alltagstauglicher GS Ski aber dennoch mit etwas Biss

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Luke_92
Beiträge: 49
Registriert: 04.03.2019 15:25
Vorname: Lukas
Ski: Head i.SL?
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 5

Re: alltagstauglicher GS Ski aber dennoch mit etwas Biss

Beitrag von Luke_92 » 28.03.2022 17:56

Hallo,

Melde mich wieder kurz zu Wort. War heute wieder auf der Piste und habe jetzt versucht das Innere Bein weiter innen oder sportlicher zu führen . Zuerst hat es überhaupt nicht funktioniert hätte mich dreimal fast geschmissen, als ich dann besser ins Gefühl bekommen habe ist das einigermaßen gegangen, video gibt's leider keins da keiner da ich alleine gefahren bin . Was ich aber bemerkt habe, es fühlte sich richtiger an, Schräglage war auch besser und die Geschwindigkeit wurde viel höher. meine letzten Skitests sind daher nicht mehr unbedingt aussagekräftig für mich .

Ich würde mal sagen dass ich mich mit einem Master dann doch zu sehr quälen würde, vor allem wird es noch schneller, und fehler sind in der neuen Fahr Position gravierender, der Ski war heute ein Rossi hero elite lt ti 177 mit konect Platte und nx12 Bindung.

Eigentlich ist er zahm, der normale g9 wollte viel mehr gerade aus, und keine Ahnung ob der Rossi nur schlecht geschliffen war, oder ob der einfach nicht so aggressiv ist, aber der kanten grip war - vor allem im Kunst Schnee - nicht so gut und er fühlt sich einfach nicht so sportlich an. Von daher muss ich sagen dass mir diese master härte gefehlt hat, und auch das Gewicht und der kanten grip, diese Bestimmtheit die man da hat, die fehlte mir heute total. Aber dennoch wird ein master jetzt eher ausscheiden.

Entweder warte ich und lerne wirklich mal mit dem sl Rossi in der nächsten Saison, oder wegen des Abverkaufs doch jetzt kaufen, wobei ich dann klar was aggressiveres will, aber auch nicht zu sehr, aber der Rossi, nein danke eher nicht (den lt ti mein ich jetzt)

Meine Überlegung wäre jetzt der head i speed pro in 180 bei 18m. Soll ja nicht so extrem sein, dank der rennplatte aber vielleicht dann der richtige kick. Dank breiter Schaufel auch gut drehbar. Und klar unter dem Master, aber sicher über dem lt ti, und vermutlich auch über dem g9. Mitte hat auch eine gute breite, sollte denke ich einigermaßen breirbandig sein.
Andere Variante da mir ja eig der Fischer rc4 ct eigentlich gut gefiel bis auf dass er zu extremes kurven Verhalten hat, den I race pro, wurde hier auch erwähnt schon mal. Mit dem könnte ich mir vorstellen auch den lern Prozess zu machen und dann aber doch auch längere Radien möglich. Denn auch der St ti ist irgendwie einfsch so extrem zahm. Ich will irgendwie die master härte und den gripp aber dann doch nicht so ein schnelles kurven Verhalten.

Ich hoffe ich hab kein Gedanken Chaos einigermaßen gut erklärt :D vielleicht kann mir einer einen Tipp geben. Danke

dean
Beiträge: 118
Registriert: 13.02.2008 08:47
Vorname: Martin
Ski: Original+, Dynastar Master SL, Blizzard Bonafide
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Biel (BE)

Re: alltagstauglicher GS Ski aber dennoch mit etwas Biss

Beitrag von dean » 01.04.2022 10:40

Hi

schau dir unbedingt mal den Fischer RC4 CT an.

Ich finde der ist eine super Mischung aus entspanntem fahren, oder wer kann und will, mit Biss auf der Kante.
War bisher ca. 4 Tage unterwegs, in 175 und 180. Der 180er hat mir nicht so zugesagt, wegen dem etwas grösseren Radius, aber den 175er liebe ich. Sogar im Sulz hat er letztes Jahr Spass gemacht und auf harten Pisten ist einfach nur genial...

Viel Spass beim Testen
Grüsse

Luke_92
Beiträge: 49
Registriert: 04.03.2019 15:25
Vorname: Lukas
Ski: Head i.SL?
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 5

Re: alltagstauglicher GS Ski aber dennoch mit etwas Biss

Beitrag von Luke_92 » 01.04.2022 11:29

Hi,

den hab ich eh im Test dieses Jahr gehabt, echt ein geiles und sportliches Gerät. Aber schon auch sehr anstrengend den ganzen Tag. ich hatte ihn in 175 und hätte lieber 180 gehabt, so sind die Geschmäcker verschieden.

aber meine Tendenz geht wirklich so zu einem mittleren Radius, ich werde jetzt erst mal nichts kaufen und an mir arbeiten, und nächstes Mal nochmals neu und in Ruhe an die Sache ran gehen und schauen was mir dann wirklich spaß macht. den Head i race pro will ich auf jeden Fall auch unbedingt testen, der sollte ja vom Datenblatt zumindest ähnlich sein.

lg

Antworten