Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
zzz
Beiträge: 276
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von zzz » 01.04.2019 12:05

Die Frage geht in die Richtung: wenn ich in der nächsten/übernächsten Saison den Nordica ersetzen muss, welche Ski soll ich mir näher ansehen?

Meine Eckdaten:

Ist-Gewicht: aktuell ca. 85 peinliche kg bei 180 cm. Wunschgewicht: 65 kg (erreiche ich oft, aber derzeit ist wieder Bauchi vorne...). Die 75 kg sind aber zum Skiurlaub oft gesetzt.

Alter: 53 seit Januar.

Fahrkönnen: ich komme durch. Dieses Jahr völlig unfit in den Skiurlaub, deswegen etwas steif auf den Brettern, war aber kein Problem.

Ski Level: um die 70 mit den FireArrow, um die 55 mit den Fischer, weil ich auf anderen Belägen als perfekter, harter Piste die Fischer nicht SO in Griff habe, wie den Nordica. In dieser Saison bin ich insgesamt leider wenig gefahren: 4 Tage Fischer, 7 Tage Nordica.

Kante: 88°

Fahrstil: angepasst. Irgendwas zwischen Schuss und Kurzschwung. Am liebsten weite Bögen, gecarvt oder gedriftet. Meinen Urlaub nehme ich, wenn überall Schulzeit ist, also oft freie, gut präparierte Pisten. An Wochenenden kriege ich aber auch die volle Dröhung der zerfahrenen Piste ab.

Erstaunlich: auch die Kanten und der Belag des Nordica halten länger durch bis zum nächsten Skiservice - liegt aber wohl auch an der Pistenqualität, denn den Fischer fahre ich meist auf harter Piste und den Nordica fahre ich an warmen Tagen.

Wenn mein Nordica also am ableben ist - was Vergleichbares soll ich mir mal ansehen?

Hinweis: Nordica S12 (2007) war in allen Belangen zu wenig für mich (Geradeauslauf, Flex).

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von latemar » 01.04.2019 13:15

Rossignol Hero Elite+
Das Mulitalent, Aufbau und Radius wie ein Slalomcaever, aber vorne 130 mm bei 78 mm Mitte.
Ein genialer Ski, der für grenzenlosen Spaß den ganzen Tag über sorgt.
Mit Abstand der Ski, der als Allrounder bezeichnet werden kann.
Schwächen hat er keine.
Zuletzt geändert von latemar am 01.04.2019 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

zzz
Beiträge: 276
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von zzz » 01.04.2019 17:03

Geht mit dem auch (mal) "hirnlos" Schuss runter? Freie Piste + warme Muskeln == Schussfahrt :-)

MUSS aber nicht. Die Beschreibung des Ski klingt gut.

P.S.: "NICHT Atomic" klingt insgesamt auch sehr gut. ich habe nichts gegen Atomic, aber in meiner Skigegend fährt gefühlt 90% Atomic. Da sind andere Marken, insbesondere sind andere FARBEN nach Pinkelpausen wohltuend leicht aufzufinden...

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1035
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von ingo#31 » 01.04.2019 17:31

latemar hat geschrieben:
01.04.2019 13:15
Schwächen hat er keine.
Gewagte These.....
Ich behaupte, JEDER Ski hat Schwächen, auch die von Rossignol :wink:

zzz
Beiträge: 276
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von zzz » 01.04.2019 17:52

Man muss nur in der Lage sein, die zu "finden" :-)

ich wüsste nicht, wo ich einen Ski "ohne Schwächen" am Limit bewegen könnte, um die Schwäche zu finden, wenn ich den Ski im Rahmen meiner Grenzen (Piste) verwende...

Z.B. der Halfpipe werden obige Rossignol vielleicht auch nicht in der ersten Reihe stehen... Aber da will ich gar nicht hin ;-) Am Fuß eines Könners im Wettkampf werden die Unterschieden unter den Top-Ski auch größer sein (in Zehntelsekunden), als am Fuß eines Urlaubers vom Schreibtisch auf die Piste....

Am FireArrow beeindruckt mich auf jeden Fall die extreme "Laufruhe" unter allen "extremen" Bedingungen, die mich betreffen: Schussfahrt auf blau/sanftrot, ~100% Neigung der schwarzen Piste (Gamsleiten 2, ganz links in Fahrtrichtung) und zerfahrerener Sulz... Auf Eis beißt der Fischer besser, vermutlich wegen der Länge, da kann ich auf schwarzen Eispisten halb carven (Drift ansetzen, im Carven weiterfahren) aber der Nordica ist ebenfalls problemlos, wir bleiben jedoch auf Eisflächen im Drift.

Die einzige "Schwäche" des Nordica: ich kriege den aus Kraftmangel kaum gehüpft... Wenn Rossignol leichter wäre, könnte ich damit auch mit wenig Training für die Oberschenkel noch deutlich steilere Hänge in Angriff nehmen...

Meine Begleitung hat seit letztem Jahr ein Rossignol oversize SL irgend so etwas... ich pflege ihre Ski, und bin von der Qualität sehr überzeugt. Anfangs fremdelte sie mit den Ski, aber mittlerweile steht sie drauf wie angewachsen - auch auf den schwärzesten Pisten. Sie hatte NULL professionellen Skiunterricht, ich habe ihr die Grundlagen gezeigt (auf einem einfachen K2-Ski damals) und mit ihr geübt. Als ehemalige Jazztänzerin hat sie aber eine ziemliche Körperbeherrschung und ist extrem "elastisch"...
Zuletzt geändert von zzz am 01.04.2019 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von latemar » 01.04.2019 17:55

Klar gibt es Spezialisten, die in Teilen besser sind. Geht ja auch gar nicht anders. Und manches kann er gar nicht, weil er dafür nicht gebaut ist.
Aber bei einem 9h Skitag auf der Piste von hart, abgefahren, firnig und sulzig, zeigt er in Kombination keine Schwächen.
Und die Marke ist mir egal, ob da Rossignol oder Head darauf steht oder ..., darüber bin ich hinaus.
Als Gesamtpaket ist def Elite+ derzeit für mich das Maß der Dinge.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

zzz
Beiträge: 276
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von zzz » 01.04.2019 17:59

Kannst Du mal einen Link für mich auf den Ski setzen, z.B. bei Amazon oder ebay?

Und: welche Länge sollte ich mir antun? Ich denke um 172-175 wäre für mich optimal?

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von latemar » 01.04.2019 18:25

Schau mal bei sport1a.de
Länge 174, der 181 verlor deutlich an Spritzigkeit gewann aber an Stabilität.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

zzz
Beiträge: 276
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von zzz » 01.04.2019 18:42

Nur in 16cx cm gefunden.

Wir meinen diesen Ski hier, ja?

https://www.rossignol.com/at/rossignol- ... -2019.html

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von latemar » 01.04.2019 19:27

:zs: i
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag