Mal wieder Ski für Anfänger :)

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Andy_70
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2019 22:22
Vorname: Andy
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 0

Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von Andy_70 » 26.02.2019 18:28

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
M 48 1.83 90kg - W 44 1.64 60kg
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
2x Woche Tischtennis, sie zur Zeit nichts, früher Leichtathletik.
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
beide noch nie
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
-
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
-
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
-
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
-
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
-
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
-
Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
-
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
-
Welche Ski bist du bisher gefahren?
-
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
-
Welchen davon fandest du gut? Warum?
-
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Hallo,

das waren die Fragen.

Wir wolllen jetzt endlich mal Ski fahren lernen.

Die Klamotten sind bestellt, den Rest möchte ich hier erfahren.
Ich habe jetzt 2 Tage mitgelesen, aber bin immer noch nicht richtig schlau geworden.

Ich möchte Schuhe und Ski kaufen, nicht leihen, Ski im Bereich 150-200€.
Für mich die Länge 165-170, für Sie 150-155cm.
Welche Länge ist besser für uns geeignet?
Ich weiss das ich für uns Einsteigerski benötige, mehr aber nicht.

z.b. diese Modelle:

Fischer MTN Pulse FP 9
Fischer Aspire Lady SLR2 mit Bindung W9

Passen generell alle Schuhe an die Ski oder gibt es da etwas zu beachten?

Wenn wir alles haben, wollen wir paar Stunden Unterricht nehmen, dann üben.

Grüße von mir, Andy

Pancho.Ski
Beiträge: 873
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von Pancho.Ski » 27.02.2019 09:42

Auch wenn Du schreibst, dass Ihr das nicht möchtet, gebe ich dir gegen deinen Willen dennoch den Tipp, das erstmal zu leihen.

Gründe wurden in den vielen einschlägigen Beratungsthreads quer durch das Forum schon viele genannt:

- Ihr könnt nicht wissen, ob das was für euch ist. Freunde von mir haben die Ausrüstung jetzt im Keller stehen und verhökern sie auf Ihbää :wink:
- Am Anfang ist die Lernkurve i.d.R sehr steil, die Fortsschritte sehr schnell, einem "krassen" Anfängerski entwächst man schnell, lieber diese Phase auf Leihski durchmachen, dann etwas kaufen, was einen länger begleiten kann
- Je nach geplanter Intensität sogar lieber dauerhaft leihen - wer eine Woche / Jahr Ski fährt, kann meiner Meinung nach auch dauerhaft leihen.

Wenn ihr sicher seid, dass das was für euch ist, kauft euch gescheite Skischuhe, aber auch erst nach der krassen ersten Anfängerphase, dann lieber gleich die etwas sportlicheren und keine Anfänger-Sofas. Am Anfang sollten sie hingegen nicht zu hart sein, das könnte zu sehr den Bewegungsablauf "betonieren" und die sehr wichtige Aktivität des Sprunggelenkes erschweren.

Ist nicht das, was Du lesen / hören wolltest, aber das wovon ich überzeugt bin, und das schreibe ich halt...

Habt Spaß im Schnee & liebe Grüße und willkommen im Forum. :-D

alexbababu
Beiträge: 18
Registriert: 03.01.2019 17:35
Vorname: Alex
Ski-Level: 42
Skitage pro Saison: 6

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von alexbababu » 27.02.2019 09:46

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung Ski fahren lernen zu wollen.
Ich selbst bin Wiedereinsteiger und musste es praktisch neu lernen.

Ich möchte dir jedoch raten, dass ihr euch (noch) keine Ski kauft. Wenn ihr nämlich den falschen Ski erwischt, dann kann es sein, dass es euch gar kein Spaß macht. Vor allem zu Beginn, tut man sich mit kürzeren Ski leichter, aber schon wenige Übungstage später, möchte man doch einen längeren Ski.

Ich würde euch raten, kauft euch eigene Skistiefel. Es geht nichts über gut sitzende Skistiefel und Leihstiefel passen selten richtig gut.

Dann leiht euch für eure ersten Skitage Ski aus. Lasst euch im Verleih beraten, was für euch gut ist.

Und je nachdem wie steil eure Lernkurve ist und wie viel ihr in Zukunft fahrend werdet, könnt ihr euch dann immer noch überlegen, ob ihr euch eigene Ski kauft.

Übrigens gibt es Rechnungen, die besagen, dass sich eigene Ski erst ab 15 Skitage auf der Piste lohne. Darunter sollte man sich fast immer Ski leihen.

Ich selbst hatte diesen Winter 8 Ski Tage und bin 5 verschiedene Modelle gefahren. Darunter war ein Modell mit dem ich gar nicht zurecht kam. Und gerade das Modell wollte ich mir sogar fast kaufen.

Viele Grüße und viel Erfolg

latemar
Beiträge: 2830
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von latemar » 27.02.2019 09:58

Auch von mir erstmal das was alle schreiben:
Mit kompletter Leihausrüstung anfangen, danach zuerst gute Skistiefel kaufen und dann weitersehen.

Bedenkt bitte, dass es wirklich schwierig ist im äääh fortgeschrittenen Erwachsenenalter Skifahren zu lernen. Ich kenne keine offiziellen Zahlen, aber im Freundeskreis ist es einfach so, dass kaum mehr jemand es geschaft hat Ski zu fahren. Und dann habt ihr zusammen 1.000€ rumstehen.

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen ganz viel Erfolg.

Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Pancho.Ski
Beiträge: 873
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von Pancho.Ski » 27.02.2019 10:33

Veto! :-D

Eine Freundin von uns hat nach ständigem Schwärmen von uns mit 54 angefangen, ist dabei nicht mal eine Sportskanone, sogar etwas ängstlich. Nun kommt sie sicher und kontrolliert überall mit viel Spaß runter, auch schwarze Pisten sind kein Problem.

Und sie fährt technisch wirklich ziemlich sauber inzwischen...

latemar
Beiträge: 2830
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von latemar » 27.02.2019 10:41

Ich bewundere alle, die in "dem Alter" noch anfangen und das durchziehen. :zs:
Ich selbst würde es vermutlich nicht tun.
Aber ein Abruch ist ebenso wahrscheinlich wie ein weitermachen. Das sollte man eben berücksichtigen.

Gruß!
der Joe
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/4T Carezza/3T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San M./1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Pancho.Ski
Beiträge: 873
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von Pancho.Ski » 27.02.2019 10:42

Klar, da hast Du absolut recht. Sie war auch mehrfach kurz davor hinzuschmeißen... :zs:

Andy_70
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2019 22:22
Vorname: Andy
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 0

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von Andy_70 » 02.03.2019 21:33

Hallo!

Zuerst Mal danke für die Antworten.

Nachdem wir die bestellten Klamotten direkt zurück geschickt haben, waren wir heute den ganzen Tag in diversen Sportgeschäften unterwegs. Die Skisachen haben wir nun komplett, prima.

Nun bin ich wieder Mal bei den Skiern. :)

Ich verstehe, was Ihr mir sagen wollt, aber ich will mir wirklich vorher welche kaufen. Wenn ich zu einem Verleih gehe, muss dieser mir ja auch welche nach meinen Angaben empfehlen.
Für den Anfang möchte ich ja eine preiswerte Ausrüstung. Wenn wir es dann doch nicht nutzen, tut mir das nicht weh.
Ich gebe für meine Hobbies gerne Geld aus und bereue es dann auch nicht.

Ein Händler hat mir für 600€ ein Paket Angeboten, Ski, Bindung und Schuhe.

Völkl RTM 73 - 166
Völkl Flair 73 - 147

Dann war ich heute bei Decathlon. Dort haben sie uns WEDZE Boost 100 Angeboten, 170 und 149 lang. Ein Set kostet 149€

Bitte beratet mich Mal, ob eines der Angebote für uns in Frage kommt.

Wenn das geklärt ist, brauchen wir noch Schuhe und einen Helm, hier wollen wir einen mit integrierter Blende.

Vielleicht habt Ihr hier auch noch Tips?

Ich hatte heute schon Mal Helme aufgesetzt, war mir aber unsicher, ob ich erkenne, das ein Helm passt. Es ist anders wie beim Motorrad.

Grüße von mir, Andy

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1285
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Atomic Vantage 97 C, Völkl Two, Line Future Spin

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von gebi1 » 03.03.2019 01:13

Andy, du willst Beratung und wenn du einen Rat erhältst, schlägst du ihn in den Wind. Verstehe ich nicht. Das einzig Richtige ist leihen!

Aber da du das nicht willst... Ihr braucht Schuhe die passen und Ski, die fehlerverzeihend sind. Solche Ski führt jeder Hersteller. Da ihr zwischen den einzelnen Modellen keinen Unterschied feststellen könnt, weil ihr als Beginner nur mit euch beschäftigt sein werdet, kommt es nicht darauf an, von welchem Hersteller die Ski sind. Der RTM 73 ist ein totaler Anfängerski, gleiches gilt für den Flair 73. Besser wäre der 76. An dem hättet ihr länger Freude. Der dreht leicht, hat aber etwas mehr Potential nach oben. Online sollte der günstig zu finden sein. Die Ski kommen mit Bindung. Alle Alpinschuhe passen in alle Alpinbindungen. Die Bindung lässt sich ohne Werkzeug auf jede Länge einstellen. Den Z-Wert lasst ihr am besten im Laden, wo ihr die Schuhe kauft einstellen. Man kann das aber auch selber machen, wenn man weiss was man tun muss.

Schuhe müsst ihr im Laden probieren. Achtet darauf, dass sie genau die richtige Länge haben und das Modell zur Breie des Fusses passt. Füsse ausmessen lassen und dann nur in den Innenschuh steigen. Im stehen muss man leicht mit den Zehen anstossen. Der Schuh muss, ohne die Schnallen fest zu schliessen, am Mittelfuss und an der Ferse sehr satt sitzen und ihn mit Druck umschliessen. Die Zehen sollte man bewegen können. Leichte Druckstellen sind normal und geben sich. Bleiben sie, kann der erfahrene Händler die Schale bearbeiten. Viele Liner lassen sich thermisch anpassen. Das Polster des Innenschuhs fällt mit der Zeit zusammen. Je üppiger das Polster, desto stärker ist dieser Effekt. Lieber nicht die absoluten Anfängerkomfortschuhe wählen. Ganz wichtig: Den Schuh keinesfalls zu gross kaufen!

Helme müssen passen und sich angenehm anfühlen. Sie sollten ohne zu wackeln sitzen.

Decathlon ist Schrott, das Zeugs kannst du vergessen.

Gruss
Martin

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 908
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Mal wieder Ski für Anfänger :)

Beitrag von saschad74 » 03.03.2019 08:35

gebi1 hat geschrieben:
03.03.2019 01:13
Füsse ausmessen lassen und dann nur in den Innenschuh steigen.
In die Außenschale meinst Du, oder?

Gruß, Sascha

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag