Völkl Deacon 7.4 2018er Version

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 15.12.2019 19:13

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?

1,87cm und 105kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Mache sehr viel Sport - aktiver Kraftsportler

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?

Ich fahre seit 9 Jahren Ski mit ca. 5-10 Skitagen

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)

Blau, Rot und Schwarz - sowohl sportlich schnell als auch gemütlich

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

Carver

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?

Beobachte schon meine Technik und arbeite daran.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?

Ich fahre überwiegend Piste - gehe aber gern auch ins Gelände abseits der Piste. Suche einen Allmountains.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Welche Ski bist du bisher gefahren?

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Welchen davon fandest du gut? Warum?

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?


Hi Zusammen, bin neu hier im Forum :).
Falls ich eine Regel missachte - sorry. Bin für Hinweise aber stets offen.

Zu meiner Frage: wer hat Erfahrungen mit dem Völkl Deacon 7.4? Modell 2018.
Ich würde für wenig Geld an ein paar 170er rankommen.

Zu mir: ich würde sagen ich kann schon ganz gut Skifahren. Bin zuletzt Racetiger gefahren will aber bewusst auf Allmountains umsteigen. Daher die Frage zum Deacon 7.4

Würde mich über Erfahrungen zum Ski sehr freuen.

Danke :)

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von latemar » 16.12.2019 12:58

Der 7.4 ist ein Anfänger-Ski, den es m.W. letztes Jahr noch nicht gab.
Meinst Du den 74?
Der 74 ist kein Allmountain. Eher ein Sportcarver.
Ich mochte ihn nicht. ein seltsam lebloses statisches Brett, kein Ski, der mir Spaß machte.


Gruß!
der Joe

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 16.12.2019 15:04

Danke fürs Feedback.

Doch den Deacon 7.4 gibt es schon 2018/19.

Kann es aber sein, dass es der 74er ist nur die Leihversion (mit Leihbindung) einfach nur 7.4 genannt wird? Ist ja beim RTM auch so soviel ich weiß.

Genau der wäre es:

https://www.intersport.de/ausruestung/s ... FaEALw_wcB

Vg

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von latemar » 16.12.2019 15:11

Das ist ein Anfängerski.
Für Frauen und wohl sogar Jugendliche.


Gruß!
der Joe

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1601
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von gebi1 » 16.12.2019 15:36

Hi

In der Deacon Serie mag der 81er als Allmountain durchgehen, aber eigentlich sind das alles reine Pistenski, Allmountain ist hier reines Marketing.

Wenn ich es richtig verstanden habe, suchst du einen Ski, der in erster Linie auf der Piste funktioniert, sich ambitioniert carven lässt und den einen oder anderen Ausflug ins Gelände zulässt. Vermutlich dann, wenn frischer Pulverschnee gefallen ist und die Bedingungen gut sind. Dafür sind die Deacon Ski nicht gemacht, zudem ist 170 cm bei deinen Massen Pipifax.

Ich würde an deiner Stelle auf einen richtigen Allmountainski umsteigen. Ein Ski der Highspeed carven in allen Radien zulässt und neben der Piste einen echten Mehrwert bietet. Bei deinem Gewicht braucht der Ski am besten Doppeltitanal. Hier zwei Vorschläge die genau das bieten was du suchst:
https://www.blizzardsports.com/osterrei ... a-88-flat/ der Brahma 88 ist der kleine Bruder des Bonafide. Pappel/Buche Kern, zwei Lagen Titanal über die ganze Länge, Carbon Tips und Tails, Glasfaserlaminat. Bei 180 cm hat er 17 m Radius, die sich enorm gut drücken lassen, so dass auch gecarvte Kurzschwünge eine Wucht sind. Der Brahma 88 fordert eine solide Technik vom Fahrer und eine saubere, aktive Position auf dem Ski, dann gibt er einem das volle Programm zurück. Er liegt enorm satt, ohne all zu viel Kraft zu fordern. GS Turns und klassischer Kurzschwung ist gleicher massen möglich. Auf der Piste nimmt er es bei allen Bedingungen mit jedem Racecarver auf. Zerfahrene Pisten, Sulz und Buckel liebt der Brahma. Für ernsthaftes Tiefschneefahren ist der Brahma 88 nichts, aber für das was du suchst, ist er genau richtig. Der Brahma 88 ist in erster Linie ein toller Pistenski, mit dem kurze Geländeabenteuer sehr viel Spass machen. 180 cm (real sind es nur 177,6 cm) sind das mindeste, du könntest auch den 187 cm fahren.

Blizzard hat auf diese Saison noch den Brahma 82 gebracht, aus meiner Sicht ist er zu schmal.

https://www.voelkl.com/de/produkte/skis ... o-88-5984/ Der Kendo, seit Jahren Völkls Allzweckwaffe, für alle, die einen für Alles wollen. Er wird von Völkl als Freerideski bezeichnet, Das ist natürlich Unsinn. Der Kendo 88 ist ein Pistenski, der auch im Gelände Spass macht. Aber er bleibt immer ein ernsthafter Ski, der auf die Kante will. Aus meiner Sicht fordert der Kendo etwas weniger vom Fahrer als der Brahma 88, ist etwas einfacher und zugänglicher, verliert dabei aber bei sehr hohem Tempo früher Performance. Wer bis jetzt nur sportliche Carver, SL oder Racecarver gefahren ist und nun etwas Breiteres möchte, ist hier richtig. Keine Umstellung ist notwendig, einfach draufstellen und loslegen. Egal bei welchen Pistenverhältnissen, der Kendo machts. Zudem ist er in Buckeln absolut überragend und grossartig. Im Tiefschnee liefert er kein surfiges Gefühl, er will auch da auf die Kante. Natürlich sind auch hier die schmalen 88 mm limitierend wenn der Schnee hüfttief ist (aber wann ist er das schon?). Für dich ganz klar in 184 cm.

Weitere heisse Ski, ohne ins Detail zu gehen:
https://elanskis.com/ripstick-88
https://www.rossignol.com/ch-de/rossign ... -2019.html
https://www.nordica.com/schweiz/herren/ ... r-88-flat/ der ist sehr sportlich und demontiert die meisten Consumer GS. Grossartiger Ski, der aber viel Kraft benötigt und technisches Können voraussetzt.
https://www.fischersports.com/ch_de/ran ... 1095?c=240
https://www.black-crows.com/eu/ch_de/produkt/daemon/


Gruss
Martin

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 16.12.2019 19:42

Danke für das gute Feedback.
Vorallem für die gute Auflistung sowie Empfehlung.

@latemar
Woran machst du das fest? Also mit Anfänger bzw. jugendlicher Ski? Lese überall das er sogar eher für fortgeschrittene wäre.
Siehe hier (ist der allergleiche nur andere Farbe):

https://m.skigebiete-test.de/ski/voelkl ... 2018.htmlp

heißt zwar hier Deacon 74, ist aber anscheinend der alle gleiche 🤷🏼‍♂️.

Sol gar nicht böse gemeint sein, will nur deine Einschätzung verstehen und dazu lernen :).

Bin tatsächlich am überlegen den Deacon 7.4 zu nehmen, aber zusätzlich. Komme echt sehr sehr günstig von nem Bekannten dran.

Aber wie gesagt, danke für die Einschätzung an alle beide :). Der Deacon würde ich dann wie gesagt zusätzlich nehmen als reinen Pistenski. Würde das dann passen?

Vg

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von latemar » 16.12.2019 21:44

Der 7.4 hat null mit dem 74 zu tun. Welchen meinst Du denn?
Zwei Links, zwei komplett unterschiedliche Ski.

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 16.12.2019 22:33

Ich meine schon den Deacon 7.4...der 74er schaut nur auf dem Link 1:1 aus wie der 7.4 von mir, nur andere Farbe.

Aber es geht definitiv um den 7.4er. Finde zu dem kaum Infos, jedoch das bisschen was ich finde ist nirgends die Sprache von nem Anfänger Ski o.ä. Daher meine Frage woher deine Aussage stammt 🤷🏼‍♂️. Vllt. hast du nen Link, den ich nicht gefunden hab 🙂.

Ich ging vllt davon aus, dass wie beim Völkl RTM der Punkt zwischen der Zahl für Leihversion steht. Dort ist ja der 7.6 und 76 absolut identisch...nur das der 7.6 mit Verleihbindung ist.

latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von latemar » 17.12.2019 07:55

Du hast doch selbst den 7.4 verlinkt.
Aufbau, Länge, Bindung und nicht zuletzt der Preis lassen erkennen, dass das ein sehr einfacher Ski.
Das hat nichts mit dem 74 zu tun, der ja auch mehr als das doppelte kostet. Den 74 gab es nie in blau, sondern nur in dem hässlichen rot/rosa und in einer black Edition.

irgendwie wirfst du hier zwei komplett verschiedene Ski durcheinander.
Der 7.4 sollte gebraucht höchsten 150,- - 200,- kosten, ist aber nichts für einen guten oder schweren Fahrer.

Gruß!
der Joe

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 17.12.2019 08:44

Ja ich weiß, dass ich beide verlinkt habe. Ich war mir ja nicht sicher ob es sich um den gleichen handelt - eben nur als "Leihversion" und normale Martkversion.
Nun bin ich ja durch die Aufklärung eurerseits wieder etwas schlauer :).

Ich hab den Deacon 7.4 für 100€ bekommen, was ok ist, da ich Ihn jederzeit wieder weiter an den Mann bringen kann.

Danke für euer Feedback und Hilfe.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag