ich noch einen ATOMIC HAWX MAGNA 130 S GW anprobiert, der allerdings hinten an den Seiten zu sehr gedrückt hat. Der K2 BFC 120, welchen ich vorher ins Auge gefasst hatte, war in meiner größer leider nicht vorhanden.

Nachdem nun der richtige Schuh gefunden war wurde die Sohle erwärmt und eingelaufen. Jetzt habe ich den Schuh mit nach Hause genommen und soll ihn hier weiter einlaufen und dann nochmal vorbeikommen. Dann wird ggf. die Schale noch einmal angepasst, falls es Druckstellen gegeben hat und fertig ist der Maßschuh!

Jetzt beginnt wieder die Suche nach dem richtigen Ski :-D Aber vielleicht bleibe ich in diesem Jahr nochmal bei den Leih-Ski; Hauptsache die Schuhe sind schon mal abgehakt.

Danke nochmal an all eure Beiträge und, dass ihr euch Gedanken gemacht hat. So ein aktives und hilfsbereites Forum erlebt man selten!

Liebe Grüße

Rudi

Roboter
Beiträge: 107
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Roboter » 05.11.2022 21:37

Hi Rudi,
es freut mich sehr zu lesen, dass Du gut beraten wurdest und einen Skischuh gefunden hast, der Dir passt und mit dem Du zufrieden bist. Der Schuh ist ja, wie schon mehrfach erwähnt, der wichtigste Teil der Skiausrüstung.
Bei den Skis hast Du ja schon ein paar Hinweise erhalten, was passen könnte. Und wenn Du noch ein bisschen testest, bevor Du Dich entscheidest, umso besser. Wenn Du testest und die Gelegenheit hast, probier echt einmal einen Blizzard Brahma - ob 82 oder 88 mm MB ist dann nicht mehr soooo entscheidend (einen davon sollte es eigentlich schon öfter im Verleih geben). Das ist aus meiner Sicht ein echt vielseitiger Ski, der Spaß macht und mit dem man in vielen Situationen gut aufgestellt ist. Und für Damen gibts die Schwestermodelle der Black Pearl-Reihe. Aber auch Nordica-Modelle mit ähnlichen Maßen - Enforcer bei den Herren und Santa Ana bei den Damen - könnten einen Test wert sein.
Ich wünsche Dir und Deiner Freundin einen schönen Winter, viel Spaß mit Euren neuen Schuhen und Erfolg bei der Skiauswahl.
LG R

Rudi_91
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2022 10:04
Vorname: Rüdiger

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Rudi_91 » 06.11.2022 09:42

Lieber @Roboter,

danke dir! Und auch ein Dankeschön für die Tipps für die Fahrerin des Hauses :-D

Den Brahma werde ich auf jeden Fall mal abchecken.

Nach deinen ersten Tipps hatte ich ein bisschen den Disruption ins Auge gefasst, welcher bei SportScheck gerade relativ günstig zu haben ist (https://www.sportscheck.com/k2/k2-disru ... ck-yellow/). Inkl. Neukundenbonus kosten die guten Stücke noch 360€.

Aus dieser Reihe hat sich auch der Skischuhdoktor seinen Ski für diese Saison gekauft; das will was heißen :-D

Dir wünsche ich ebenfalls einen schönen Winter!

LG
Rudi

bibobutcher
Beiträge: 480
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von bibobutcher » 08.11.2022 11:24

Freut mich ,dass der Skischuhdoktor aus meiner Heimatstadt dir gut helfen konnte.

bzgl Skier,solltest du die Blizzard oder Nordica vor dem Kauf unbedingt testen. Gerade diese beiden Marken finden nicht alle gut,
da sie doch sehr sportliche Skier bauen. Auch halte ich die Mittelbreite für fortschrittliche Anfänger nicht optimal.

Aber wenn es etwas breiter sein soll,dann schau bei K2 vorbei oder auch Rossigbnol bauen sehr "smoothe" Ski.

Ein Tipp wäre auch der Fischer the Curv, sehr leicht und drehfreudig, allerdings schmaler.Oder die Elan Amphibio,
echte eierlegende Wollmilchsäue.

Rudi_91
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2022 10:04
Vorname: Rüdiger

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Rudi_91 » 08.11.2022 12:50

Hi @bibobutcher,
ja, der Skischuhdoktor ist wirklich einen Besuch wert - dufter Typ, der weiß wovon er spricht.

Jetzt habe ich mich finanziell natürlich ganz schön exponiert; 520 Euro sind kein Pappenstiel und man muss ja momentan wegen so einiger nicht wirklich beeinflussbarer Faktoren auf jeden Taler achten.

Von daher würde ich - sofern ich tatsächlich einen eigenen Ski in diesem Jahr forciere - vielleicht noch bis zum allseits beliebten Black Friday warten und dort dann zuschlagen.

The Curv von Fischer war zu Beginn meiner Suche schnell favorisiert, auch durch den Input von @Roboter.
Gerne wäre ich auch in Richtung Head Supershape gegangen - allerdings ist der Preis hier für mich noch wirklich sehr hoch. Alles in alleim würde mich der Spaß dann locker 1.100 Euro kosten.

Wirklich breit muss die Taille des Skis nach meinem Gusto nicht unbedingt sein. Klar wird der Brahma oft gelobt, aber wenn ich mir einen Ski mit über 80mm Mittelbreite (oder sogar 88mm) zulege, dann müsste ich hier wirklich noch testen bevor ich mich zu diesem Erwerb entscheide.

Aktuell stehen daher weit oben auf meiner Liste ein K2 Disruption und ein Ski aus der Curv-Reihe. Bei den Disruption gibt es ja auch noch einige Unterschiede, glaube aber, dass man hier mit einer Mittelbreite zwischen 73 und 78mm gut beraten sein dürfte.

Ich schaue mal, dass ich mich auch vielleicht noch einmal in einem persönlichen Gespräch professionell beraten lasse und dann treffe ich ggf. eine Entscheidung zum Black Friday. Der Curv DTI AR hat eine MB von 70mm und kostet bei Sport Conrad momentan 524 Euro. Vielleicht fällt er zum Black Friday ja noch ein bisschen im Preis, ansonsten finde ich die Disruption-Reihe auch super, wäre aber nach wie vor (wenn da nicht der Preis wäre) auch für einen Supershape von Head zu haben. Alles unter 500 Euro wäre da für mich erschwinglich.

Liebe Grüße

Rudi

bibobutcher
Beiträge: 480
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von bibobutcher » 08.11.2022 15:44

Dann würde der passen?

https://www.ebay.de/itm/165049850681?ch ... 25-41852-0&

Meine Partnerin hat ihn und ist sehr zufrieden.

Rudi_91
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2022 10:04
Vorname: Rüdiger

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Rudi_91 » 08.11.2022 21:19

N‘Abend @bibobutcher!

Ja, der wäre in der Tat nicht verkehrt und der Preis auch sehr erschwinglich; danke für den super Tipp!

Ich tue mich ein wenig schwer, was die Größe anbelangt. 171cm wurde ja bei dem Curv häufiger genannt, aber mir kommt das ganz schön wuchtig vor, wenn ich ehrlich bin.

Was sagst du denn als weitere Option zu den Disruption von K2 oder dem Supershape? Ich wollte ja ursprünglich etwas, das einigermaßen kraftschonend daherkommt.

Aber das Angebot bei Ebay wäre wirklich eine Idee wert.

LG
Rudi

Roboter
Beiträge: 107
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Roboter » 09.11.2022 00:28

Hi Rudi,
wenn Dir die K2 Disruption-Serie sympathisch ist, käme vielleicht auch noch folgendes Modell in Betracht:
https://www.sport-conrad.com/produkte/k ... ct-gw.html
Könnte laut den Infos auf Blistergearreview (ist für mich eines der kompetentesten Online-Magazine zum Thema Skiausrüstung) auch ganz gut für Deine Anforderungen passen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich will niemandem etwas - hier: Ski mit mehr MB und größerem Radius - einreden oder gar Werbung machen; und selbst testen ist sicher am besten.
Ich selbst habe aber ganz gute Erfahrungen mit etwas mehr MB gemacht. Ich bin derzeit mit Fischer Ranger 102 FR 184cm/R19m (2. Saison) und Rossi BlOps Gamer 118 186cm/R25m (3. Saison) unterwegs. Selbst Ski mit diesen Dimensionen lassen sich - für meine Ansprüche - ganz gut carven (außer vielleicht es ist blankes Eis) und machen mir, einfach weil sie (vor allem der Fischer) super vielseitig sind, echt viel Spaß. Ist schon lustig, wenn man von der Piste, auf der sich alle abmühen, in den knietiefen (oder höher) Schnee abbiegt, und im interessanten (nicht platt gewalzten) Gelände drauf los gleitet. Selbst meine 13J alte Tochter findet so etwas noch „cool“ (heißt heute aber irgendwie anders) - sie hat einen Armada ARW 96 - und lässt sich so noch für Skifahren mit uns Oldies begeistern (mit reinem Pistenfahren würde ich sie leider nicht mehr so leicht motivieren können, fürchte ich).
Im Ergebnis wirst Du aber sicher mit jedem in diesem Thread bereits angesprochenen Ski zufrieden sein können, sind halt Nuancen. Und wie Du auch sagst, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch nicht ganz unwichtig.
LG R

Rudi_91
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2022 10:04
Vorname: Rüdiger

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von Rudi_91 » 09.11.2022 12:31

Hallöchen @Roboter,

danke, dass du dir nochmal die Mühe gemacht hast zu antworten, nachdem hier ja wahrscheinlich schon das Meiste gesagt wurde :)

In der Tat, der Disruption mit 78cm, welchen du verlinkt hast, habe ich stark in die engere Auswahl genommen. Ich denke, dass das auch eine super MB für mich wäre. Nicht zu breit und nicht zu schmal. Ansonsten hatte ich ja weiter oben schon mal den anderen Disruption verlinkt (MB 73mm/Länge:168cm): https://www.sportscheck.com/k2/k2-disru ... ck-yellow/. Der wäre zu einem preis von aktuell 360€ recht erschwinglich.

Klar werden sich hier bei allem Für und Wider die Geister scheiden, da jeder seinen eigenen Geschmack hat, aber ich denke, dass ich für den Anfang <80mm MB bleiben werde. Wenngleich ich natürlich, sobald ich die Möglichkeit habe, gerne mal den Brahma testen möchte - ob mit 82 oder 88mm.

Für mich ist immer noch die große Quizfrage, welche Länge ich favorisieren soll und ob sich das dann von Ski zu Ski wieder unterschiedlich auswirkt. Ist ja schon ein Unterschied, ob ich einen K2 Disruption in 170cm, einen Fischer Curv in 171cm oder einen Head Supershape in 163cm fahre...

Also zusammenfassend dreht sich die engere Auswahl nun um die Modell-Reihen Fischer "Curv", Head "Supershape" (wenn der Preis stimmen sollte), K2 "Disruption" und vielleicht sogar noch Elan "Amphibio" (fand den echt nicht verkehrt!).

Ein Kumpel schwärmte mir auch noch was vom Atomic Redster (https://www.xspo.de/atomic-redster-q4-2 ... ng?number=) vor.

Alles ins allem - und ohne dir/euch weiter die Zeit stehlen zu wollen - finde ich die Berichte (auch auf Blistergearreview) zum Disruption echt super. Vielleicht springt am Black Friday ja ein duftes Angebot bei heraus :)

Viele Grüße
Rudi

bibobutcher
Beiträge: 480
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erste Ausrüstung für motivierten & halbwegs fortgeschrittenen Ski-Fan

Beitrag von bibobutcher » 10.11.2022 19:14

Alle 3 zur Auswahl stehende Ski sind gute Ski.

Zur Einordnung Der K2 ist der "Allroundigste", vor allem nachmittags im Acker, der Fischer wahrscheinlich der sportlichste und agilste, der Head SS mittendrin.

Letztendlich kommt es aber auch auf den Fahrer an und die jeweiligen Schneeverhältnisse.

Ich habe zB als Alltagsski einen Salomon xkart in 171cm , bei recht eisigen Verhältnissen nehm ich den Atomic Redster DD sl in 165 ( mit ihm kam ich am Anfang gar nicht zurecht und wollte ihn schon wieder verkaufen) und für richtig schönen Neuschnee hab ich mir jetzt einen Blizzard Rustler 9 zugelegt (als Nachfolger für einen Atomic Vantage 90 in 176cm)

Du siehst wahrscheinlich hast du auch irgendwann einen 2. oder 3. Ski.

Übrigens habe ich die alle gebraucht von privat oder Verleihern gekauft und noch nie Schiffbruch erlitten.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag