Racecarver gesucht.

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
pioneer85
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2021 10:45

Racecarver gesucht.

Beitrag von pioneer85 » 28.09.2021 12:33

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
36 Jahre alt, Mann, 176cm groß und 70 kg schwer

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Gehe regelmäßig Laufen 3-4/Woche auch mit Intervalltraining auf der Bahn und Wettkämpfe.

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Unterschiedlich, fahre seit ich 4 Jahre alt bin normalerweise eine Woche pro Jahr und dazwischen einzelne wenige Tage.
Jetzt bin ich länger nicht mehr gefahren weil ich neben der Uni keine Motivaton hatte bzw. nicht den Kopf dafür.
Seit 3 Jahren fahre ich wieder letzte Saison bin ich knapp über 10 Tage gefahren, aber wenn dann fahre ich meist 8h auf Druck mit eventuell einer kleine Mittagspause.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)

Pistenfarbe ist mir egal bzw. fahre normal alles wegen der Abwechslung, meide eigentlich nur diese langen flachen Forstwege.
Meine Technik habe ich letzten Saison sehr sehr stark verbessert, das meiste haben meine neuen Schuhe geholfen, die alten (20 Jahre alt) waren leider der totale Fehlkauf und wenn man nichts besseres kennt lebt man damit.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Wenn es zu sulzig bzw. auch Tiefschnee da werde ich schnell müde bzw denke ich, ist da eher meine Technik das limitierende.


Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
"sauber gecarvt" klappt noch nicht bei jeder Kurve, aber es wird immer besser.

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Letzte Saison habe ich wirklich viel gemacht 2x2h Privatunterricht und habe mir auch noch zusätzlich die Zeit genommen dass erlernte zu vertiefen.


Für welches Einsatzgebiet (Piste/Tiefschnee) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Vor allem Piste aber auch einem Abstecher abseits der Piste kann schon vorkommen wobei ich hier nicht das Augenmerk darauf legen möchte.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Ich denke das dies eher Richtung Racecarver geht die jetzt neu gekauften Slalomcarver gefallen mir zwar sehr gut, aber mir fehlt dann doch einbischen der Speed.

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
83

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Meine Carving Technik verbessern um auch bei schwierigen Bedingungen besser zurecht zu kommen.


Welche Ski bist du bisher gefahren?
Blizzard Firebird SRC 165cm
Und meinen alten Atomic 7.24 170cm (Radius ca.24m; 93,6-63,5-83) den ich gerne ersetzen würde.


Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Außer meinen zwei, bin ich seit ich die carving Technik erlernt habe, noch einen anderen von einem Freund gefahren, aber der war sehr sehr weich, bei höheren Tempo war er schwer zu kontrollieren, weil es sehr flatterte, er drehte zwar irrsinnig leicht war aber kaum aktiv zu fahren.

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Also seit ich die neuen Skischuhe habe, ist alles anders auch meine alten Atomic gefallen mir jetzt sehr gut. Ich bin auch mit einem Freund zwei Tage lang die Ski immer abwechselnd gefahren und wir kamen beide zum Schluss, dass es wirklich Sinn macht zwei verschiedene Ski zu besitzen. Beim alten Atomic muss ich aber dazusagen den habe ich Planschleifen und eine Pfeilstruktur reinmachen lassen, wobei ich die Kanten dann selbst auf 0,5/87 geschliffen habe. Es waren also beide Ski in einem sehr guten Zustand.


Jetzt will ich also meinen alten Atomic ersetzen bzw. die Slalomcarver ergänzen. Da mir die Blizzard sehr gut gefallen und die Vorjahres Modelle preislich verlockend sind gefallen mir rein von den Beschreibungen und Bewertungen der Firebird WRC (175cm oder 180cm mit ) oder der Firebird GS Racing in 178cm.

Zuerst stellt sich natürlich die Frage der Länge, wobei durch viel lesen im Forum wäre vermutlich Richtung 180cm eine gute Länge.
Rein von Tiefschneeverhalten bin ich durch meine alten Atomic durch die zu geringe Länge und die doch sehr schmale Mittelbreite auch nicht verwöhnt, wobei der Fokus doch auf der Pisten liegt.
Mit dem größeren Radius (>21m) vom GS Racing sollte ich auch keine Probleme habe, da ich auch das gewöhnt bin.

Vom Ausleihen bin ich in meiner Gegend eher nicht so glücklich bzw. bekommt man da eher Atomic X5 G5 S5 oder ähnliches.
Ich kann also eher nur ins Blaue kaufen. Wobei ich könnte wohl den Atomic X9 WB in 167cm testen.

Was denkt ihr ist der "GS Racing" zu viel für mich? Wäre dann der WRC 180cm eine gute Länge?
Und kann ich problemlos eine "XCELL12" Bindung nehmen, bzw. ist eine höhere abgesehen von den Z-Werten fürs Fahrverhalten besser?
Ist in meinem Fall eine "Piston Plate" empfehlenswert?

pioneer85
Beiträge: 10
Registriert: 28.02.2021 10:45

Re: Racecarver gesucht.

Beitrag von pioneer85 » 14.11.2021 09:03

#push

Ich habe mich jetzt auch noch weiter informiert und vielleicht wäre der "Nordica DOBERMANN GSR RB FDT" etwas für mich als zweit Ski.

Vermutlich werde ich 2 Tage beim Skitest in der Flachau teilnehmen leider sind dort nur die Marken Atomic, Fischer und Salomon vertreten. Vielleicht finde ich in der Gegend auch noch die Möglichkeit den Dobermann zum testen.

Welche Länge würdet ihr mir empfehlen eher 175 oder 180?

Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag