Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
phybz
Beiträge: 7
Registriert: 10.01.2020 07:39
Vorname: Philipp
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 12

Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von phybz » 10.01.2020 08:57

Erstmal Hallo ans Forum!

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
26, M, 181cm, 82kg
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
sportlich, 3-4 mal pro Woche Kraft u. Ausdauertraining
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
20 Jahre, 1-2 Wochen pro Saison (zukünftig mehr)
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Am liebsten schnelles Carven auf blauen und roten Pisten, Kurzschwünge auf schwarzen Pisten und im Gelände
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedingungen hast du Probleme?
Schwerer, nasser Schnee und schlechte Sicht
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Hauptsächlich Carving, je steiler, desto mehr Kurzschwünge
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, regelmäßiger Unterricht und selbstständige Übungen (rückwärts, auf einem Ski, ...)
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Aktuell hauptsächlich Piste aber von Saison zu Saison immer mehr Gelände. Ich hoffe dass ich nächste Saison etwa 50/50 fahren kann.
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Allmountain (mittlere Breite 90-110)
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
~80
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Gern mehr Gelände und spielerisches Fahren
Welche Ski bist du bisher gefahren?
Head Supreme Instinct Ti (170cm)
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibung), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Nein ich hatte bisher keine Ahnung von verschiedenen Skitypen und habe mich die letzten Wochen hier eingelesen.

Ich bin auf der Suche nach einem zweiten Paar Ski, das hoffentlich meine bisherigen Carver ablösen wird (siehe oben). Bisher war ich hauptsächlich mit hohen Geschwindigkeiten auf präparierten Pisten unterwegs, allerdings habe ich in den letzten zwei Jahren immer mehr Freude daran gefunden auch abseits der Pisten zu fahren. Allgemein ist mein Fahrstil etwas verspielter geworden und anstatt einfach nur schnell zu fahren, suche ich mir Herausforderungen (bucklige Stücke, verspurte Hänge zwischen den Pisten, usw.). Hierbei merke ich jedoch, dass mein aktueller Ski mit einer mittleren Breite von 74mm nicht so gut aufschwimmt und einiges an Speed verlangt. Nach einigem Einlesen bin ich der Meinung, dass eine mittlere breite von 90 - 100mm besser für mich geeignet wäre. Außerdem sollte der Ski leichter als mein bisheriger sein.
Diese Ski habe ich bisher ins Auge gefasst:

- Line Sick Day 104 (verspielter?)
- Blizzard Rustler 9 (sportlicher?)

Mein Ziel ist es, mich mit den neuen Ski weiter zu entwickeln. Ich würde auch gern mal eine Skitour machen und mich öfter mal außer Sichtweite präparierter Pisten begeben. Trotzdem würde ich noch mindestens 50% der Zeit mit mittlerer bis hoher Geschwindigkeit auf der Piste fahren.
Dazu muss ich noch sagen, dass ich diese Saison verletzungsbedingt nicht mehr fahren werde (Schien- u. Wadenbeinbruch) und einen Ski für nächste Saison suche. Wann sind Ski besonders günstig, bzw. sollte ich lieber bis zur nächsten Saison mit dem Skikauf warten?

Vielen Dank für eure Antworten
Gruß
Philipp

mann_mit_hut
Beiträge: 27
Registriert: 31.07.2017 10:38
Vorname: Sven

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von mann_mit_hut » 10.01.2020 10:44

Line Sick Day 104 wurde hier schon öfter empfohlen. Glaube Gebi kennt den Ski sehr gut.

Letztendlich klingt es so, als müsstest du dir klarmachen was du genau suchst. Weicher Ski, der vllt auch buttern erlaubt, zB Bent Chetler 100 oder eben was steiferes mit mehr Camber und steifer. Ich fahre u.a. nen Zag Slap 104. Macht mir mega Spaß, bisschen weicher als zB mein Black Crows Anima. Der Anima ist aber mein Offpiste Ski, den Zag nehme ich nur, wenn ich auch auf der Piste unterwegs bin.

Wenn du eh nicht mehr fahren kannst diese Saison, ließ dich ein und warte auf jeden Fall. Jetzt zu kaufen wäre doch Quatsch, außer du findest irgendwo nen Restposten.

Bedenke auch, abseits der Pisten brauchste noch mehr Ausrüstung als nur die Ski. Zusätzlich mach dir bewusst, welche Tourenbindung drauf soll.

phybz
Beiträge: 7
Registriert: 10.01.2020 07:39
Vorname: Philipp
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 12

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von phybz » 10.01.2020 13:59

Danke schon mal für die Antwort.
Dass ich für Tiefschneeexperimente auch noch das passende Equipment brauche ist mir klar. Das kann ich mir beim örtlichen DAV günstig ausleihen. Meine bisherigen Tiefschneetage waren auch immer von lokalen Skilehrern begleitet.
Ich denke ich wäre weder mit einem extrem weichen, noch mit einem extrem harten Ski glücklich, zumal ich ja schon einen ziemlich harten und schweren Ski besitze.
Da ich mich skitechnisch weiterentwickeln möchte suche ich eben etwas Anderes als bisher. Eventuell werde ich auch beide Paare behalten, wenn ich mir denn was Neues gekauft habe.
Meine Tendenz geht im Moment zum Sick Day wobei sich der Bent Chetler und der Zag Slap auch gut anhören. Ich hoffe einfach noch auf ein paar weitere Meinungen / Vorschläge.

Philipp

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1601
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von gebi1 » 11.01.2020 23:37

Bin gerade zurück aus Laax. Die Pisten sind, aufgrund des Schneemangels, hart und sehr kompakt. Die Freeriderouten komplett ausgefahren und hart, verbuckelt. Ich war drei Tage mit meinem Blizzard Rustler 11 unterwegs und habe auch auf den, zum Teil glasigen Stellen, keine Mühe gehabt. Der Ski hält bombenfest, ist extrem laufruhig, lässt grosses Tempo und weite, Super G ähnliche Kurven zu. Im Kurzschwung ist er superagil. Gegen Ende des Tages wurde ich jeweils, aufgrund der Breite der Ski, etwas Müde. Das ist aber zu verschmerzen. Nun wünsche ich mir endlich Schnee, damit ich mit dem Rustler 11 in den Powder kann.

Wenn dir die Pistenperformance sehr wichtig ist, würde ich Blizzard vorziehen. Zudem sind die Rustler Modelle genügend leicht um damit aufzusteigen.

Der Mindbender 108 Ti könnte auch noch etwas sein.

Gruss
Martin

phybz
Beiträge: 7
Registriert: 10.01.2020 07:39
Vorname: Philipp
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 12

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von phybz » 13.01.2020 07:09

Nachdem ich nun nochmal ausführlich recherchiert habe und mir etliche Reviews zum Rustler 9 gelesen habe, werde ich mich im Schlussverkauf mal nach diesem umschauen :) Die meisten Tester beurteilten den Ski als verspielten und zugleich sportlichen Allmountain, der für jede Gegebenheit etwas zu bieten hat. Daher werde ich wohl meine alten Carver verkaufen und den Rustler als einzigen Ski im nächsten Urlaub mitnehmen.
Danke für eure Antworten!
Gruß Philipp

bibobutcher
Beiträge: 406
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von bibobutcher » 16.01.2020 13:57

Blizzard Rustler 10 gibt es gerade für 250€
https://www.ebay.de/itm/Ski-Blizzard-Ru ... 1438.l2649

phybz
Beiträge: 7
Registriert: 10.01.2020 07:39
Vorname: Philipp
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 12

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von phybz » 21.01.2020 09:19

Ich bins nochmal
Nachdem ich mich nun für den Rustler 9 entschieden habe und die Preise immer weiter sinken, stellt sich mir nun noch die Frage welche Bindung die Richtige für mich ist. Mein Favorit ist bisher die Look Pivot 14, allerdings ist diese auch sehr teuer und ich weiß nicht, ob ich sowas für 2 Wochen Ski pro Jahr wirklich brauche. Leider habe ich mir letzte Saison aufgrund einer nicht auslösenden Bindung Schien- und Wadenbein gebrochen und will das in Zukunft vermeiden (Daher auch der Gedanke eine bessere Bindung zu kaufen). Der Drehteller an der Ferse der Look hätte mir die Verletzung vermutlich ersparen können.
Wie lang kann man so eine Bindung fahren? Lohnt sich die Look? Gibt es noch gute Alternativen?

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Philipp

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1601
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von gebi1 » 21.01.2020 09:39

Die Pivot ist schon ewig auf dem Markt, ihr Konzept unübertroffen. Die beste Bindung, die man haben kann. Die 18er ist ganz aus Metall und hält ewig. Die 14er hat mehr Plastik, ist aber ebenfalls ein Dauerbrenner. Sie ist jeden Euro Wert. Pivot-Bindungen verkaufen sich auch nach mehreren Jahren gebrauch gut.

Nebst dem Drehtelller, der aufgrund der kleinen Montagefläche den Flex des Ski nicht beeinträchtigt, ist die vertikal eingebaute Feder am Kopf wichtig. So öffnet die Bindung auch bei Rückwärts-Drehstürzen. Bei Tyrolia, Marker und den Salomon/Atomic/Armada Warden ist die Feder quer eingebaut.

Alternativ kannst du auch die SPX von Look nehmen oder eine Salomon STH 16.

Gruss
Martin
Zuletzt geändert von gebi1 am 21.01.2020 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

odenwälder
Beiträge: 89
Registriert: 12.04.2015 20:21
Vorname: Robert
Ski: zu viele, sagt meine Frau
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 20

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von odenwälder » 21.01.2020 14:42

phybz hat geschrieben:
21.01.2020 09:19
IMein Favorit ist bisher die Look Pivot 14, allerdings ist diese auch sehr teuer und ich weiß nicht, ob ich sowas für 2 Wochen Ski pro Jahr wirklich brauche.
Bin zufällig drübergestolpert, aktuell 199€: https://www.3s-ski.de/look-pivot-14-for ... 963aac9220

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Allmountain für 50/50 (Piste / Gelände)

Beitrag von latemar » 21.01.2020 15:45

XSPO ist derzeit mit der SPX12 und 450,- der günstigste.
Auch mit der Pivot 14 bei 530,- das günstigste, das ich gefunden habe.


Gruß!
der Joe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag