Länge Völkl Deacon 74

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1213
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Dobermann SLR, Navigator 85ti

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von ingo#31 » 31.03.2022 21:05

BBR-Andy hat geschrieben:
31.03.2022 18:18
84er wäre auch meine Wahl beim Deacon Völkl.
Die breitere 132er Schaufel bringt Dir mehr Spaß und Auftrieb auf Offpiste und Sulz.
Der 14er Radius beim 172er ist der Garant fürs Kart Gefühl beim Carven.
Leider nein.....
Ich hatte den V-Werks in genau der Länge. Der Ski sieht sensationell aus, ist sehr gut verarbeitet und carvt auch ganz anständig.
Aber, es ist mitnichten ein "Allmountain" im klassischen Sinne. Das Teil ist eigentlich ein Racecarver der sehr gerne weite und schnelle Bögen fährt. Im Weichen ist er zwar fahrbar, aber dafür gibt es deutlich bessere Ski. Selbst mein Stöckli Laser CX geht im Weichen deutlich besser als der V-Werks/ Deacon 84.
Zudem - und das ist das Schlimmste überhaupt an dem Brett - hat er einen abnormal langen Rocker an der Schaufel, der wahrscheinlich nötig wurde um dem Ski ein wenig Drehfreude angedeihen zu lassen. Der vordere Bereich des Ski ist dermassen hart und unnachgiebig, dass man ihn kaum in einem lockeren Schwung gebogen bekommt..... und so ganz schlecht Ski fahre ich nicht..

Von mir ein ganz klares Nein, zum Deacon 84.

Platten machen Ski nicht generell "härter" im Flex, abe rsie erfordern deutlich mehr körperlichen Einsatz, um das zu tun was gewünscht wird.
Für Ausbildung usw. würde ich ebenfalls einen etwas schmaleren Ski (wenns unbedingt Völkl sein muss, den 74 er) auswählen.
Und nochmal nein, ein SL bleibt ein SL und NICHTS anderes fährt wie ein SL :wink: !!!
Dessen musst du dir bewusst sein.

Viel Erfolg bei der Suche!

Gruss ingo

BBR-Andy
Beiträge: 215
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von BBR-Andy » 31.03.2022 22:55

Warum Äpfel mit Birnen vergleichen?

Der V-Werks ist ganz anders aufgebaut.
Aber Fahrkönnen läßt sich auch nicht für 1200.- kaufen.
Natürlich gbt es speziell bessere Ski für Slalom
und es gibt bessere Ski für Offpiste.
Einen langen Frontrocker sehe nicht,
obwohl ich sowas gern fahre....
Was ich aus diesem Video ablesen kann,
ist ein ,,watscheneinfach''
und geschmeidiger zu fahrender Ski,
der vielseitige Bedingungen gut abdeckt
und viel Raum läßt, sich bei verschiedenen
Bedingungen weiter zu entwickeln
Das Video verlinke ich zum Informieren,
nicht zum Überreden.
Mir ist es egal,
was Du kaufst:

https://www.youtube.com/watch?v=KY1q4QbztsQ
Natürlich wird der 172er agiler sein.

Lieber Gruß
BBR Andy

ben-90
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2022 22:40
Vorname: Ben
Ski: -

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von ben-90 » 31.03.2022 23:30

Ok danke euch allen für euren Input. :-D Um mal zum Thema zurückzukehren. Ihr würdet alle zur Länge 173cm raten ja? Nur so interessehalber, ab welcher Körpergröße würdet ihr dann langsam zur 178cm Länge tendieren?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Nordica Unleashed 98, Line Pescado

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von gebi1 » 01.04.2022 00:04

Hat wenig mit der Körpergrösse zu tun. Mehr damit, was der Ski können muss/soll.

Noch mal zum Deacon 84. Der V-Werks ist nicht ganz anders aufgebaut! Andy kennt ihn aus Youtube, Ingo ist ihn gefahren! Es mag Leute geben, die solche steifen Bretter mögen. Andere lieben es, wenn die Schaufel einen weicheren Flex hat. Das ist Geschmackssache. Klar ist, ich habe Ingo mit dem V-Werks fahren sehen und mir den Ski angeschaut. Qualitativ sehr gut. Brutal steif. Ein GS auf Stereoiden. Der Rocker an der Schaufel ist lang und wenig ausgeprägt. Keine Ahnung für was so ein Ski sein soll. Und es erschliesst sich mir auch nicht, warum Völkl solch harte, sich spröde anfühlende Ski baut. Ich würde deswegen sowieso keinen Völkl kaufen.

Dürfte ich nur einen Ski haben, wäre es der Stöckli SC. Den leg ich dir ans Herz. Das ist das was du suchst!

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1213
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Dobermann SLR, Navigator 85ti

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von ingo#31 » 01.04.2022 19:03

https://www.youtube.com/watch?v=xmtZ-uCKwaQ

Ab Min. 10:03 mal ansehen, wie ein eigentlich fertiger Ski, gnadenlos verbogen wird um den Scheiss Rocker zu erzeugen.....
Das ist so als wenn im Automobilbereich ein fertiges Auto das Band/ Endkontrolle verlässt, um danach die Spurstangen verbogen zu bekommen damit Tantchen Emma damit fahren kann.....

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 50
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von majortom » 02.04.2022 00:25

Wird das denn heutzutage immer noch so gemacht? Es spricht für mein Verständnis nichts dagegen den Rocker genau so wie ein Camber Profil über eine entsprechende Form an den Ski anzubringen. So wie es im Video gezeigt wird, ist es schon eine Vergewaltigung des Masterials und es erstaunt (schockiert) mich sehr. Das Video ist allerdings ja auch schon 10 Jahre alt und ich könnte mir vorstellen, dass der Rocker heute nicht mehr so bewerkstelligt wird.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1213
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Dobermann SLR, Navigator 85ti

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von ingo#31 » 02.04.2022 10:03

Doch, genauso wird es auch heute noch gemacht.
Ich hatte das Video, welches tatsächlich den Deacon 84 zeigt, leider nich tgefunden.
Das sah die Prozedur des "Rocker biegen" noch brutaler aus.
Ich sage es schon seit Jahren, alle Rocker (Pistenski) sind eigentlich kaputt gemachte Ski.
Und das nur, damit der 5 Tage Skiurlauber mit den Ski klar kommt und ihm eine gutes Gefühl vermittelt: ja, ich kann Skifahren :wink:

BBR-Andy
Beiträge: 215
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von BBR-Andy » 02.04.2022 14:24

In You Tube seh ich gfühlt 100 Leute,

die mit dem 84er Deakon Allrounder
sichtbar gut klarkommen.
Oder haben wir hier auch schon eine
Medienkontrolle?

Im Forum lese ich hier Einen, :gdh:
der nicht damit klarkommt.. :-?
Bleiben wir mal bei ,,Tante Emma'':
Denke, wenn die trotz verbogener Spurstange nicht
klarkommt, ist die diese wahrscheinlich noch nicht
genug verbogen :wink:

Wer die Bezeichnung Allmountain nicht versteht,
und sich mit 69er Mittelbreite am wohlsten fühlt,
solllte sich um Himmelswillen keine Ski mit einer 132er Schaufel kaufen.
,,Pizza fahren'' geht damit auf jeden Fall schlechter :D

Wie die Aufbiegung meiner 6 Pinnacle in 85er und 95er Breite erfolgt ist,
ist mir übrigends piepegal,
sie fahren sich alle prima.

Lieber Gruß
BBR Andy

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Nordica Unleashed 98, Line Pescado

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von gebi1 » 02.04.2022 15:01

@Uwe: bitte diesen BBR Andy stoppen! Danke.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8372
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Länge Völkl Deacon 74

Beitrag von Uwe » 02.04.2022 16:27

@BBR-Andy ... du nervst wirklich!
Fast in jedem Thema scheint es dir zu gefallen zu provozieren bzw. deine Meinung durchsetzen zu wollen.

Nur weil ein Promotor (top-Skifahrer) ein paar lockere Schwünge mit dem 84-er zieht, bedeutet das noch lange nicht, dass es der richtige Ski für den Fragesteller ist ... zumal er sagt, dass ein Master-Ski "zu viel" für ihn ist, und er nur 70 kg wiegt.
Das hilft dem Fragesteller nicht!

Du kannst künftig gerne deine Meinung posten, es sollte aber immer zu dem Fragesteller passen ... und unterlass bitte künftig persönliche Unterstellungen und Angriffe!

Es geht hier nicht um Rechthaberei, sondern um Hilfe, die auch zum Fragesteller passt.
Uwe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag