Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Spätstarter
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

Beitrag von Spätstarter » 18.12.2021 17:14

Zuerst die Pflicht, dann die Kür. :)

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
M, 50 Jahre jung, ca. 175cm, ca. 115kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Weniger sportlich, primär Golf, ein wenig Fitness

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Seit gut 10 Jahren, zwischen 6 und 20 Skitagen natürlich im März 2020 das letzte Mal und gestern zum ersten Mal wieder auf der Steinplatte zum Einfahren

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Die roten Pisten auf der Steinplatte gestern fand ich, trotz Coronavirus Zwangspause erstaunlich angenehm und gut zu Händeln, nachdem ich mich erst mal wieder an die Bretter gewöhnt hatte. Obwohl ich das Skigebiet noch nicht kannte (wollten eigentlich nach Lofer), bin ich recht gut zurecht gekommen. In Saalbach Hinterglemm, auch vor zwei Jahren, fand ich schon manch blaue Piste sehr anspruchsvoll.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Zerfahrene und salzige Pisten

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Eher gedriftet

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Yep. Bei jedem Urlaub. Sind heute nach Alpbach gefahren und morgen geht der Kurs los. Man muss jedoch noch schauen, ob es ein Kurs oder nicht doch eher Einzelunterricht wird.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Reiner Pistenski

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Ich habe noch einen Salomon X-Drive 8.0 und mit dem habe ich gestern erst mal angefangen, um mich wieder an das Skifahren zu gewöhnen. Vor gut drei Jahren habe ich mir dann noch den Atomic S9 geholt, da er ein sehr entspannter Vertreter der SL Fraktion ist. Nun fand ich gestern bei auch die längeren Kurven recht ansprechend und bin daher auf die Überlegung gekommen, mal nach einem Ski mit einem größeren Radius zu schauen.

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
49

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Natürlich erstmal weiter an den Basics arbeiten: richtig auf dem Ski stehen, den Schwung richtig einleiten usw.

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Fischer Progressor 800 und 900, ein paar Leihski

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Welchen davon fandest du gut? Warum?
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Die drei Fragen versuche ich mal eher durch die Kür zu beantworten.
Ich suche ja keinen Ersatz für meinen S9, sondern denke über einen Ski mit längeren Radien navh. Was mir am Atomic gefällt und entgegenkommt ist seine Gutmütigkeit und Fehlerverzeihung. Ich habe zu spät mit dem Skifahren angefangen und zu wenig Zeit in der Saison, um noch ein guter Skifahrer zu werden. Daher finde ich den S9 für mich ausgezeichnet, eben weil er gerade nicht diese Ansprüche an den Fahrer stellt.

Daher wäre meine Frage, ob es einen Pendant bei den GS Skiern gibt? Wäre das dann vielleicht der G9? Aber ich bin auch nicht auf Atomic fixiert. Wenn es ein Elan, Fischer… ist, ist es mir ich recht. Ich bin jetzt ein paar Tage in Alpbach und könnte daher vielleicht den ein oder anderen Ski mal testen. Will mir aber nicht unbedingt eine Granate ausleihen, die für gute Fahrer geeignet ist, aber mich hoffnungslos überfordert.

Daher wäre ich für ein paar Hinweise dankbar. :)

Viele Grüße
Thorsten

Roboter
Beiträge: 50
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

Beitrag von Roboter » 19.12.2021 18:12

Möglicherweise könntest Du Dir „pistenlastigere“ Allmountain-Modelle im Radius-Bereich von ca 17-19m ansehen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Du dort Ski findest, die ziemlich genau Deinen Wünschen entsprechen. Da gibt es Modelle, die sehr vielseitig sind, bei allen möglichen Pistenbedingungen (aber auch knapp daneben, wenn doch mal Interesse geweckt wird) in mittleren bis längeren Radien Spaß machen, passable Carving-Eigenschaften bieten, sich aber auch gut driften lassen und auch für den Allroundfahrer gutmütig und kraftsparend den ganzen Tag fahrbar sind.
In dieser Kategorie könntest Du Dir zB den Line Sick Day 88, den Atomic Maverick 88Ti, den Salomon Stance 90 oder den K2 Mindbender 90Ti anschauen. Ich könnte mir nach Deiner Beschreibung vorstellen, dass Du Dir mit Ski dieser Kategorie leichter tust, als mit einem GS-Modell und vielleicht auch Gefallen an Bedingungen findest, die Dir bisher nicht so zugesagt oder sogar Probleme bereitet haben (zerfahrene oder sulzige Pisten, viel los, etc).
LG und schönen Skiwinter
R

Spätstarter
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

Beitrag von Spätstarter » 20.12.2021 20:31

Hallo Robert,

Vielen Dank! Auf solche Hinweise habe ich gehofft.

Dann werde ich mich mal im Bereich der Allmountains umschauen und sehen, ob es einen Deiner aufgeführten Skier hier zum leihen gibt.

Edith wollte noch fragen, welche Länge bei einer Körpergröße von 175cm empfehlenswert wäre?

Liebe Grüße
Thorsten

Roboter
Beiträge: 50
Registriert: 04.03.2017 14:43
Vorname: Robert
Ski: RossiBOGamer,FischerRanger102FR,SalomonMTNExp95

Re: Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

Beitrag von Roboter » 20.12.2021 23:00

Hi Thorsten,

ich würde Skier dieser Art so ca in Körpergröße (+/-, so genau ist’s nicht) nehmen, bei 175cm zB den Atomic Maverick und den Salomon Stance in 176cm, den K2 Mindbender in 177cm und den Line in 179cm. Durch den Rocker fahren sie sich ohnedies etwas kürzer als ein reiner Camber-Ski und die paar cm mehr geben vielleicht ein kleines Plus an Stabilität, insbesondere wenn Du genügend Gewicht mitbringst. Bei K2 und Line entspricht meines Wissens die angegebene Länge ziemlich genau der tatsächlichen Länge „vom Boden weg“ gemessen, bei den anderen Marken ist’s ca 1-2 cm kürzer, weil die angegebene Länge der „abgerollten“ Länge (wenn Schaufel und Skiende „flachgedrückt“ wären) entspricht. Wenn aber etwa nur eine Länge kürzer vorhanden sein sollte, wäre es (meines Erachtens) auch nicht schlimm. Zu kurz, etwa deutlich unter Körpergröße, würde ich persönlich nicht gehen, gerade wenn Du den Ski für längere Radien willst.
Zum Vergleich: Ich bin 184cm. Mein Fischer Ranger (Allmountain) und mein Salomon MTN Explore (Tourenski) sind beide (nominell) 184cm, das passt für so ziemlich alle Verhältnisse und Schwungformen ganz gut.
LG R

Spätstarter
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Atomic S9, Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Skier mit größeren Radien zum Testen gesucht

Beitrag von Spätstarter » 21.12.2021 17:14

Hi Robert,

Vielen Dank. Dann werde ich mal schauen was so als Leihski verfügbar ist. :)

Viele Grüße
Thorsten

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag