Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
derguru
Beiträge: 3
Registriert: 26.11.2019 15:36
Vorname: Joshua
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 14

Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von derguru » 26.11.2019 16:09

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
18, M, 193cm, 86 kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
2-3 x pro Woche Fußball + Kräftigungsübungen zuhause und Unternehmungen am Wochenende

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
seit meinem dritten Lebensjahr, ca- 12-14 Skitage pro Jahr

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
rot/"dunkelrot"; bei passenden Bedingungen am liebsten lange Schwünge, allerdings zwischendurch gerne auch mal Kurzschwünge und mittlere Radien; so schnell, dass kontrolliertes Fahren bei den jeweiligen Bedingungen noch möglich ist - also immer an der Obergrenze

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
sehr harte, eisige Pisten und Tiefschnee (klappt, aber schön ist anders)

Welche Technik fährst du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
so viel gecarvt wie möglich - bei steileren Stücken oder viel Betrieb aber auch gedriftet

Arbeitest du bewusst an deiner Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
zwischendurch achte ich bewusst aufs Fahren und probiere mich zu Verbessern, der letzte Unterricht ist aber bereits 2 Jahre her

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
eigentlich bin ich großer off-piste Fan - dennoch ist mir bewusst, dass ein Pistenski weder fürs Freeriden, noch fürs Freestylen geeignet sein kann, daher sind mir diese Eigenschaften unwichtig

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
da ich lange Schwünge und Geschwindigkeit liebe vermutlich RC

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
ca. 80 (das mit dem selbst einschätzen ist ja immer so ne Sache)

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
primär geht es mir darum "sauberer" und fehlerfreier auf der Piste fahren zu können (beginne dieses Jahr dann auch mit der Skilehrerausbildung)

Welche Ski bist du bisher gefahren?
die letzten 3-4 Jahre bin ich einen älteren Slalom-Carver, der sehr schmal geschnitten war und eine sehr dicke Bindung hatte, mit 12m Radius gefahren
im letzten Jahr habe ich einmal mehrere Tage Freeride-Ski, Slalom-Carver (Fischer RC4 Worldcup SC ) und Race-Carver (Rossignol Hero Elite LT TI) getestet

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
s.o.
der Race-Carver hat mir unendlich viel Spaß gemacht - an den Tagen hatte ich allerdings auch die bestmöglichen Wetter- und Schneebedingungen, was das Bild, das ich nun von Race-Carvern habe ziemlich verfälschen könnte
als ich die Fischer SC getestet habe, war das Wetter deutlich schlechter und ich konnte nicht annähernd die Geschwindigkeiten und Manöver fahren, die am Vortag mit dem Rossignol RC noch möglich waren


Welchen davon fandest du gut? Warum?
s.o.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
s.o.

Ich hab als Student leider nicht die Zeit und das Geld x Ski auszuprobieren und will mir daher vorher ein paar Kandidaten raussuchen, die ich dann im Urlaub testen werde (gerne auch Ski der letzten Saison, da diese doch bedeutend günstiger sind).
Dieses Jahr würde ich gerne ein paar Ski (sowohl SC als auch RC und evtl. Multi-Radius) leihen, um mir ein Bild machen zu können.
Die beiden Ski im letzten Jahr habe ich mir einfach ohne vorherige Recherche geliehen - das will ich dieses Mal besser machen und würde daher gerne die Meinung von ein paar erfahrenen Ski-Fahrern hören.

Multi-Radius-Ski (Cross-/Sport-Carver) schließe ich grundsätzlich auch nicht aus, da diese ja vermeintlich eine Brücke zwischen und RC und SC darstellen und somit keine Wünsche offen lassen sollten.
Allerdings wirken sie dadurch auf mich doch recht "unspezifisch" und ich bin mir nicht sicher, ob diese Ski wirklich das halten können was sie versprechen oder doch nur einfach "0815 Anfänger-Ski" ohne "Spezialgebiet" sind.

Von technischen Spezifikationen und deren Bedeutung hab ich leider noch keinen blassen Schimmer und die immense Auswahl an Ski macht es auch nicht unbedingt einfacher eine Auswahl zu treffen, daher eine kurze Liste zu Wünschen etc. :
-ich bin "aktiver" Fahrer und hätte gerne einen Ski der das belohnt
-bei hohen Geschwindigkeiten sollte er nicht flattern und stabil bleiben
-im Idealfall lässt er mich trotz Stabilität auch kleine Schwünge fahren

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Gruß
Joshua
Zuletzt geändert von derguru am 26.11.2019 16:53, insgesamt 2-mal geändert.

latemar
Beiträge: 3278
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von latemar » 26.11.2019 16:38

Der Rossi LT ist ein sehr feiner Ski, der einen selten überfordert, für mehr Sportlichkeit würde ich den unbedingt mit der R22 Platte nehmen. Durch den nicht zu harten aufbau geht der auch prima im kürzeren Schwung und bei weicheren Bedingungen.
Alternativ für noch mehr Sportlichkeit geht auch der Head Worldcup Rebels i Speed Pro, der fordert aber schon ganz anders wie der Rossi.

Im Multiradiusbereich ist der Rossi MT die eierlegende Wollmilchsau. Er kann (fast) alles, aber für extreme Bedingungen ist er zu soft, da wäre der Head Worldcup Rebels i Race Pro dann wieder geeigneter.

Ich persönlich würde bei deiner Beschreibung wohl den Rossi LT R22 nehmen.
Rossignol baut derzeit extrem zugängliche Ski und machen fast alles richtig (für meine Fahrweise!), nur das allerletzt Quentchen Sportlichkeit decken sie damit nicht ab, da ist Head besser aufgestellt, dafür mit Schwachen im weichen oder beim Cruisen.


Gruß!
der Joe

derguru
Beiträge: 3
Registriert: 26.11.2019 15:36
Vorname: Joshua
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 14

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von derguru » 26.11.2019 17:16

Hey Joe,

Danke zuerst mal für die schnelle Antwort.

Das Problem was ich zum Beispiel bei dem Head sehe, ist dass ich ihn nicht testen kann.
(Online finde ich nicht einmal den Hero Elite LT zum leihen)

Der LT hat im Internet bei Tests auch beispielsweise nicht die beste Figur abgegeben, wohingegen der ST bei den Slalomcarvern sehr gut abschneidet, was mich nun auch wieder verunsichert.
Auch unterscheiden sich Skis der gleichen Reihe von Saison zu Saison scheinbar stark. Liegt das wirklich an den Ski oder gibt es da andere wichtiger Faktoren wie der jeweilige Tester ?

Und wo ist beispielsweise der Unterschied zwsichen dem MT CA und dem MT TI ?
Der CA wird auf der einen Website als Race-Carver für Top-Skifahrer dargestellt und auf der nächsten heißt es, er wäre ein Allround-Carver der auch für Tiefschnee geeignet ist.

Das ganze gibt mir das Gefühl, dass ich zuerst unbedingt den jweiligen Ski testen sollte.

Gruß
Joshua

latemar
Beiträge: 3278
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von latemar » 26.11.2019 17:37

Also der LT von Rossi hat bei Tests eine durchgehend hervorragende Bewertung, bei DSV, Neve Italia und den amerikanischen Seiten.

CA bedeutet Carbon, ist zu weich für Dich.

Testen ist immer gut, aber nicht leicht. Die besten Chancen hat man bei einem Testevent.

Meist wechseln die Ski alle 2 Jahre, manchmal auch alle 3-4 Jahre.


Gruß!
der Joe

derguru
Beiträge: 3
Registriert: 26.11.2019 15:36
Vorname: Joshua
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 14

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von derguru » 26.11.2019 18:16

Okay ich schau nochmal nach und frag dann bei ein paar Läden an, danke für die Empfehlung ^^.

Du bist jetzt schon der zweite der mir von solchen Test Events erzählt.
Allerdings weiß ich nicht so recht wonach ich da suchen muss, um Termine und Orte dafür herauszufinden.

Irgendwelche Tipps dazu ?

Gruß
Joshua

latemar
Beiträge: 3278
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von latemar » 26.11.2019 19:11

Schau mal in den Südtirol Blog.
ansonsten bieten das große Sportgeschäfte an.

bats2612
Beiträge: 230
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Stöckli Laser SC / Head Kore 99

Re: Slalom-Carver, Race-Carver oder Multi-Radius Ski ?

Beitrag von bats2612 » 27.11.2019 09:48

Vom 13.12.-15.12 gibt es in Nauders am Reschenpass einen Skitest.
Die Orga läuft über H2O Tours und das Material kommt von Engelhorn.
Für 20 Euro ( zumindest in den letzten Jahren ) kannst du einfach am Stand einen Testtag machen.

Infos sind hier zu finden.

https://www.h2o-tours.com/index.php/rei ... ekend-2018
Grüße
Peter

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag