Ski 70% Piste - 30% Powder

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Mihai238
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2015 08:35
Vorname: Michael
Ski: Rustler 9, Wayback 96

Ski 70% Piste - 30% Powder

Beitrag von Mihai238 » 19.11.2019 13:24

Hallo zusammen,

wie viele Männer in dieser Zeit, suche ich einen Ski und bräuchte bitte euren Input.

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?

28, M, 180cm 80kg.

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?

Dreimal die Woche - Gym, Fußball.

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?

Fahre seit ca. 20 Jahren. Momentan 15-20 Tage, früher viel weniger.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)

Ich bin ein Kurzschwung Fan solange ich die Kraft dafür habe.
Da ein kurzes Video: .
Geschwindigkeit - mittel bis schnell.
Pistenfarbe - ist mir ziemlich egal.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?

Im Tiefschnee gibt es sicher noch Verbesserungspotential. Ich finde nicht immer die Balance.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?

Beides, obwohl carven nicht immer richtig funktioniert.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?

Da, ich momentan einen K2 Wayback 96 für Touring besitze, und der ist auch mein "freeride" ski,
überlege ich mir ob ich einen All-Mountain oder einen Pistenski brauche.
Ich möchte mit dem neuen Ski 70 Piste - 30 Tiefschnee fahren.
Sollte es viel Schnee geben dann nehme ich den K2.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob das eine gute Idee ist.

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Laut Empfehlungen im Forum tendiere zu:
- Blizzard Brahma 82
- Blizzard Brahma 88
- Nordica Enforcer 88
- Atomic Vantage 82 TI - relativ teuer

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)

Es ist relativ schwer das Tool objektiv zu verwenden: 70-90.

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Tiefschnee bzw. sauberes Carving.

Welche Ski bist du bisher gefahren?

Ich habe derzeit einen Atomic Redster LT 13/14 in 174 cm im Keller. Der ist noch gut auf die Piste zu fahren. Beim Sulz oder Tiefschnee macht er aber keinen Spaß.

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?

Ich habe leider nicht die Möglichkeit gehabt verschiedene Skis zu testen.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1694
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Black Crows Corvus

Re: Ski 70% Piste - 30% Powder

Beitrag von gebi1 » 19.11.2019 15:22

Hi

Brahma 88 und Enforcer 88 geben sich nichts. Beide haben einen relativ steifen Flex, sind torsionssteif und wie gemacht für zerfahrene Pisten, Buckel, Sulz, Nassschnee, Pulver. Im Tiefschnee sind sie nicht wirklich zuhause. Da erfordern sie einen aktiven Fahrstil, eine solide Technik und ordentlich Tempo. Dein Kurzschwung deutet darauf hin, dass du noch zu viel Gewicht auf der Ferse hast. Enforcer wie Brahma mögen das nicht so, beide Ski wollen sehr aktiv über die Schaufel gefahren werden.

Bei Blizzard ist der Rustler 9, zwar ein wenig breiter, aber viel zugänglicher. Für alle die gerne einen sportlichen Allmountainski möchten, der top Kurzschwungqualitäten hat, sind mit dem Rustler 9 gut bedient. Zudem ist er im Tiefschnee viel zugänglicher wie der Brahma 88 oder der Enforcer 88 und schwimmt für einen solch schmalen Ski extrem gut auf.

https://www.rossignol.com/ch-de/rossign ... -2019.html den kann ich dir auch ans Herz legen. Früher waren die Experience Modelle eigentlich nur breite Racecarver. Seit Rossi den Shape angepasst hat und die Air Tips von der reeridelinie übernommen hat, funzen die Experience auch im Tiefschnee. Basaltfasern und das Titanal dämpfen unglaublich gut, ohne dem Ski seine ausgesprochene Lebendigkeit zu nehmen. https://www.youtube.com/watch?v=LIlMWzJ3ruM hier der Experience 94 Ti auf frischer Piste. Er dreht leichter und ist zugänglicher als der Brahma 88, ohne viel Performance zu verlieren.

https://www.youtube.com/watch?v=UAGxlwmYTRI Ein weiterer Ski aus der Reihe zugänglich, super im Kurzschwung und enorm vielseitig ohne zu viel Kraft zu kosten https://elanskis.com/de_de/herren-ski/f ... ipstick-88 der kommt deinem Fahrstil eher entgegen wie der Brahma oder Enforcer. Kann sowohl aggressiv über die Schaufel gefahren als auch einfach gecruist werden.

Mihai238
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2015 08:35
Vorname: Michael
Ski: Rustler 9, Wayback 96

Re: Ski 70% Piste - 30% Powder

Beitrag von Mihai238 » 19.11.2019 19:45

Hallo Martin, vielen Dank für deinen Input.
Meine Idee war: zuerst kommt der anspruchsvolle Ski und die Technik folgt später. :)
Rustler 9 ist auf jeden Fall ein sehr interessanter Ski.
Die Länge 180 cm sollte für mich passen, danke ich.
Bei ca. 1900 g / Ski frage ich mich ob er genug laufruhig ist? Ich mag auch gelegentlich ein bisschen Gas geben.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1694
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Black Crows Corvus

Re: Ski 70% Piste - 30% Powder

Beitrag von gebi1 » 19.11.2019 21:12

https://www.youtube.com/watch?v=ybQpCdk_Fa8 Der Rustler 9 ist ein richtig sportlicher Ski. Körperlang sollte für deinen Zweck passen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag